VfL-Sportchef über Ricardo Rodriguez
Allofs: Überraschend, dass kein Angebot kam
publiziert: Mittwoch, 6. Jul 2016 / 18:55 Uhr
Der VfL Wolfsburg hat nicht damit gerechnet, dass Ricardo Rodriguez seine Klausel nicht nutzte, um zu Wechseln.
Der VfL Wolfsburg hat nicht damit gerechnet, dass Ricardo Rodriguez seine Klausel nicht nutzte, um zu Wechseln.

Klaus Allofs, Sportchef des VfL Wolfsburg, äussert sich zur überraschenden Situation seines linken Verteidigers Ricardo Rodriguez. Der Nati-Spieler habe ihm klar gemacht, dass er Wolfsburg verlassen möchte, jedoch hat sich kein Verein Rodriguez geschnappt, als er per Klausel für 25 Millionen Euro zu haben war.

Klaus Allofs, Sportchef des VfL Wolfsburg, äussert sich zur überraschenden Situation seines linken Verteidigers Ricardo Rodriguez. Der Nati-Spieler habe ihm klar gemacht, dass er Wolfsburg verlassen möchte, jedoch hat sich kein Verein Rodriguez geschnappt, als er per Klausel für 25 Millionen Euro zu haben war.

«Es war für uns überraschend, dass bis zu diesem Termin kein Angebot kam», so Allofs etwas verblüfft zum «kicker». Vor allem «weil Rici sich sehr klar positioniert hatte.» Und zwar für einen Wechsel. Dass er nun immer noch beim VfL spielt, kommt für Allofs unerwartet, womöglich hat Rodriguez gedacht, die Vereine würden Schlange stehen: «Er ist auf der einen Seite eine ehrliche Haut, er taktiert nicht. Vielleicht war es aber eine falsche Einschätzung der Marktlage.»

Falls Rodriguez in Wolfsburg bleiben sollte, müsste er an sich arbeiten. «Rici muss eine andere Saison spielen, als er das im letzten Jahr getan hat. Es war ein sehr schweres Jahr für ihn.» In diesem Jahr musste Rodriguez den Tod seiner Mutter verkraften und brachte sein Potential oft nicht auf den Platz. Doch lobt ihn Allofs auch: «Er muss einen anderen Weg einschlagen. Wenn Rici total fokussiert und fit ist, dann gibt es keinen Besseren auf dieser Position.»

Arsenal, Real Madrid und vor allem der FC Barcelona seien aber weiterhin interessiert (4-4-2.com berichtete), nur wird die Ablöse bei einem Wechsel kaum 25 Millionen Euro betragen, denn nun dürfen die Wölfe mehr verlangen. Rodriguez macht unterdessen Urlaub in der Region um Neapel. Dass er gegenüber lokalen Medien gesagt hatte, er hätte seine Feriendestination wegen der schönen Umgebung und dem leckeren Essen gewählt, reicht aus, dass bereits Gerüchte kursieren, er würde zum SSC Neapel wechseln.

(dsi/fussball.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Retro-Fussballtrikots aus der Serie A, Bundesliga, Premier League und me ...
Bei GC hat der neue (alte) Sportchef Mathias Walther die Arbeit aufgenommen.
Bei GC hat der neue (alte) Sportchef Mathias Walther die Arbeit aufgenommen.
Planungen offenbart  Seit dieser Woche ist Mathias Walther (wieder) Sportchef bei GC. Jetzt hat er erste Einblicke in die Personalplanungen gegeben. mehr lesen 
Vertrag hat er noch  Mittelfeldspieler Zdravko Kuzmanovic möchte in der kommenden Saison wieder für den Schweizer ... mehr lesen  
Zdravko Kuzmanovic kann sich gut vorstellen, in der kommenden Saison wieder beim FC Basel zu spielen.
Trainer gesucht  Thorsten Fink gilt als heisser Kandidat für den vakanten Trainerposten beim FC Basel für die kommende Saison. Jetzt hat sich der 49-Jährige bereits zu den Gerüchten geäussert. mehr lesen  
Mario Mutsch verlässt den FC St. Gallen im Sommer.
Zurück in die Heimat  Nach fünf Jahren beim FC St. Gallen zieht es den luxemburgischen Mittelfeldspieler Mario Mutsch zurück in seine Heimat. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Publinews
   
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 18°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Basel 21°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
St. Gallen 17°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Bern 18°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Luzern 18°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 16°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Lugano 21°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten