Leistungsbezogener Vertrag für den Brasilianer
Adriano startet Comeback bei Flamengo
publiziert: Mittwoch, 22. Aug 2012 / 10:04 Uhr
Adriano hat bei Flamengo wieder eine Aufgabe.
Adriano hat bei Flamengo wieder eine Aufgabe.

«Enfant terrible» Adriano kehrt zu Flamengo zurück und unterschreibt einen stark leistungsbezogenen Vertrag bis zum Jahresende.

Retro-Fussballtrikots aus der Serie A, Bundesliga, Premier League und mehr!
3 Meldungen im Zusammenhang
Gemäss den Verantwortlichen des Klubs, bei dem Adriano bereits zweimal unter Vertrag stand und 2009 die brasilianische Meisterschaft gewann, wird der 30-Jährige nach der Anzahl seiner absolvierten Spiele bezahlt.

Der als schwierig geltende Stürmer war seit 2011 nach einem Achillessehnen-Riss am linken Fuss ausser Gefecht gesetzt. Da Adriano zu jener Zeit seinen Genesungsprozess nicht allzu ernst nahm und eine nochmalige Operation nötig wurde, wurde er von seinem damaligen Klub Corinthians São Paulo entlassen und war nun ein halbes Jahr vereinslos.

In Europa war Adriano vor allem als treffsicherer Stürmer bei Inter Mailand und der brasilianischen Nationalmannschaft bekannt, doch hatte er immer wieder mit sich und seinem teilweise ausschweifenden Lebensstil zu kämpfen.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der dritte Aufenthalt von Adriano (30) beim brasilianischen Erstligisten Flamengo ist zu Ende, bevor er richtig begonnen hat. ... mehr lesen
Kommt auf keinen grünen Zweig mehr: Adriano.
Adriano kam nie mehr in Form.
Brasiliens einstiger Fussballstar Adriano (30) hat den nächsten Tiefpunkt seiner Karriere erreicht. mehr lesen
Der Brasilianer Adriano ist erneut in Schwierigkeiten. Der Stürmer, in seiner besten Zeit Goalgetter der «Seleção» und ... mehr lesen
Adriano war zu seinen besten Zeiten ein Topstürmer in Europa.
Retro-Fussballtrikots aus der Serie A, Bundesliga, Premier League und mehr!
Der FC Basel erzielt einen grandiosen Umsatz.
Der FC Basel erzielt einen grandiosen Umsatz.
Super League  Der FC Basel erzielt 2014 einen Umsatz von 105 Millionen Franken. Als erster Schweizer Klub übertrifft er damit die 100-Millionen-Marke. 
Vertrag bis 2018 verlängert  Die Young Boys können eine wichtige Personalfrage klären: Die Berner verlängern den im Sommer auslaufenden Vertrag mit ihrem Topstürmer Guillaume Hoarau um drei Jahre bis ...
Guillaume Hoarau stellt in Bern seine Torqualitäten unter Beweis.
Hoarau denkt nicht an Abschied aus Bern Guillaume Hoarau plaudert aus dem Nähkästchen. Dabei spricht sich der YB-Torjäger für einen Verbleib in der Bundeshauptstadt aus.
YB verlängert mit Rochat und Lecjaks Die Young Boys haben die Ende Saison auslaufenden Verträge mit den beiden Abwehrspielern Alain Rochat und Jan ...
YBs Abwehrspieler Alain Rochat: Vertragsverlängerung.
Edy Reja übernimmt bei Atalanta Bergamo.
Colantuono entlassen  Der Serie-A-Verein Atalanta Bergamo hat nach zuletzt vier aufeinanderfolgenden ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1212
    Ach wäre der Shaqiri doch zu Dortmund gegangen! Er hätte dann dreimal im Jahr den ... So, 18.01.15 18:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1212
    Er ist ja wirklich gut, aber immer der Gleiche ist ein bisschen langweilig. Mein Vorschlag: ... Mo, 12.01.15 23:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1212
    Ja, thomy, Wechsel wäre gut für Shaqiri. Nur sollte er zu Dortmund gehen, damit wir ihn öfter sehen ... Di, 30.12.14 01:19
  • thomy aus Bern 4211
    Shaquiri soll wechseln! Es ist schlicht unanständig, eine Frechheit, wie die Bayern ihre ... So, 28.12.14 21:33
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1212
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 61
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
Trainerin Martina Voss-Tecklenburg. (Archivbild)
Frauenfussball Schweizer Auftaktsieg beim Algarve Cup Das Schweizer Frauen-Nationalteam startet erfolgreich ...
Fussball Videos
Wie sich Noyok zum Affen macht  Dass Fussballer auch gute Schauspieler sein ...  
Vertrag bis 2018 verlängert  Die Young Boys können eine wichtige Personalfrage klären: Die ...  
Für seine 30 Jahre jüngere Freundin  Diego Maradona präsentiert sich in seiner TV-Show «De ...  
Flaschen und Feuerwerkskörper  «Fans» von Feyenoord Rotterdam haben sich in der ...  
Himmeltrauriges Bild  Einige Supporter von Chelsea haben am Mittwoch in der ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich -1°C 0°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -1°C 1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 0°C 2°C bewölkt, Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Bern 2°C 5°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 3°C 5°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Genf 4°C 7°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 5°C 13°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten