Verdienter Sieg
Aarau siegt in Bellinzona und ist wieder Erster
publiziert: Montag, 3. Sep 2012 / 22:21 Uhr
Hakan Yakins Freistosstor reichte Bellinzona bei weitem nicht.
Hakan Yakins Freistosstor reichte Bellinzona bei weitem nicht.

Aarau gewinnt im TV-Spiel der achten Challenge-League-Runde in Bellinzona verdient mit 2:1. Somit misslingt Bellinzonas neuem Trainer Francesco Gabriele das Debüt.

3 Meldungen im Zusammenhang
Dass neue Besen gut kehren sollen, scheint für die AC Bellinzona nicht zu stimmen. Im ersten Spiel unter dem neuen Trainer Gabriele, der zuletzt Baden (1. Liga Classic) und eine U18-Auswahl des Kantons Aargau trainiert hatte, zeigten die Tessiner einen ungenügenden Auftritt.

Aarau, der mit einer erstaunlichen Effizienz seine wenigen Chancen verwertete und durch Tore von Silvan Widmer (47.) und Sandro Foschini (81.) mit 2:0 in Führung ging, lief zu keiner Zeit Gefahr, nicht mit dem Punktemaximum nach Hause zu fahren. Bellinzona bemühte sich zwar gegen Ende der Partie um Schadensbegrenzung und verkürzte durch Hakan Yakins Freistosstor in der Nachspielzeit noch auf 2:1. Mehr lag aber nicht mehr drin.

Somit lösten die Aarauer den FC Winterthur nach nur 48 Stunden wieder als Leader der Challenge League ab und untermauerten ihre Ambitionen für diese Saison. Bellinzona seinerseits dürfte in dieser Form kaum etwas mit dem Aufstieg zu tun haben.

Bellinzona - Aarau 1:2 (0:0)
Gremaud. - Tore: 47. Widmer 0:1. 81. Foschini 0:2. 93. Hakan Yakin 1:2.

Rangliste:
1. Aarau 8/17 (16:9). 2. Winterthur 8/15 (15:8). 3. Lugano 8/13 (17:12). 4. Biel 8/12 (14:13). 5. Chiasso 8/12 (7:8). 6. Wil 8/12 (14:16). 7. Vaduz 8/10 (16:15). 8. Bellinzona 8/10 (12:12). 9. Wohlen 8/8 (5:11). 10. Locarno 8/3 (4:16).

 

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Challenge-League Klub Bellinzona erlitt einen herben Rückschlag. Hakan Yakin muss wegen einer Knieverletzung ... mehr lesen
Hakan Yakin wird für eine Weile nicht mehr das Tenue des AC Bellinzona überziehen können.
Doppeltorschütze Adis Jahovic. (Archivbild)
Für Vaduz lohnen sich Auswärtsreisen in dieser Saison nicht. Im vierten Spiel auf fremdem Terrain resultiert die vierte Niederlage mehr lesen
Winterthur übernimmt mindestens für zwei Nächte die Challenge-League-Spitze. Die Zürcher überholen dank des 3:1 ... mehr lesen
Remo Freuler traf beim «Winti»-Sieg. (Archivbild)
Luganos Patrick Rossini gegen Biels Torhüter Mirko Salvi.
Luganos Patrick Rossini gegen Biels Torhüter Mirko Salvi.
Mit einem 2:0-Erfolg in Biel stellt der FC Lugano vorzeitig den Aufstieg sicher. Damit werden die Tessiner nächste Saison erstmals seit 13 Jahren wieder in der Super League spielen können. mehr lesen 
Getrennte Wege  Der abstiegsgefährdete Challenge-League-Klub Wil hat sich von Trainer Francesco Gabriele ...
Trainer Francesco Gabriele wurde nach kurzer Zeit wieder entlassen.
Lugano kann nun mit einem Sieg beim Schlusslicht Biel alles klar machen. (Symbolbild)
Spannendes Tabellenende  Lugano wird nächste Saison wohl wieder in der Super League spielen. In der 34. Challenge-League-Runde siegen die Tessiner gegen Chiasso ...  
Umbruch bei den Berner Oberländern  Der FC Thun vermeldet fünf Abgänge. Unter anderen verlässt der finnische ...
Thun und Berat Sadik gehen getrennte Wege.
Titel Forum Teaser
  • LinusLuchs aus Basel 84
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1342
    Mein Vorschlag dazu! eine 100%-ige Nati wäre mir zu wenig schweizerisch, wer weiss den ... Mi, 01.04.15 18:03
  • LinusLuchs aus Basel 84
    Parallelen Die Welt an den Rand eines verheerenden Krieges zu führen, wie es Putin ... Fr, 20.03.15 09:21
  • Kassandra aus Frauenfeld 1342
    Ach wäre der Shaqiri doch zu Dortmund gegangen! Er hätte dann dreimal im Jahr den ... So, 18.01.15 18:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1342
    Er ist ja wirklich gut, aber immer der Gleiche ist ein bisschen langweilig. Mein Vorschlag: ... Mo, 12.01.15 23:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1342
    Ja, thomy, Wechsel wäre gut für Shaqiri. Nur sollte er zu Dortmund gehen, damit wir ihn öfter sehen ... Di, 30.12.14 01:19
  • thomy aus Bern 4244
    Shaquiri soll wechseln! Es ist schlicht unanständig, eine Frechheit, wie die Bayern ihre ... So, 28.12.14 21:33
  • Bogoljubow aus Zug 347
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
Als Minimalziel gab Voss-Tecklenburg den Vorstoss in die Achtelfinals vor.
Frauenfussball Voss-Tecklenburg nominiert definitives WM-Kader Die Schweizer Nationaltrainerin Martina ...
Fussball Videos
Barcelona eine Tradition  Der FC Barcelona bricht mit einer Tradition. In der ...  
33. Runde  Sunderland bleibt in der Premier League. In ...  
Kleiner Autogramm-Star  Wayne Rooney ist ein gefragter Mann bei den Fans. Diesmal ...  
Meisterfeier auf dem Barfi  Gestern machte der FC Basel seinen sechsten Meistertitel in Serie ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 8°C 10°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 7°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 9°C 12°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 10°C 16°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 11°C 15°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 11°C 18°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 17°C 23°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten