Sechster Sieg in Folge
Aarau legt wieder vor
publiziert: Mittwoch, 26. Sep 2012 / 23:02 Uhr
Nicht zu stoppen: der FC Aarau. (Archivbild)
Nicht zu stoppen: der FC Aarau. (Archivbild)

Aarau legt den Verfolgern in der Challenge League wieder vor. Das 1:0 in Locarno ist der sechste Sieg des Leaders in Folge.

1 Meldung im Zusammenhang
Winterthur (in Wohlen) und Wil (gegen Bellinzona) könnten heute Abend den Rückstand wieder auf fünf Punkte minimieren. Doch mit dem nächsten Erfolg meldete Aarau seine Ambitionen einmal mehr an. In Erinnerung bleiben wird der Sieg bei den letztklassierten Tessinern nicht primär wegen Davide Callàs frühem, bereits fünftem Saisontor. Vielmehr tappten die Teams in der 60. Minute im Dunkeln: Ein Stromausfall hatte bis auf zwei alle Lichtmasten im Lido ausser Betrieb gesetzt. Nach einem viertelstündigen Unterbruch konnte die Partie dann fortgesetzt werden.

Wie Aarau trat auch Vaduz die Heimreise aus dem Tessin mit einem positiven Gefühl an. Die Liechtensteiner kamen dank David Haslers Treffer (11.) in Chiasso zu einem 1:0. Biel und Lugano trennten sich in einem Spiel mit zwei völlig unterschiedlichen Halbzeiten leistungsgerecht 1:1. Ein Detail am Rande: Die drei Partien vom Mittwoch verfolgten insgesamt nur gerade 1303 Zuschauer vor Ort.

Biel - Lugano 1:1 (0:1)
Maladière, Neuenburg. - 533 Zuschauer. - SR Fähndrich. - Tore: 15. Sadiku 0:1. 82. Coly 1:1. - Bemerkungen: 57. Gelb-Rote Karte gegen Basic (Lugano/Foul). 87. Gelb-Rote Karte gegen Doudin (Biel/Foul).

Chiasso - Vaduz 0:1 (0:1)
Comunale. - 400 Zuschauer. - SR Winter. - Tor: 11. David Hasler 0:1.

Locarno - Aarau 0:1 (0:1)
Lido. - 370 Zuschauer. - SR Studer. - Tor: 4. Callà 0:1.

Rangliste:
1. Aarau 10/23 (21:10). 2. Winterthur 9/15 (17:11). 3. Wil 9/15 (17:18). 4. Lugano 10/15 (18:13). 5. Vaduz 10/14 (17:15). 6. Biel 10/13 (16:18). 7. Chiasso 10/13 (7:9). 8. Bellinzona 9/11 (12:12). 9. Wohlen 9/8 (5:12). 10. Locarno 10/6 (5:17).

Torschützenliste:
1. Adis Jahovic (Wil) 7 Tore. 2. Armando Sadiku (Lugano/+1) 6 Tore. 3. Davide Callà (Aarau/+1) 5 Tore. 4. Franz Burgmeier (Vaduz), Matar Coly (Biel/+1), Kristian Kuzmanovic (Winterthur), Gezim Shalaj (Lugano), Mariano Tripodi (Vaduz) und Silvan Widmer (Aarau) je 4 Tore.

Die nächsten Spiele:
Samstag, 29. September: Lugano - Aarau (19.45 Uhr).
Sonntag, 30. September: Wohlen - Vaduz, Bellinzona - Biel (beide um 16.00 Uhr).
Montag, 1. Oktober: Wil - Locarno, Winterthur - Chiasso (beide um 19.45 Uhr).

(pad/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der spielfreie Leader Aarau ist der Profiteur der Donnerstagspiele in der Challenge League. Die Verfolger Winterthur (1:1 in Wohlen) ... mehr lesen
Kein Sieg in Wohlen für Boro Kuzmanovic und sein FCW. (Archvibild)
Servette hat erneut mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen.
Servette hat erneut mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen.
400'000 Franken fehlen  Servette befindet sich einmal mehr in Finanznot. Dem Leader der Challenge League fehlen 400'000 Franken für ausstehende Zahlungen für den Monat März. 
Challenge League  Der FC Wohlen kann zuhause doch noch gewinnen. Nach drei Heimniederlagen in Folge schlagen die Aargauer in einem Nachtragsspiel der 21. ...  
Der FC Wohlen in der Tabelle wieder auf Rang 2. (Symbolbild)
Marco Simone muss seinen Platz räumen.
Knall in Lausanne  Der Fall auf Rang 7 der Challenge League hat für Lausannes Trainer Marco Simone ...  
20 Punkte aus acht Spielen  Wil und Leader Servette trennen sich zum Abschluss der 25. Runde der Challenge League ...
Torhüter Yanick Brecher sicherte Wil das Remis.
Titel Forum Teaser
  • LinusLuchs aus Basel 74
    Parallelen Die Welt an den Rand eines verheerenden Krieges zu führen, wie es Putin ... Fr, 20.03.15 09:21
  • Kassandra aus Frauenfeld 1271
    Ach wäre der Shaqiri doch zu Dortmund gegangen! Er hätte dann dreimal im Jahr den ... So, 18.01.15 18:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1271
    Er ist ja wirklich gut, aber immer der Gleiche ist ein bisschen langweilig. Mein Vorschlag: ... Mo, 12.01.15 23:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1271
    Ja, thomy, Wechsel wäre gut für Shaqiri. Nur sollte er zu Dortmund gehen, damit wir ihn öfter sehen ... Di, 30.12.14 01:19
  • thomy aus Bern 4223
    Shaquiri soll wechseln! Es ist schlicht unanständig, eine Frechheit, wie die Bayern ihre ... So, 28.12.14 21:33
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1271
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
Steffi Jones wird DFB-Trainerin.
Frauenfussball Steffi Jones beerbt Silvia Neid Silvia Neid (50), seit zehn Jahren Bundestrainerin der ...
Fussball Videos
Erhoffter Schwung verpasst  Deutschland verhindert nur mit Mühe eine ...  
Konaté schreibt Geschichte  Sions Moussa Konaté schreibt SFL-Geschichte. Mit ...  
Liess sich auf den Rasen fallen  In der letzten Woche steht Wayne Rooney ...  
«Dieses Scheissland verdient den PSG nicht»  Nach der Niederlage von PSG gegen Bordeaux zeigte ...  
Erneuter Skandal  Der Schweizer Pajtim Kasami war mit seinem Klub ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 8°C 11°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall
Basel 9°C 10°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen 9°C 11°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Bern 12°C 14°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 12°C 19°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 10°C 15°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 11°C 25°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten