Aarau legt wieder vor
publiziert: Mittwoch, 26. Sep 2012 / 23:02 Uhr
Nicht zu stoppen: der FC Aarau. (Archivbild)
Nicht zu stoppen: der FC Aarau. (Archivbild)

Aarau legt den Verfolgern in der Challenge League wieder vor. Das 1:0 in Locarno ist der sechste Sieg des Leaders in Folge.

1 Meldung im Zusammenhang
Winterthur (in Wohlen) und Wil (gegen Bellinzona) könnten heute Abend den Rückstand wieder auf fünf Punkte minimieren. Doch mit dem nächsten Erfolg meldete Aarau seine Ambitionen einmal mehr an. In Erinnerung bleiben wird der Sieg bei den letztklassierten Tessinern nicht primär wegen Davide Callàs frühem, bereits fünftem Saisontor. Vielmehr tappten die Teams in der 60. Minute im Dunkeln: Ein Stromausfall hatte bis auf zwei alle Lichtmasten im Lido ausser Betrieb gesetzt. Nach einem viertelstündigen Unterbruch konnte die Partie dann fortgesetzt werden.

Wie Aarau trat auch Vaduz die Heimreise aus dem Tessin mit einem positiven Gefühl an. Die Liechtensteiner kamen dank David Haslers Treffer (11.) in Chiasso zu einem 1:0. Biel und Lugano trennten sich in einem Spiel mit zwei völlig unterschiedlichen Halbzeiten leistungsgerecht 1:1. Ein Detail am Rande: Die drei Partien vom Mittwoch verfolgten insgesamt nur gerade 1303 Zuschauer vor Ort.

Biel - Lugano 1:1 (0:1)
Maladière, Neuenburg. - 533 Zuschauer. - SR Fähndrich. - Tore: 15. Sadiku 0:1. 82. Coly 1:1. - Bemerkungen: 57. Gelb-Rote Karte gegen Basic (Lugano/Foul). 87. Gelb-Rote Karte gegen Doudin (Biel/Foul).

Chiasso - Vaduz 0:1 (0:1)
Comunale. - 400 Zuschauer. - SR Winter. - Tor: 11. David Hasler 0:1.

Locarno - Aarau 0:1 (0:1)
Lido. - 370 Zuschauer. - SR Studer. - Tor: 4. Callà 0:1.

Rangliste:
1. Aarau 10/23 (21:10). 2. Winterthur 9/15 (17:11). 3. Wil 9/15 (17:18). 4. Lugano 10/15 (18:13). 5. Vaduz 10/14 (17:15). 6. Biel 10/13 (16:18). 7. Chiasso 10/13 (7:9). 8. Bellinzona 9/11 (12:12). 9. Wohlen 9/8 (5:12). 10. Locarno 10/6 (5:17).

Torschützenliste:
1. Adis Jahovic (Wil) 7 Tore. 2. Armando Sadiku (Lugano/+1) 6 Tore. 3. Davide Callà (Aarau/+1) 5 Tore. 4. Franz Burgmeier (Vaduz), Matar Coly (Biel/+1), Kristian Kuzmanovic (Winterthur), Gezim Shalaj (Lugano), Mariano Tripodi (Vaduz) und Silvan Widmer (Aarau) je 4 Tore.

Die nächsten Spiele:
Samstag, 29. September: Lugano - Aarau (19.45 Uhr).
Sonntag, 30. September: Wohlen - Vaduz, Bellinzona - Biel (beide um 16.00 Uhr).
Montag, 1. Oktober: Wil - Locarno, Winterthur - Chiasso (beide um 19.45 Uhr).

(pad/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der spielfreie Leader Aarau ist der Profiteur der Donnerstagspiele in der Challenge League. Die Verfolger Winterthur (1:1 in Wohlen) ... mehr lesen
Kein Sieg in Wohlen für Boro Kuzmanovic und sein FCW. (Archvibild)
Joao Paiva und seine Mitspieler feiern mit ihren Fans den Treffer zum 3:1.
Joao Paiva und seine Mitspieler feiern mit ihren Fans den Treffer zum ...
Challenge League  Winterthur feiert im Montagsspiel der Challenge League nach einem 0:1-Rückstand in Schaffhausen noch einen 4:1-Triumph und verbesserte sich in der Rangliste auf Rang 2 hinter Leader Wohlen. 
Challenge League  Einen Tag nach der Freistellung von Hans-Peter «Bidu» Zaugg präsentiert Challenge-League-Verein Biel den neuen Trainer. Es handelt sich um ...  
Jean-Michel Aeby soll das Schlusslicht der Challenge League wieder auf Vordermann bringen.
Bidu Zaugg nicht mehr Trainer in Biel Der Tabellen-Letzte der Challenge League zieht die Reissleine: Biel trennt sich nach 14 Monaten per sofort von ...
Biel trennt sich per sofort von Trainer Hans-Peter Zaugg.
Chris Malonga kickt wieder im Dress von Lausanne.
Rückkehr perfekt  Chris Malonga kehrt zum Challenge-League-Verein Lausanne-Sport zurück.  
Titel Forum Teaser
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • Kassandra aus Frauenfeld 970
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 970
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2401
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 970
    Neymar wurde brutal gefoult! Der Angreifer erlitt die Verletzung am Freitagabend in Fortaleza nach ... Sa, 05.07.14 10:28
  • LinusLuchs aus Basel 29
    Das passt zur FIFA Wo sehr viel Geld im Spiel ist, gibt es Leute mit krimineller Energie. ... Do, 03.07.14 08:29
  • Tamucksa aus Strengelbach 1
    Schweizer Nati WM 2014 Ich möchte der Schweizer Nati sagen dass Sie trotz Ausscheidens die ... Mi, 02.07.14 16:57
Die Zürcherinnen bekommen es mit Osijek zu tun.
Frauenfussball FCZ-Frauen treffen auf Osijek Die Frauen des FC Zürich spielen in den Sechzehntelfinals der ...
Fussball Videos
Abwehrstar Benatia  Er kostet den deutschen Rekordmeister rund 30 Millionen Euro.  
0:4 im Ligacup  Im dritten Pflichtspiel unter Trainer Louis van Gaal erlebt ...  
Keine Chance für Liverpool  Manchester City hat im Spitzenspiel gegen den FC ...  
Pleiten, Pech und Pannen  Sie sind zurück, die Dusel-Bayern...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 8°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 8°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 10°C 15°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 11°C 17°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 12°C 17°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 12°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 19°C 26°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch