Major League Soccer
Adrian Winter schoss den Ausgleich für Orlando
publiziert: Montag, 7. Mrz 2016 / 11:31 Uhr / aktualisiert: Montag, 7. Mrz 2016 / 14:55 Uhr
Adrian Winter schoss in der 95. Minute aus sechs Metern das 2:2. (Archivbild)
Adrian Winter schoss in der 95. Minute aus sechs Metern das 2:2. (Archivbild)

Orlando City und Adrian Winter starten mit einem Paukenschlag in die neue Saison der nordamerikanischen Major League Soccer. Es gelingen zwei Tore in der Nachspielzeit.

Im Heimspiel gegen Real Salt Lake lag das Team aus Florida, das in der letzten Saison die Playoffs knapp verpasst hatte, bis in die Nachspielzeit 0:2 zurück, ehe noch der Ausgleich gelang. Adrian Winter schoss dabei in der 95. Minute aus sechs Metern das 2:2.

«Es ist Wahnsinn, was passiert ist. Ich bin sehr glücklich über mein Tor und dass wir unseren grossartigen Fans etwas zurückgeben konnten», sagte der Zürcher gegenüber dem Klub-TV. Das persönliche Erfolgserlebnis linderte die Enttäuschung darüber, dass Winter nicht zur Startformation von Orlando gehört hatte, obwohl der am Oberschenkel verletzte Superstar Kaka, der die gleiche Position spielt wie Winter, nicht dabei war. Im vergangenen Herbst hatte Winter meist zum Stamm gehört.

60'147 Fans sind am Sonntagnachmittag in die Orlando Citrus Bowl gekommen. Sie gerieten nach der verrückten Nachspielzeit schier aus dem Häuschen; die Euphorie im Stadion liess den Reporter der Lokalzeitung «Orlando Sentinel» zu einem gewagten Vergleich verleiten. Er stellte das eben Erlebte in einen grösseren Zusammenhang der US-Sportgeschichte. «Haben Sie vom Miracle on Ice gehört? (Eishockey-Olympiasieg der USA 1980 in Lake Placid gegen die Sowjetunion). Das hier war sogar ein doppeltes Wunder.» Etwas pragmatischer sah es der Kanadier Clyne Larin, der in der 94. Minute den 1:2-Anschlusstreffer erzielt hatte. «So etwas gibt es sonst nur auf der Playstation. Doch wir haben es im richtigen Fussball geschafft.»

Philadelphia Tranquillo Barnetta

Eine Niederlage setzte es zum Saisonstart für Philadelphia Union ab. Das zweitschlechteste Team des letzten Jahres verlor beim FC Dallas, dem Western-Conference-Finalisten von 2015, 0:2. Der Schweizer Ex-Internationale Tranquillo Barnetta war nicht dabei. Dem 31-jährigen St. Galler macht seit einigen Tagen eine Achillessehnenentzündung zu schaffen. Ohne Erfolg begann das US-Abenteuer für den zweifachen Super-League-Torschützenkönig Shkelzen Gashi. Der Zürcher, im Winter vom FC Basel gekommen, verlor mit Colorado Rapids bei den San José Earthquakes 0:1; Gashi wurde nach 67 Minuten ausgewechselt.

Die Regular Season der Major League Soccer dauert bis am 23. Oktober. Jedes der 20 Teams bestreitet 34 Spiele. Die ersten sechs der beiden Conferences qualifizieren sich für die Playoffs, wobei der jeweils Erste und Zweite direkt in den Conference-Halbfinals stehen.

 

(nir/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 17
Die Spieler werden laufend wertwoller.
Die Spieler werden laufend wertwoller.
So wertvoll sind die Mannschaften der Top-Vereine  Längst sind die Zeiten vorbei, in denen Fussball «nur» ein Sport war, heutzutage steht hinter der beliebten Sportart ein riesiges Business. mehr lesen 
Begehrter Torjäger  Armando Sadiku hat eigentlich keine Lust die neue Saison in der Challenge League zu bestreiten. Der FCZ fordert aber eine horrende Ablöse für den albanischen EM-Helden. mehr lesen  
Saftige Busse für den FCZ Der FC Zürich muss wegen den Vorfällen beim letzten Spiel der vergangenen Saison zahlen.
Zwei FCZler im Fokus von YB Zwei Spieler des FC Zürich werden von den Young Boys umworben.
FUSSBALL: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 17°C 24°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 18°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen 15°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 17°C 26°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 17°C 23°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 16°C 28°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 20°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten