Spezialtraining
Angeschlagener Gavranovic bleibt beim Nationalteam
publiziert: Dienstag, 4. Sep 2012 / 21:17 Uhr
Mario Gavranovic.
Mario Gavranovic.

Mario Gavranovic trainierte auch am Dienstag nicht mit der Schweizer Nationalmannschaft mit. Der FCZ-Stürmer leidet an muskulären Problemen im Bereich von Oberschenkel und Leiste. Am Freitag sollte er im WM-Qualifikationsspiel in Slowenien aber einsatzfähig sein.

Retro-Fussballtrikots von der Schweizer Nati
5 Meldungen im Zusammenhang
Mario Gavranovic blieb im Team-Hotel in Feusisberg und absolvierte mit dem Physiotherapeuten eine Spezialeinheit auf dem Ergometer und mit Schwimmen im Hallenbad. Trotz der Beschwerden, die Gavranovic am vergangenen Sonntag im Meisterschaftsspiel gegen Basel zur Auswechslung zwangen, wird der Tessiner heute Mittwoch mit dem Team nach Ljubljana reisen.

Nationalcoach Ottmar Hitzfeld geht davon aus, dass Gavranovic bis am Freitag wieder fit ist. Der Deutsche verzichtete daher darauf, einen weiteren Stürmer nachzunominieren oder auf Pikett zu setzen. Die übrigen 22 Spieler trainierten am Morgen in Rapperswil-Jona voll mit. Zu ihnen gehörten auch Goalie Diego Benaglio, Verteidiger Steve von Bergen und Mittelfeldspieler Valon Behrami, die am Montag beim ersten Training in Freienbach noch gefehlt hatten, am Freitag aber zur Startformation zählen werden.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Schweiz muss im ersten WM-Qualifikationsspiel in Slowenien auf Mario Gavranovic verzichten. mehr lesen
Mario Gavranovic bleibt bei der Mannschaft. (Archivbild)
Diego Benaglio bleibt realistisch. (Archivbild)
Das Schweizer Nationalteam ist in Slowenien eingetroffen. Die Spieler kennen ... mehr lesen
Ottmar Hitzfeld lässt vor dem ersten WM-Qualifikationsspiel der Schweiz keine Zweifel über die Aufstellung aufkommen. ... mehr lesen
Ottmar Hitzfeld mit Assistent Michel Pont beim heutigen Trainung der Nati.
Mario Gavranovic leidet an muskulären Problemen.
Am Montag hat für das Schweizer Nationalteam die Mission «Brasilien 2014» ... mehr lesen
Nationalcoach Ottmar Hitzfeld hat für die WM-Qualifikationsspiele gegen Slowenien (7. September) und Albanien (11. ... mehr lesen
Josip Drmic erhält zum ersten Mal eine Chance in der Nati.
Retro-Fussballtrikots von der Schweizer Nati
Offizieller Fanartikel Shop von Tranquillo Barnetta
barnettafan.ch
Hardungstrasse 55a
9011 St. Gallen
Im aktuellen Ranking ist die Schweiz die Nummer 7 Europas (Platz 11).
Im aktuellen Ranking ist die Schweiz die Nummer 7 Europas (Platz 11).
Ausgangslage für die EM-Quali verbessert  Durch den Sieg in Litauen verbessert sich die Ausgangslage der Schweiz in der EM-Quali deutlich. Für die Auslosung der WM-Qualifikation ist die Schweiz dagegen in keiner günstigen Position mehr. 
Freut sich über drei Punkte  Die Schweizer waren nach dem 2:1-Sieg in Litauen froh über die drei Punkte. Sie freuen sich auf den «ersten Matchball» gegen Slowenien (Yann ...  
Rund zehn Minuten vor seinem Treffer hatte sich Drmic schon unter der Dusche gesehen.
«Eines der wichtigsten Spiele auf dem Weg zur EM» Nach dem wichtigen 2:1-Sieg in Litauen ist die Erleichterung bei der Schweizer Nati gross.
Xherdan Shaqiri erlöste mit dem Siegtor die Schweiz.
Nati feiert Zittersieg in Litauen Die Schweiz kommt in der EM-Qualifikation in Litauen mit einem blauen Auge davon. Sie gewinnen nach Rückstand dank ...
Den Eidgenossen gelang die erfolgreiche Wende.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1380
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 95
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1380
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 95
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 95
    Ein Scheich für den Status quo Michel Platini, Michael Van Praag, Luis Figo… – nein. Die ... Mi, 03.06.15 14:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3134
    Das... Ganze ging von den USA aus, bzw. dem ehemaligen New Yorker ... Mi, 03.06.15 10:05
  • HeinrichFrei aus Zürich 382
    Der US-Justiz ist nicht zu trauen Unser Sepp Blatter ist als Präsident der FIFA zurückgetreten. Gut. Das ... Mi, 03.06.15 07:34
  • Kassandra aus Frauenfeld 1380
    Also doch! Bisher hielt ich wenigstens den Chef selbst für nicht korrupt, wohl ... Mi, 03.06.15 00:04
Sowohl YB-Verteidigerin Luisa Felder als auch Captain Naomi Mégroz produzierten Eigentore. (Symbolbild)
Fussball Videos
Copa America  Chile gewinnt erstmals die Copa ...  
Copa America  An der Copa America in Chile gewann Peru das Spiel um ...  
Starb am 5. Januar 2014  Eineinhalb Jahre nach seinem Tod hat Legende Eusebio seine ...  
Englands Bassett die Unglückliche  Titelverteidiger Japan steht bei der Frauen-WM in ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 21°C 30°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 19°C 32°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 23°C 32°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 19°C 35°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Luzern 21°C 35°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 21°C 37°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 21°C 33°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten