Kolumbien jubelt über Chile
Argentinien patzt in Peru
publiziert: Mittwoch, 12. Sep 2012 / 11:52 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 12. Sep 2012 / 14:26 Uhr
Gonzalo Higuain rettete den Gauchos einen Punkt. (Archivbild)
Gonzalo Higuain rettete den Gauchos einen Punkt. (Archivbild)

In der WM-Qualifikation Südamerikas gastierte Spitzenreiter Argentinien in der Nacht auf Mittwoch in Peru. Die Mannschaft und besonders ihr Superstar Lionel Messi taten sich schwer und mussten mit dem 1:1 zufrieden sein.

1 Meldung im Zusammenhang
Die Peruaner hätten eigentlich schon nach zwei Minuten in Führung gehen müssen. Nachdem Jefferson Farfan im Strafraum gefoult worden war, nahm Claudio Pizarro Anlauf zum Penalty, scheiterte aber an Argentiniens Keeper Sergio Romero. Versäumtes holten die Gastgeber in der 22. Minute nach, als Carlos Zambrano ein schönes Zuspiel von Farfan zum 1:0 nutzte. Die argentinische Antwort folgte in der 38. Minute, als Gonzalo Higuain abgeklärt den Ausgleich erzielte. Im weiteren Verlauf wussten die Peruaner mit einem kompakten Mittelfeld das Spiel der Argentinier zu kontrollieren und standen mit einem Pfostenschuss in der zweiten Halbzeit dem Sieg näher. Dank dem einen Punkt verbleibt Argentinien an der Tabellenspitze.

Kolumbien rückt vor

Auf Platz 2 folgt neu Kolumbien, das auswärts gegen Chile 3:1 gewinnen konnte. Die Chilenen spielten nach einer Tätlichkeit von Gary Medel bereits ab der 34. Minute in Unterzahl, gingen aber trotzdem vor der Pause durch einen platzierten Schuss von Matias Fernandez in Führung. An der Wende der Kolumbianer hatte Radamel Falcao, der Star von Atletico Madrid, massgeblichen Anteil. Nach dem Ausgleich von James Rodriguez (58.) erzielte er in der 73. Minute das Führungstor und legte nur drei Minuten später auf für Teofilo Gutierrez, der mit seinem Treffer das Spiel entschied.

Ganz und gar nicht läuft es Paraguay, das sich nach der vierten Niederlage in Serie am Tabellenende wiederfindet. Es verlor zuhause gegen die mit dem YB-Duo Josef Martinez und Alexander Gonzalez angetretenen Venezolaner 0:2. Der Sieg nährte Venezuelas Hoffnung, das erste Mal an einer WM-Endrunde teilnehmen zu können. Auf Uruguay, das sich auf dem 4. Platz befindet, der als letztes zur direkten Teilnahme berechtigt, beträgt der Rückstand nur einen Punkt. Die «Urus» mussten sich im Heimspiel gegen das drittklassierte Ecuador mit einem 1:1 begnügen.

Peru - Argentinien 1:1 (1:1)
Lima. - Tore: 22. Zambrano 1:0. 38. Higuain 1:1. - Bemerkung: 2. Romero (Arg) hält Foulpenalty von Pizarro.

Chile - Kolumbien 1:3 (1:0)
Santiago de Chile. - Tore: 41. Fernandez 1:0. 58. Rodriguez 1:1. 73. Falcao 1:2. 76. Gutierrez 1:3. - Bemerkungen: 34. Rote Karte gegen Medel (Chile). 83. Gelb-Rote Karte gegen Aguilar (Kol). Chile mit Diaz (Basel)

Paraguay - Venezuela 0:2 (0:1)
Asuncion. - Tore: 45. Rondon 0:1. 68. Rondon 0:2. - Bemerkung: Venezuela mit Gonzalez und Martinez (beide YB) ohne Rolf Feltscher (Padua/Ersatz) und Frank Feltscher (Grashoppers/nicht aufgeboten)

Weiteres Resultat:
Uruguay - Ecuador 1:1 (0:1).

Rangliste:
1. Argentinien 14. 2. Kolumbien 13. 3. Ecuador 13. 4. Uruguay 12. 5. Chile 12. 6. Venezuela 11. 7. Peru 7. 8. Bolivien 4. 9. Paraguay 4.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Im Vorfeld des WM-Qualifikationsspiels zwischen Peru und Argentinien wurde der Bus der argentinischen Nationalmannschaft ... mehr lesen
Böse Überraschung für die argentinischen Kicker.
Die UEFA hatte die Partie nachträglich mit 3:0 für Serbien gewertet. ...
Nach UEFA-Urteil  Serbien und Albanien legen vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS Einspruch gegen die Wertung des abgebrochenen Skandalspiels in der EM-Qualifikation ein. 
UEFA bestätigt Strafen gegen Serbien und Albanien Die Berufungskammer der UEFA hat die Einsprachen der Verbände von Serbien und Albanien gegen die Strafen für das ...
EM-Qualifikation  Das nächste Heimspiel der Schweizer Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation vom Freitag, 27. März 2015, gegen Estland findet in der ...  
Das 2011 eröffnete Stadion, die «Swisspoarena», in Luzern.
Genauer hingeschaut - Youri Tielemans  Der belgische Fussball nähert sich mit grossen Schritten der Weltspitze. Mit verantwortlich dafür sind zahlreiche Nachwuchs-Talente. Eines von ihnen ist Youri Tielemans.  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1200
    Ach wäre der Shaqiri doch zu Dortmund gegangen! Er hätte dann dreimal im Jahr den ... So, 18.01.15 18:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1200
    Er ist ja wirklich gut, aber immer der Gleiche ist ein bisschen langweilig. Mein Vorschlag: ... Mo, 12.01.15 23:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1200
    Ja, thomy, Wechsel wäre gut für Shaqiri. Nur sollte er zu Dortmund gehen, damit wir ihn öfter sehen ... Di, 30.12.14 01:19
  • thomy aus Bern 4211
    Shaquiri soll wechseln! Es ist schlicht unanständig, eine Frechheit, wie die Bayern ihre ... So, 28.12.14 21:33
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1200
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 60
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
Nationaltrainerin Martina Voss-Tecklenburg.
Frauenfussball Schweizerinnen starten mit Niederlage ins WM-Jahr Die Schweizer Frauen-Nationalmannschaft ...
Fussball Videos
Flaschen und Feuerwerkskörper  «Fans» von Feyenoord Rotterdam haben sich in der ...  
Himmeltrauriges Bild  Einige Supporter von Chelsea haben am Mittwoch in der ...  
Act gegen Welthunger  Zlatan Ibrahimović hat eine bewegende Botschaft ...  
Mit Traumtor zum besten Spieler des Turniers gekürt  Christian Atsu war trotz der dramatischen Finalniederlage (8:9 ...  
Dutzende Verletzte  Berne - Bei Zusammenstössen zwischen ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich -1°C 0°C bedeckt, Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 1°C 2°C bedeckt, Schneefall leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 2°C 2°C bedeckt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 2°C 4°C bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 2°C 4°C bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 2°C 6°C bedeckt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 5°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten