De Biasi: WM-Tickets unrealistisch
Albanien mit schwierigem Auftaktspiel
publiziert: Donnerstag, 6. Sep 2012 / 15:37 Uhr
Der italienische Trainer, der seit Dezember 2011 bei Albanien wirkt, aber nur selten im Land weilt, hat keine leichte Aufgabe.
Der italienische Trainer, der seit Dezember 2011 bei Albanien wirkt, aber nur selten im Land weilt, hat keine leichte Aufgabe.

Vor dem Gastspiel in Luzern gegen die Schweiz am Dienstag steht Albanien morgen in Tirana im Einsatz. Das Team von Gianni De Biasi empfängt die unberechenbaren Zyprioten.

1 Meldung im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
AlbanienAlbanien
Der italienische Trainer, der seit Dezember 2011 bei Albanien wirkt, aber nur selten im Land weilt, hat keine leichte Aufgabe. Das Potenzial des Teams ist nicht sehr gross, in der EM-Qualifikation resultierte zuletzt Platz 5. De Biasi ist sich vor dem Start gegen Zypern bewusst, dass für sein Team der Kampf um die WM-Tickets unrealistisch ist. «Es gibt wohl zwischen Island, Zypern und uns einen Dreikampf um die drei letzten Plätze.» Mit Jahmir Hyka (Luzern), dem letztjährigen Challenge-League-Topskorer Armando Sadiku (Lugano) und Burim Kukeli (Zürich) kann der ehemalige Brescia- und Torino-Coach auf ein Trio zählen, das in den hiesigen Ligen bestens bekannt ist.

Im dritten Spiel der Gruppe E trifft Island im «Nordländer-Gipfel» in Reykjavik auf die in der Gruppe «topgesetzten» Norweger. Bei den Isländern ruhen die (kleinen) Hoffnungen auf eine erstmalige Qualifikation für eine grosse Endrunde auf Trainer Lars Lagerbäck. Der 64-jährige Schwede war an den drei letzten WM-Endrunden dabei und macht auch diesmal auf Optimismus, obwohl Island in den letzten beiden Kampagnen nur je einen Sieg einfuhr. Zuletzt gab es aber immerhin ein 2:0 im Testspiel gegen die Färöer. «Die Spieler sind sehr positiv eingestellt und haben hart gearbeitet. Norwegen wird sehr gut spielen müssen, wenn sie uns schlagen wollen.»

(knob/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der albanische Nationalcoach Gianni de Biasi bietet für die beiden WM-Qualifikationsspiele gegen Zypern (7. Sept.) und in der ... mehr lesen
Erstmals im Aufgebot: FCZs Burim Kukeli.

Albanien

Produkte passend zum Thema
Shirts - Trikots - 70er Jahre
ALBANIEN RETRO TRIKOT - Shirts - Trikots - 70er Jahre
Das Trikot der albanischen Nationalmannschaft ziert der doppelköpfige ...
69.-
Nach weiteren Produkten zu "Albanien" suchen
Yann Sommer, bei der Besammlung in Feusisberg.
Yann Sommer, bei der Besammlung in Feusisberg.
EM-Qualifikation  Das Schweizer Nationalteam steht vor den vorentscheidenden Spielen in der EM-Qualifikation. Am Samstag kann es mit einem Heimsieg gegen Slowenien einen grosses Schritt in Richtung EM-Endrunde machen. 
Nächste Gegner Slowenien und England  Die Schweiz tritt in einer Woche gegen Verfolger Slowenien und im Wembley gegen den verlustpunktlosen Leader England praktisch mit dem gleichen Kader an wie vor der Sommerpause.  
Djourou bangt um Einsatz in der Nati Nach einem erfolgreichen Bundesliga-Wochenende ereilt Johan Djourou eine Hiobsbotschaft.
Johan Djourou hat sich einen Faserriss im Oberschenkel zugezogen.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1486
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 116
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1486
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 116
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 116
    Ein Scheich für den Status quo Michel Platini, Michael Van Praag, Luis Figo… – nein. Die ... Mi, 03.06.15 14:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3269
    Das... Ganze ging von den USA aus, bzw. dem ehemaligen New Yorker ... Mi, 03.06.15 10:05
  • HeinrichFrei aus Zürich 390
    Der US-Justiz ist nicht zu trauen Unser Sepp Blatter ist als Präsident der FIFA zurückgetreten. Gut. Das ... Mi, 03.06.15 07:34
  • Kassandra aus Frauenfeld 1486
    Also doch! Bisher hielt ich wenigstens den Chef selbst für nicht korrupt, wohl ... Mi, 03.06.15 00:04
Frauenfussball Sehen wir hier das schlimmste Foul aller Zeiten? Eine Horror-Tätlichkeit macht zurzeit im ...
Fussball Videos
-1
Passiert im Frauen-Futsal  Eine Horror-Tätlichkeit macht zurzeit im ...  
Zum Geniessen  Im August starteten auch die besten europischen ...  
Linienrichter beleidigt  Der spanische Internationale Gerard Piqué vom FC Barcelona ...  
Zlatanisierter Skorpion-Trick  Viele Profifussballer träumen davon, einmal ein ...  
Cabral-Ausraster  Der FC Zürich setzt sich im Cup gegen den ...  
Mehr Fussball Videos
Wettbewerb
Unvergessliche Momente auf der OCHSNER SPORT CLUB Fanbank.
Hautnah dabei  OCHSNER SPORT CLUB bringt dich hautnah an die Stars der Super League.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 18°C 27°C sonnig und wolkenlos bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Basel 15°C 28°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 21°C 30°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 18°C 32°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 17°C 32°C sonnig und wolkenlos bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Genf 16°C 32°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 19°C 30°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten