Aarau siegt in Bellinzona und ist wieder Erster
publiziert: Montag, 3. Sep 2012 / 22:21 Uhr
Hakan Yakins Freistosstor reichte Bellinzona bei weitem nicht.
Hakan Yakins Freistosstor reichte Bellinzona bei weitem nicht.

Aarau gewinnt im TV-Spiel der achten Challenge-League-Runde in Bellinzona verdient mit 2:1. Somit misslingt Bellinzonas neuem Trainer Francesco Gabriele das Debüt.

3 Meldungen im Zusammenhang
Dass neue Besen gut kehren sollen, scheint für die AC Bellinzona nicht zu stimmen. Im ersten Spiel unter dem neuen Trainer Gabriele, der zuletzt Baden (1. Liga Classic) und eine U18-Auswahl des Kantons Aargau trainiert hatte, zeigten die Tessiner einen ungenügenden Auftritt.

Aarau, der mit einer erstaunlichen Effizienz seine wenigen Chancen verwertete und durch Tore von Silvan Widmer (47.) und Sandro Foschini (81.) mit 2:0 in Führung ging, lief zu keiner Zeit Gefahr, nicht mit dem Punktemaximum nach Hause zu fahren. Bellinzona bemühte sich zwar gegen Ende der Partie um Schadensbegrenzung und verkürzte durch Hakan Yakins Freistosstor in der Nachspielzeit noch auf 2:1. Mehr lag aber nicht mehr drin.

Somit lösten die Aarauer den FC Winterthur nach nur 48 Stunden wieder als Leader der Challenge League ab und untermauerten ihre Ambitionen für diese Saison. Bellinzona seinerseits dürfte in dieser Form kaum etwas mit dem Aufstieg zu tun haben.

Bellinzona - Aarau 1:2 (0:0)
Gremaud. - Tore: 47. Widmer 0:1. 81. Foschini 0:2. 93. Hakan Yakin 1:2.

Rangliste:
1. Aarau 8/17 (16:9). 2. Winterthur 8/15 (15:8). 3. Lugano 8/13 (17:12). 4. Biel 8/12 (14:13). 5. Chiasso 8/12 (7:8). 6. Wil 8/12 (14:16). 7. Vaduz 8/10 (16:15). 8. Bellinzona 8/10 (12:12). 9. Wohlen 8/8 (5:11). 10. Locarno 8/3 (4:16).

 

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Challenge-League Klub Bellinzona erlitt einen herben Rückschlag. Hakan Yakin muss wegen einer Knieverletzung ... mehr lesen
Hakan Yakin wird für eine Weile nicht mehr das Tenue des AC Bellinzona überziehen können.
Doppeltorschütze Adis Jahovic. (Archivbild)
Für Vaduz lohnen sich Auswärtsreisen in dieser Saison nicht. Im vierten Spiel auf fremdem Terrain resultiert die vierte Niederlage mehr lesen
Winterthur übernimmt mindestens für zwei Nächte die Challenge-League-Spitze. Die Zürcher überholen dank des 3:1 ... mehr lesen
Remo Freuler traf beim «Winti»-Sieg. (Archivbild)
Wohlens Trainer Kevin Cooper.
Wohlens Trainer Kevin Cooper.
Servette rückt vor  Challenge-League-Leader Wohlen büsst beim ersten torlosen Remis der Saison gegen Chiasso Punkte ein. Servette, das durch Vonlanthens Treffer 1:0 gegen Le Mont gewinnt, rückt auf Platz 2 vor. 
Challenge League  Der Tabellen-Letzte der Challenge League zieht die Reissleine: Biel trennt sich nach 14 Monaten per sofort von Trainer Hans-Peter Zaugg.  
Biel trennt sich per sofort von Trainer Hans-Peter Zaugg.
Cristian Ianu besorgte per Elfmeter das wichtige 1:0. (Archivbild)
Sieg von Lausanne  Lausanne rückt in der Challenge League trotz eines ungenügenden Auftritts in Biel (1:0) auf Platz 2 vor. Wil verspielt in Lugano eine 1:0-Führung.  
Verschiedene Gründe  Mittelfeldspieler Mario Schönenberger (28) und Verteidiger Mateo Barac (20) verlassen den Challenge-League-Leader Wohlen aus unterschiedlichen ...  
Mario Schönenberger (r.) löst seinen Vertrag bei Wohlen auf.
Titel Forum Teaser
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • Kassandra aus Frauenfeld 969
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 969
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2399
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 969
    Neymar wurde brutal gefoult! Der Angreifer erlitt die Verletzung am Freitagabend in Fortaleza nach ... Sa, 05.07.14 10:28
  • LinusLuchs aus Basel 29
    Das passt zur FIFA Wo sehr viel Geld im Spiel ist, gibt es Leute mit krimineller Energie. ... Do, 03.07.14 08:29
  • Tamucksa aus Strengelbach 1
    Schweizer Nati WM 2014 Ich möchte der Schweizer Nati sagen dass Sie trotz Ausscheidens die ... Mi, 02.07.14 16:57
Die Zürcherinnen bekommen es mit Osijek zu tun.
Frauenfussball FCZ-Frauen treffen auf Osijek Die Frauen des FC Zürich spielen in den Sechzehntelfinals der ...
Fussball Videos
Abwehrstar Benatia  Er kostet den deutschen Rekordmeister rund 30 Millionen Euro.  
0:4 im Ligacup  Im dritten Pflichtspiel unter Trainer Louis van Gaal erlebt ...  
Keine Chance für Liverpool  Manchester City hat im Spitzenspiel gegen den FC ...  
Pleiten, Pech und Pannen  Sie sind zurück, die Dusel-Bayern...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 8°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 8°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 10°C 15°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 11°C 17°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 11°C 17°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 12°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 16°C 26°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch