Sechster Sieg in Folge
Aarau legt wieder vor
publiziert: Mittwoch, 26. Sep 2012 / 23:02 Uhr
Nicht zu stoppen: der FC Aarau. (Archivbild)
Nicht zu stoppen: der FC Aarau. (Archivbild)

Aarau legt den Verfolgern in der Challenge League wieder vor. Das 1:0 in Locarno ist der sechste Sieg des Leaders in Folge.

1 Meldung im Zusammenhang
Winterthur (in Wohlen) und Wil (gegen Bellinzona) könnten heute Abend den Rückstand wieder auf fünf Punkte minimieren. Doch mit dem nächsten Erfolg meldete Aarau seine Ambitionen einmal mehr an. In Erinnerung bleiben wird der Sieg bei den letztklassierten Tessinern nicht primär wegen Davide Callàs frühem, bereits fünftem Saisontor. Vielmehr tappten die Teams in der 60. Minute im Dunkeln: Ein Stromausfall hatte bis auf zwei alle Lichtmasten im Lido ausser Betrieb gesetzt. Nach einem viertelstündigen Unterbruch konnte die Partie dann fortgesetzt werden.

Wie Aarau trat auch Vaduz die Heimreise aus dem Tessin mit einem positiven Gefühl an. Die Liechtensteiner kamen dank David Haslers Treffer (11.) in Chiasso zu einem 1:0. Biel und Lugano trennten sich in einem Spiel mit zwei völlig unterschiedlichen Halbzeiten leistungsgerecht 1:1. Ein Detail am Rande: Die drei Partien vom Mittwoch verfolgten insgesamt nur gerade 1303 Zuschauer vor Ort.

Biel - Lugano 1:1 (0:1)
Maladière, Neuenburg. - 533 Zuschauer. - SR Fähndrich. - Tore: 15. Sadiku 0:1. 82. Coly 1:1. - Bemerkungen: 57. Gelb-Rote Karte gegen Basic (Lugano/Foul). 87. Gelb-Rote Karte gegen Doudin (Biel/Foul).

Chiasso - Vaduz 0:1 (0:1)
Comunale. - 400 Zuschauer. - SR Winter. - Tor: 11. David Hasler 0:1.

Locarno - Aarau 0:1 (0:1)
Lido. - 370 Zuschauer. - SR Studer. - Tor: 4. Callà 0:1.

Rangliste:
1. Aarau 10/23 (21:10). 2. Winterthur 9/15 (17:11). 3. Wil 9/15 (17:18). 4. Lugano 10/15 (18:13). 5. Vaduz 10/14 (17:15). 6. Biel 10/13 (16:18). 7. Chiasso 10/13 (7:9). 8. Bellinzona 9/11 (12:12). 9. Wohlen 9/8 (5:12). 10. Locarno 10/6 (5:17).

Torschützenliste:
1. Adis Jahovic (Wil) 7 Tore. 2. Armando Sadiku (Lugano/+1) 6 Tore. 3. Davide Callà (Aarau/+1) 5 Tore. 4. Franz Burgmeier (Vaduz), Matar Coly (Biel/+1), Kristian Kuzmanovic (Winterthur), Gezim Shalaj (Lugano), Mariano Tripodi (Vaduz) und Silvan Widmer (Aarau) je 4 Tore.

Die nächsten Spiele:
Samstag, 29. September: Lugano - Aarau (19.45 Uhr).
Sonntag, 30. September: Wohlen - Vaduz, Bellinzona - Biel (beide um 16.00 Uhr).
Montag, 1. Oktober: Wil - Locarno, Winterthur - Chiasso (beide um 19.45 Uhr).

(pad/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der spielfreie Leader Aarau ist der Profiteur der Donnerstagspiele in der Challenge League. Die Verfolger Winterthur (1:1 in Wohlen) ... mehr lesen
Kein Sieg in Wohlen für Boro Kuzmanovic und sein FCW. (Archvibild)
Der beim FCZ aussortierte Mittelfeldspieler Cabral hält sich derzeit bei Challenge Ligist FC Le Mont fit.
Der beim FCZ aussortierte Mittelfeldspieler Cabral hält sich derzeit bei Challenge Ligist FC ...
Zukunft ungewiss  Mittelfeldspieler Cabral hat seinen Vertrag beim FC Zürich im vergangenen Dezember aufgelöst. Jetzt ist der 28-Jährige auf der Suche nach einem neuen Engagement. mehr lesen 
Arxhend Cani  Challenge Ligist FC Winterthur leiht den 19-jährigen Mittelfeldspieler Arxhend Cani vom FC Basel aus. mehr lesen  
Der FC Basel verleiht Youngster Arxhend Cani für 18 Monate nach Winterthur.
Der 18-jährige Mittelfeldspieler Fabian Rohner hat beim FC Zürich einen Profivertrag unterschrieben.
Wechsel bei den Zürchern  Der FC Zürich stattet Mittelfeldspieler Fabian Rohner mit einem Profivertrag aus. Goalie Anthony Favre wird hingegen an einen ... mehr lesen  
Auch zwei Spieler weg  Nach einer sportlich durchwachsenen Hinrund gibt es bei Challenge Ligist FC Wil einige Veränderungen. Sportdirektor Roland ... mehr lesen
Der FC Wil hat sich vom Sportdirektor und zwei Spielern getrennt.
FUSSBALL: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -3°C -3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel -6°C -2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen -5°C -5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Bern -5°C -4°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern -4°C -3°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf -3°C -1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Lugano 1°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten