Fünfter Sieg in Folge
Aarau setzt Siegesserie fort
publiziert: Sonntag, 23. Sep 2012 / 18:18 Uhr / aktualisiert: Montag, 24. Sep 2012 / 08:59 Uhr
Aaraus Trainer Rene Weiler kann sich freuen: Fünfter Sieg in Folge.
Aaraus Trainer Rene Weiler kann sich freuen: Fünfter Sieg in Folge.

Der FC Aarau festigte mit dem fünften Sieg in Folge seine Leaderposition in der Challenge League. Nach dem 4:1-Heimsieg gegen Biel in der 9. Runde haben die Aarauer fünf Punkte Vorsprung auf Winterthur, das erst am Montag spielt.

2 Meldungen im Zusammenhang
Der Rumäne Artur Ionita (17.) und David Marazzi (40.) schossen den FC Aarau bis zur Pause mit zwei Toren in Führung. Nach dem Anschlusstreffer der Bieler machte das Team von René Weiler in der Schlussviertelstunde mit zwei weiteren Treffern alles klar. Die beste Chance, dem Spiel eine andere Wende zu geben, hatte der Bieler Stürmer Matar Coly schon nach fünf Minuten vergeben. Der Senegalese traf aus idealer Position ein wenig nonchalant nur den Pfosten.

Mit diesem Sieg distanzierte Aarau die beiden besten Tessiner Vereine, Lugano und Chiasso, weiter. Im Direktduell trennten sich der Dritt- und Viertplatzierte der Liga 0:0. Die Luganesi taten lange Zeit zu wenig für die Partie. Erst als sie nach der Roten Karte gegen Kiliann Witschi (67.) in Unterzahl agieren mussten, drehten sie auf. Armando Sadiku (75. und 80.) und Mattia Bottani (91.) trafen in der Schlussphase jeweils nur den Pfosten.

Erster Saisonsieg für Locarno

Mit Locarno hatte ein anderer Tessiner Klub sein erstes grosses Erfolgserlebnis. Als letzte Challenge-League-Mannschaft kam das Liga-Schlusslicht zu seinem ersten Saisonsieg. In der 45 . Minute schoss Drilon Pacarizi das entscheidende 1:0 im Heimspiel gegen Wohlen.

Locarno - Wohlen 1:0 (1:0)
Lido. - 690 Zuschauer. - SR Pache. - Tor: 45. Pacarizi 1:0.

Vaduz - Bellinzona 0:0
Rheinpark. - 1560 Zuschauer. - SR Klossner. - Bemerkungen: 45. Rote Karte gegen Tighazoui (Tätlichkeit).

Aarau - Biel 4:1 (2:0)
Brügglifeld. - 3000 Zuschauer. - SR Gut. - Tore: 17. Ionita 1:0. 40. Marazzi 2:0. 48. Morello 2:1. 73. Geiger (Eigentor) 3:1. 81. Romano 4:1. - Bemerkungen: 5. Pfostenschuss von Coly (Biel). 52. Tor von Coly (Biel) wegen Abseits annuliert.

Rangliste:
1. Aarau 9/20 (20:10). 2. Winterthur 8/15 (15:8). 3. Lugano 9/14 (17:12). 4. Chiasso 9/13 (7:8). 5. Wil 8/12 (14:16). 6. Biel 9/12 (15:17). 7. Vaduz 9/11 (16:15). 8. Bellinzona 9/11 (12:12). 9. Wohlen 9/8 (5:12). 10. Locarno 9/6 (5:16).

Torschützenliste:
1. Adis Jahovic (Wil) 7 Tore; 2. Armando Sadiku (Lugano) 5 Tore;  3. Franz Burgmeier (Vaduz), Davide Callà (Aarau)
Kristian Kuzmanovic (Winterthur), Gezim Shalaj (Lugano), Mariano Tripodi (Vaduz), Silvan Widmer (Aarau) je 4 Tore; 9. Patrick Bengondo (Winterthur), Matar Coly (Biel), Charles-André Doudin (Biel), Sandro Foschini (Aarau), Drilon Pacarizi (Locarno/+1), Hakan Yakin (Bellinzona) je 3 Tore

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Winterthur verliert das TV-Spiel der achten Challenge-League-Runde zuhause gegen ein starkes Wil mit 2:3. Damit verpassen ... mehr lesen
Wils Jong Hyok Cha jubelt nach dem Tor zum 2:3.
Lugano muss sich nach drei Pfostenschüssen mit einem Punkt begnügen.
Lugano und Chiasso trennen sich im einzigen Spiel der Challenge League vom ... mehr lesen
Fabrizio Zambrella ist nicht mehr arbeitslos.
Fabrizio Zambrella ist nicht mehr arbeitslos.
Mindestens bis zum Saisonende  Fabrizio Zambrella (28) hat nach einem halben Jahr ohne Klub wieder einen Arbeitgeber gefunden. 
Im Sommer  Der FC Thun verpflichtet auf den kommenden Sommer hin den 20-jährigen Mittelfeldspieler ...  
Norman Peyretti geht in die Super League.
Ciriaco Sforza wird nicht Trainer im Wallis.
Sion auf Trainersuche  Christian Constantin sucht mal wieder nach einem neuen Trainer. Eigentlich nichts neues im Wallis.  
Jochen Dries hat keine Lust mehr.
Jochen Dries verlässt Sion Am Tag nach der 0:2-Niederlage in St. Gallen demissioniert Jochen Dries als «Trainer» des FC Sion. Grund dafür sind die schwachen und ...
Titel Forum Teaser
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1104
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 51
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2633
    Diese... Explosion der Emotionen beim Spiel am 14. Oktober ist nur ein Beispiel ... So, 02.11.14 21:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2633
    Diese... Explosion der Emotionen ist nur ein Beispiel dafür, wie instabil der ... Do, 16.10.14 10:15
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2633
    Dann muss... allerdings z. B. auch der Flughafen von Dubai boykottiert werden. Denn ... Mo, 22.09.14 18:59
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
Die fünfmalige Weltfussballerin Marta erlitt nur leichte Schulterverletzungen.
Frauenfussball Marta bei Autounfall leicht verletzt Die fünfmalige Weltfussballerin Marta ist bei einem ...
Fussball Videos
Weiter im Titelrennen  Atletico Madrid festigt seinen dritten Platz in ...  
2-Tore-Rückstand aufgeholt  Das auch in dieser Saison nicht aus dem ...  
Ereignisreiche Partie  Arsenal vergibt in der Premier League ...  
Klare Sache  Hertha Berlin verabschiedet sich mit einer bitteren ...  
2:0-Sieg  Real Madrid gewinnt zum ersten Mal die Klub-WM. Der ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich -1°C 6°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel -1°C 6°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 1°C 10°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern -2°C 8°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern -1°C 8°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf -2°C 9°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 3°C 10°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch