4,5-Millionen-Check für den Schweizer Fussball
publiziert: Freitag, 12. Okt 2012 / 21:39 Uhr
Verbandspräsident Peter Gilliéron darf sich über den Geldsegen freuen. (Archivbild)
Verbandspräsident Peter Gilliéron darf sich über den Geldsegen freuen. (Archivbild)

Der Schweizer Fussball bekommt von der Sport-Toto-Gesellschaft (STG) rund 4,5 Millionen Franken. Ein Check in dieser Höhe wurde Verbandspräsident Peter Gilliéron und Liga-Präsident Heinrich Schifferle vor dem WM-Qualifikationsspiel Schweiz - Norwegen im Stade de Suisse in Bern übergeben.

3 Meldungen im Zusammenhang
Gemäss Vereinbarung muss der Betrag in die Förderung des Spitzennachwuchses sowie in die Ausbildung von Trainern und Schiedsrichtern fliessen. Die Sport-Toto-Gesellschaft, Swisslos und Loterie Romande unterstützen den Schweizer Sport jährlich mit über 130 Millionen Franken.

Der Schweizer Fussball hat in seiner über 80-jährigen Partnerschaft mit der STG über 220 Millionen Franken an Fördergeldern erhalten.

(pad/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
An der ordentlichen Delegiertenversammlung des Schweizerischen Fussballverbands (SFV) wird Peter Gilliéron für zwei weitere ... mehr lesen
Peter Gilliéron bleibt Präsident des Schweizer Fussballverbandes.
Das Schweizer Nationalteam büsst im dritten Spiel der WM-Qualifikation erstmals Punkte ein. Im intensiven Spitzenkampf in Bern ... mehr lesen
Mario Gavranovic eröffnete das Skore.
Nachwuchstalent Saulo Decarli.
Nachwuchstalent Saulo Decarli.
Der Schweizer U21-Internationale Saulo Decarli wechselt zu Bundesliga-Absteiger Eintracht Braunschweig. mehr lesen 
Zum 2. Mal nach 2010  Englands Junioren sichern sich in Ta'Qali auf Malta zum zweiten Mal nach 2010 den Titel des U17-Europameisters.  
Die Mannschaft von Trainer John Peacock gewann den Final gegen Holland mit 4:1.(Symbolbild)
Für Yves Debonnaire und seine Jungs ist das Turnier aus. (Archivbild)
1:3-Pleite gegen Schottland  Die Schweizer U17-Auswahl verliert an der EM in Malta ihr drittes Vorrunden-Spiel. Nach der 1:3-Niederlage gegen Schottland beendet das ...  
Lettland als Gegner  Das Schweizer U-21-Team bestreitet sein letztes Spiel im Rahmen der EM-Qualifikation im Stadion ...  
Die Schweizer U21. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 910
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 910
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2318
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 910
    Neymar wurde brutal gefoult! Der Angreifer erlitt die Verletzung am Freitagabend in Fortaleza nach ... Sa, 05.07.14 10:28
  • LinusLuchs aus Basel 17
    Das passt zur FIFA Wo sehr viel Geld im Spiel ist, gibt es Leute mit krimineller Energie. ... Do, 03.07.14 08:29
  • Tamucksa aus Strengelbach 1
    Schweizer Nati WM 2014 Ich möchte der Schweizer Nati sagen dass Sie trotz Ausscheidens die ... Mi, 02.07.14 16:57
  • thomy aus Bern 4128
    Ich meine, dass bisher ... ... die fairsten und intelligentesten Mannschaften in den ... Mo, 23.06.14 20:23
  • HeinrichFrei aus Zürich 336
    Die FIFA gilt in Brasilien als Abzocker: We need food, not football Spiele ohne Brot: Fussballweltmeisterschaft in Brasilien Die FIFA ... Mo, 16.06.14 19:10
Marta unterschrieb ein sechs Monate gültigen Vertrag.
Frauenfussball Marta zu Rosengard Die fünffache Weltfussballerin Marta (28) wechselt innerhalb der ...
Fussball Videos
Realer denn je  Im Internet macht ein interessantes Video die Runde. ...  
Fan-Power  Tolles aus dem Fan-Sektor von PSV Eindhoven.  
Mehr als vier Millionen Stimmen  Der Kolumbianer James Rodriguez hat an der WM in ...  
Manege frei  Manege frei für die WM-Stars im Lego-Format.  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 14°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 14°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 16°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 16°C 25°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 17°C 25°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 18°C 25°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 19°C 27°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch