Von der Sport-Toto-Gesellschaft
4,5-Millionen-Check für den Schweizer Fussball
publiziert: Freitag, 12. Okt 2012 / 21:39 Uhr
Verbandspräsident Peter Gilliéron darf sich über den Geldsegen freuen. (Archivbild)
Verbandspräsident Peter Gilliéron darf sich über den Geldsegen freuen. (Archivbild)

Der Schweizer Fussball bekommt von der Sport-Toto-Gesellschaft (STG) rund 4,5 Millionen Franken. Ein Check in dieser Höhe wurde Verbandspräsident Peter Gilliéron und Liga-Präsident Heinrich Schifferle vor dem WM-Qualifikationsspiel Schweiz - Norwegen im Stade de Suisse in Bern übergeben.

3 Meldungen im Zusammenhang
Gemäss Vereinbarung muss der Betrag in die Förderung des Spitzennachwuchses sowie in die Ausbildung von Trainern und Schiedsrichtern fliessen. Die Sport-Toto-Gesellschaft, Swisslos und Loterie Romande unterstützen den Schweizer Sport jährlich mit über 130 Millionen Franken.

Der Schweizer Fussball hat in seiner über 80-jährigen Partnerschaft mit der STG über 220 Millionen Franken an Fördergeldern erhalten.

(pad/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
An der ordentlichen Delegiertenversammlung des Schweizerischen Fussballverbands (SFV) wird Peter Gilliéron für zwei weitere ... mehr lesen
Peter Gilliéron bleibt Präsident des Schweizer Fussballverbandes.
Das Schweizer Nationalteam büsst im dritten Spiel der WM-Qualifikation erstmals Punkte ein. Im intensiven Spitzenkampf in Bern ... mehr lesen
Mario Gavranovic eröffnete das Skore.
Neue Aufgabe für Raphael Wicky.
Neue Aufgabe für Raphael Wicky.
Ceccaroni abgelöst  Raphael Wicky übernimmt beim FC Basel ab der Saison 2016/17 die Leitung des U21-Teams in der Promotion League. 
«Lifetime Coach Award»  Fussballtrainer Dany Ryser, der 2009 die Schweizer U17 zum WM-Titelgewinn geführt hatte, ist von Swiss Olympic in Ittigen mit einem «Lifetime ...  
Grosse Ehre für Dany Ryser.
Duncan Watmore schiesst das 1:2.
EM-Qualifikation U21  Die Schweizer U21-Nationalmannschaft verliert in England 1:3 und gerät in der EM-Qualifikation in Rücklage. Die Gegentore in Brighton ...  
Napoli will YBs Hadergjonaj Der junge Verteidiger ist mit Leo Lacroix vom FC Sion ein heisser Kandidat für Maurizio Sarri, dem Trainer des SSC Neapel.
Florent Hadergjonaj steht beim SSC Neapel ganz oben auf dem Zettel.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3726
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • jorian aus Dulliken 1737
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
  • jorian aus Dulliken 1737
    Liebe Mitbewohner! Ihr macht Werbung für die SVP! An die Redaktion: Warum wurde mein ... Fr, 09.10.15 17:20
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 133
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 133
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
Abby Wambach verabschiedet sich von der Fussballbühne. (Archivbild)
Frauenfussball Erste Heimpleite für US-Frauen seit 2004 Das amerikanische Frauenteam hat im Abschiedsspiel ...
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich -3°C 1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel -3°C 1°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
St.Gallen -1°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 1°C 3°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 1°C 6°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf -1°C 4°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 3°C 6°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten