BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Karriere in Grossbritannien ausklingen
Alessandro Del Piero gibt Sion einen Korb
publiziert: Donnerstag, 30. Aug 2012 / 22:20 Uhr
Del Piero dürfte seine Karriere in Grossbritannien ausklingen lassen. (Archivbild)
Del Piero dürfte seine Karriere in Grossbritannien ausklingen lassen. (Archivbild)

Alessandro Del Piero wechselt nicht zum FC Sion. Der italienische Superstar erteilte den Wallisern am Donnerstag eine Absage. Del Piero dürfte seine Karriere in Grossbritannien ausklingen lassen.

6 Meldungen im Zusammenhang
Drei Tage lang dauerte der Traum der Fans des FC Sion und aller Tifosi in der Schweiz. Der Traum, einen der grössten Spieler in der Geschichte des Calcio mit über 700 Spielen für Juventus und 91 Länderspielen für Italien live in der Schweizer Super League bestaunen zu können. Doch nach zwei Verhandlungen mit Sions Präsident Christian Constantin und Sportchef Marco Degennaro haben sich Alessandro Del Piero und sein Umfeld gegen ein Engagement in der Schweiz entschieden.

Dass Del Piero nach seinem ersten persönlichen Kontakt mit Constantin am Mittwoch nochmals Bedenkzeit verlangte, werteten Insider des Calcio als (für Sion) schlechtes Zeichen. Sie sollten Recht behalten. Am Donnerstag fiel der FC Sion im «von Del Piero durchgeführten Casting», wie die Online-Ausgabe der «Gazzetta dello Sport» die Klubsuche des bald 38-jährigen Stürmers beschrieb, durch.

Innerhalb weniger Stunden mehrere Offerten eingegangen

Nachdem die Gespräche zwischen Constantin und Del Pieros Bruder und Manager Stefano am Montag bekannt geworden waren, gingen bei Del Piero innerhalb von wenigen Stunden offenbar mehrere Offerten ein: Auch der FC Sydney, Celtic Glasgow, Tottenham Hotspur, Arsenal und Southampton sind am Weltmeister von 2006 interessiert.

Christian Constantin war am Donnerstag ein drittes Mal ins Piemont gereist - vergeblich. Bis zuletzt hofften sie in Sitten, dass die Nähe des Wallis zu Turin Del Piero zu einem Wechsel zum FC Sion bewegen könnte. Andere Vereine hatten nun aber offenbar bessere Argumente.

Statt in Sitten dürfte Del Piero die letzten Jahre seiner Karriere nämlich in Grossbritannien verbringen, wo der Fussball einen ungleich höheren Stellenwert geniesst als in der Schweiz. Zuoberst auf der Liste steht gemäss italienischer Medien Celtic Glasgow. Die Schotten haben eine grosse Tradition, ausverkaufte Heimspiele mit rund 60'000 Zuschauern - und in dieser Saison auch die Champions League. Die «Königsklasse» hätten Constantin und der FC Sion Del Piero frühestens im Herbst 2013 bieten können.

(knob/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Das Transfer-Hickhack um Alessandro Del Piero (37) ist beendet. Der FC Sydney hat den Zuzug des italienischen Altstars bestätigt. ... mehr lesen
Del Piero spielte fast zwei Jahrzehnte lang für Juventus Turin. (Archivbild)
Alessandro Del Piero zieht es nach Australien.
Alessandro Del Piero (37) unterschrieb einen Tag nach seiner Absage beim FC Sion ... mehr lesen
Der Wechsel von Alessandro Del Piero zum FC Sion verzögert sich. Nach einem Gespräch mit Sions Präsident Christian Constantin ... mehr lesen
Alessandro Del Piero lässt sich Zeit mit seiner Entscheidung.
Nach Gennaro Gattuso könnte bald ein zweiter italienischer Ex-Weltmeister in der Schweiz spielen. Der FC Sion verhandelte am ... mehr lesen
Die Walliser strecken erneut die Fühler nach Alessandro Del Piero aus.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Ein ganz grosser tritt ab: Alessandro Del Piero.
Nach 19 Jahren hat der italienische Superstar Alessandro Del Piero emotional Abschied von Juventus Turin genommen. Der ... mehr lesen
Jubel bei Christian Schneuwly, Francois Affolter, dem Torschuetzen zum 2:2 Marco Schneuwly (3 v.l.), Clemens Fandrich, Markus Neumayr, Samed Yesil, Torhueter David Zibung, Tomislav Puljic, Jahmir Hyka und Yannick Schmid.
Jubel bei Christian Schneuwly, Francois Affolter, dem ...
Luzern - Sion 2:2  Der FC Luzern verhindert in letzter Minute eine herbe Enttäuschung nach einer grossartigen Saison und erzielt dank Marco Schneuwly den 2:2-Ausgleich gegen Sion, das die Europa League verpasst. 
Souveräner Lugano-Sieg gegen St. Gallen Aufsteiger Lugano bleibt in der Super League. Die Tessiner sichern sich am letzten ...
Zürcher Abstieg mit Tränen Der FC Zürich gewinnt seine letzte Partie in der Super League gegen Vaduz 3:1. Ein bitterer ...
Vierter Sieg im vierten Duell für YB Die Young Boys besiegen den FC Thun auch im vierten von vier Duellen dieser ...
Die besten Torschützen der Super League  Munas Dabbur von den Grasshoppers geht mit 19 Toren als Torschützenkönig der Saison 2015/16 in die Annalen ein.  
Zwei Torjäger vom Dienst: Guillaume Hoarau (l.) und Marc Janko in Jubelpose.
Schliessen die Hoppers die Rückrunde noch versöhnlich ab?
Schlusspunkt in Basel  Im Frühlingspensum der Super League drohen die Grasshoppers einer der grossen Verlierer zu werden. In der letzten Runde tritt GC bei Meister Basel ...  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3937
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • jorian aus Dulliken 1752
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
  • jorian aus Dulliken 1752
    Liebe Mitbewohner! Ihr macht Werbung für die SVP! An die Redaktion: Warum wurde mein ... Fr, 09.10.15 17:20
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Fussball Videos
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
840'000 Franken Bussgeld  Hartes Einsteigen und Spieler-Tumulte ...  
Nach Räumung von Old-Trafford  Manchester - Ein verdächtiges Paket, das ...  
Mehr Fussball Videos
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 14°C 25°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig viele Gewitter bewölkt, etwas Regen
Basel 14°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich stark bewölkt, Regen
St. Gallen 15°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bewölkt, etwas Regen
Bern 14°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen stark bewölkt, Regen
Luzern 14°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bewölkt, etwas Regen
Genf 13°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich stark bewölkt, Regen
Lugano 16°C 23°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten