Fünfter Sieg in Folge
Aarau setzt Siegesserie fort
publiziert: Sonntag, 23. Sep 2012 / 18:18 Uhr / aktualisiert: Montag, 24. Sep 2012 / 08:59 Uhr
Aaraus Trainer Rene Weiler kann sich freuen: Fünfter Sieg in Folge.
Aaraus Trainer Rene Weiler kann sich freuen: Fünfter Sieg in Folge.

Der FC Aarau festigte mit dem fünften Sieg in Folge seine Leaderposition in der Challenge League. Nach dem 4:1-Heimsieg gegen Biel in der 9. Runde haben die Aarauer fünf Punkte Vorsprung auf Winterthur, das erst am Montag spielt.

2 Meldungen im Zusammenhang
Der Rumäne Artur Ionita (17.) und David Marazzi (40.) schossen den FC Aarau bis zur Pause mit zwei Toren in Führung. Nach dem Anschlusstreffer der Bieler machte das Team von René Weiler in der Schlussviertelstunde mit zwei weiteren Treffern alles klar. Die beste Chance, dem Spiel eine andere Wende zu geben, hatte der Bieler Stürmer Matar Coly schon nach fünf Minuten vergeben. Der Senegalese traf aus idealer Position ein wenig nonchalant nur den Pfosten.

Mit diesem Sieg distanzierte Aarau die beiden besten Tessiner Vereine, Lugano und Chiasso, weiter. Im Direktduell trennten sich der Dritt- und Viertplatzierte der Liga 0:0. Die Luganesi taten lange Zeit zu wenig für die Partie. Erst als sie nach der Roten Karte gegen Kiliann Witschi (67.) in Unterzahl agieren mussten, drehten sie auf. Armando Sadiku (75. und 80.) und Mattia Bottani (91.) trafen in der Schlussphase jeweils nur den Pfosten.

Erster Saisonsieg für Locarno

Mit Locarno hatte ein anderer Tessiner Klub sein erstes grosses Erfolgserlebnis. Als letzte Challenge-League-Mannschaft kam das Liga-Schlusslicht zu seinem ersten Saisonsieg. In der 45 . Minute schoss Drilon Pacarizi das entscheidende 1:0 im Heimspiel gegen Wohlen.

Locarno - Wohlen 1:0 (1:0)
Lido. - 690 Zuschauer. - SR Pache. - Tor: 45. Pacarizi 1:0.

Vaduz - Bellinzona 0:0
Rheinpark. - 1560 Zuschauer. - SR Klossner. - Bemerkungen: 45. Rote Karte gegen Tighazoui (Tätlichkeit).

Aarau - Biel 4:1 (2:0)
Brügglifeld. - 3000 Zuschauer. - SR Gut. - Tore: 17. Ionita 1:0. 40. Marazzi 2:0. 48. Morello 2:1. 73. Geiger (Eigentor) 3:1. 81. Romano 4:1. - Bemerkungen: 5. Pfostenschuss von Coly (Biel). 52. Tor von Coly (Biel) wegen Abseits annuliert.

Rangliste:
1. Aarau 9/20 (20:10). 2. Winterthur 8/15 (15:8). 3. Lugano 9/14 (17:12). 4. Chiasso 9/13 (7:8). 5. Wil 8/12 (14:16). 6. Biel 9/12 (15:17). 7. Vaduz 9/11 (16:15). 8. Bellinzona 9/11 (12:12). 9. Wohlen 9/8 (5:12). 10. Locarno 9/6 (5:16).

Torschützenliste:
1. Adis Jahovic (Wil) 7 Tore; 2. Armando Sadiku (Lugano) 5 Tore;  3. Franz Burgmeier (Vaduz), Davide Callà (Aarau)
Kristian Kuzmanovic (Winterthur), Gezim Shalaj (Lugano), Mariano Tripodi (Vaduz), Silvan Widmer (Aarau) je 4 Tore; 9. Patrick Bengondo (Winterthur), Matar Coly (Biel), Charles-André Doudin (Biel), Sandro Foschini (Aarau), Drilon Pacarizi (Locarno/+1), Hakan Yakin (Bellinzona) je 3 Tore

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Winterthur verliert das TV-Spiel der achten Challenge-League-Runde zuhause gegen ein starkes Wil mit 2:3. Damit verpassen ... mehr lesen
Wils Jong Hyok Cha jubelt nach dem Tor zum 2:3.
Lugano muss sich nach drei Pfostenschüssen mit einem Punkt begnügen.
Lugano und Chiasso trennen sich im einzigen Spiel der Challenge League vom ... mehr lesen
Michele Monighetti leistete sich einen Aussetzer.
Michele Monighetti leistete sich einen Aussetzer.
Chiasso reagiert  Der Challenge-League-Vorletzte FC Chiasso hat den Verteidiger Michele Monighetti (24) vorläufig suspendiert. 
Wil - Schaffhausen 3:0  Der FC Wil bleibt in der Challenge dem souveränen Leader Lausanne-Sport auf den Fersen. Die Ostschweizer gewinnen zum Auftakt der Rückrunde gegen Schaffhausen 3:0.  
19. Runde  Leader Lausanne startet mit einem 2:1-Sieg gegen Le Mont in die Rückrunde der Challenge League. Im Mittelfeld schliesst Wohlen mit einem 2:1 im Direktduell die Lücke zu Winterthur auf Platz 4.  
Biel, das aus den letzten zwölf Spielen nur einen Sieg holte, konnte seinen freien Fall in Aarau zumindest bremsen. (Symbolbild)
Unentschieden im Kellerduell der Challenge League Aarau und Biel trennen sich im Kellerduell der Challenge League mit einem 1:1. Der Super-League-Absteiger bleibt damit am ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3726
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • jorian aus Dulliken 1737
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
  • jorian aus Dulliken 1737
    Liebe Mitbewohner! Ihr macht Werbung für die SVP! An die Redaktion: Warum wurde mein ... Fr, 09.10.15 17:20
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 133
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 133
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
Abby Wambach verabschiedet sich von der Fussballbühne. (Archivbild)
Frauenfussball Erste Heimpleite für US-Frauen seit 2004 Das amerikanische Frauenteam hat im Abschiedsspiel ...
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich -3°C 1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel -3°C 1°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
St.Gallen -1°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 1°C 3°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 1°C 6°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf -1°C 4°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 3°C 6°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten