BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Almen Abdi verlässt den FC Zürich Ende Saison
publiziert: Montag, 28. Sep 2009 / 16:51 Uhr / aktualisiert: Montag, 28. Sep 2009 / 21:14 Uhr

Almen Abdi verlässt den FC Zürich Ende Saison ablösefrei. Wie sein Berater Dino Lamberti erklärte, verlängert der 22-jährige Mittelfeldspieler den auslaufenden Vertrag nicht. Einen Transfer zu Udinese dementierte das Duo am Montagabend.

Almen Abdi verlässt den FC Zürich Ende Saison ablösefrei.
Almen Abdi verlässt den FC Zürich Ende Saison ablösefrei.
6 Meldungen im Zusammenhang
Eigentlich wollte Abdi den FC Zürich und die Schweiz vor dieser Saison in Richtung Italien verlassen. Doch der Transfer kam nicht zustande. Über die Gründe kann spekuliert werden: War die vom FCZ verlangte Ablösesumme (5 Mio. Euro) zu hoch? Zog sich Udinese aus der Verhandlung zurück, weil die erwarteten Abgänge seiner Mittelfeldstrategen Gökhan Inler und Gigi D´Agostino ausblieben? Verhinderte der Muskelfaserriss im August einen Wechsel?

Tatsache ist, dass Abdi seit Saisonbeginn im FCZ nur noch eine Nebenrolle spielt und erst zweimal in der Startformation stand. Nach dem 0:3 des FCZ in Bern nahm Coach Bernard Challandes vier Wechsel vor. Abdi rückte aber am Sonntag nicht ins Team, obwohl Alexandre Alphonse und Eric Hassli, zwei Offensivkräfte, ausfielen.

Zum Einsatz gelangte Abdi gegen Xamax erst in der 76. Minute. Dabei hätte sich die Einwechslung des letztjährigen 19-fachen Torschützen aufgrund des harmlosen Auftritts des FCZ früher aufgedrängt.

Kurs in Tieflage

Der Kurs Abdis beim FCZ ist demnach seit Wochen in Tieflage. An einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz in einem Zürcher Fünfsterne-Hotel (Hyatt) mit verhältnismässig wenig Newsgehalt äusserten sich Abdi und Lamberti, die ihren Entscheid dem Klub am letzten Freitag mitgeteilt hatten, nach langer Zeit wieder einmal zur Sachlage.

«Das Angebot war weder sportlich noch finanziell interessant für Almens Profil», sagte Lamberti. Auf Details, vor allem über die vorgeschlagene Länge des Kontrakts, wollte er indes nicht eingehen.

Er betonte allerdings, dass weder mit Udinese noch mit einem anderen Verein eine Einigung bestehe. Der Berater und Freund Abdis dementierte, was in einem gleichentags veröffentlichten Communiqué des FCZ stand. «Gemäss Aussagen von seinem Berater Dino Lamberti soll sich Almen Abdi mit Udinese Calcio für die Saison 2010/2011 bereits geeinigt haben.»

Abdi, der seit 15 Jahren für den Stadtklub spielt, steht zwischen Stuhl und Bank. Er spielt nicht mehr regelmässig, ist damit auch für die Schweizer Nationalmannschaft kein Thema und hat es sich damit wohl auch bei einem Grossteil der Fans des Schweizer Meisters verscherzt -- 15 Jahre Klubzugehörigkeit hin oder her.

(smw/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Das Verhältnis zwischen Almen Abdi und dem FC Zürich wurde durch einen neuen Vorfall weiter getrübt. mehr lesen
Almen Abdi will sich nicht degradieren lassen.
Almen Abdi soll seinen Kopf lüften. (Archivbild)
Das groteske Theater um Almen Abdi ... mehr lesen
In der Axpo Super League hält das ... mehr lesen
St. Gallens Fernando gegen Neuchatels Carlos Varela.
Alexandre Alphonse ist wieder einsatzfähig.
Die Personalsituation beim FC Zürich entspannte sich vor dem zweiten Gruppenspiel in der Champions League gegen Milan. Alain Rochat rückt nach dem Nasenbeinbruch in die Innenverteidigung, ... mehr lesen
Statt Euphorie herrscht im FC ... mehr lesen
Zwei verschiedene Welten: FCZ-Trainer Bernard Challandes in der Champions League.....
Weitere Artikel im Zusammenhang
Zürichs Dusan Djuric am Boden.
Der FC Zürich ist vom Weg ... mehr lesen
Mittelfeldspieler Stephan Seiler unterschreibt beim FCZ einen Profivertrag.
Mittelfeldspieler Stephan Seiler unterschreibt beim FCZ einen Profivertrag.
Bis 2022  Mittelfeldspieler Stephan Seiler unterschreibt beim FC Zürich seinen ersten Profivertrag. mehr lesen 
Bis 2023  Der FC Zürich verkündet die Vertragsverlängerung mit Stammgoalie und Captain Yanick Brecher. mehr lesen  
Yanick Brecher verlängert seinen Vertrag beim FCZ bis 2023.
Trainer Ludovic Magnin verlängert beim FC Zürich bis Juni 2022.
Bis Juni 2022  Der FC Zürich setzt die Reise mit ... mehr lesen  
Vierte Abstimmung  Das Zürcher Stimmvolk wird ein weiteres Mal über das geplante Zürcher Stadion abstimmen. mehr lesen  
Über das geplante Zürcher Stadion wird erneut abgestimmt.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Gratisessen-Aktion «San Gallä für alli» von Stefano Patta am 8.8.2020 in der Altstadt von St. Gallen.
San Gallä för alli: Unternehmer lädt zu Wurst und Pasta ein  Am Samstag, 29. August können St. Gallerinnen und St. Galler in 23 Lokalen in der Innenstadt eine Gratis-Bratwurst oder ein Pasta-Gericht geniessen. Den ... mehr lesen
News
         
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 16°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Basel 18°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen vereinzelte Gewitter
St. Gallen 18°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Bern 15°C 32°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 18°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Genf 19°C 32°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Lugano 21°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten