Die Hoffnung stirbt zuletzt
Arsenal versucht das «Unmögliche»
publiziert: Dienstag, 6. Mrz 2012 / 09:53 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 6. Mrz 2012 / 11:46 Uhr
Wie nur, Arsène Wenger?
Wie nur, Arsène Wenger?

Vier Tore muss Arsenal gegen Milan aufholen. Im Fussball ist nichts unmöglich. An dieses Motto klammern sich die Engländer nach dem 0:4 in Italien. In der zweiten Partie vom Dienstag empfängt Benfica Lissabon Zenit St. Petersburg. Die Russen gewannen das Hinspiel 3:2.

3 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
ArsenalArsenal
Nach dem Hinspiel in Mailand sass Arsenals Coach Arsène Wenger im Mediensaal und hatte alle Hoffnung aufgegeben: «Es ist unmöglich, diesen Rückstand aufzuholen.» Drei Wochen später glauben sie bei Arsenal wieder an die grosse Aufholjagd. «Wir sind in guter Form, deshalb können wir das Unmögliche schaffen. Wir werden alles versuchen», so Wenger.

Zumindest in der Premier League hat sich Arsenal vom 0:4-Hinspiel-Schock von Mitte Februar gut erholt. Beim 5:2-Heimsieg gegen Tottenham machten die «Gunners» einen 0:2-Rückstand wett, und am letzten Samstag siegten sie auswärts gegen Liverpool 2:1. Vor allem die Wende gegen Tottenham mit fünf Toren in 28 Minuten zeigte Arsenal, dass manchmal viel möglich ist.

Allerdings spricht die UEFA-Statistik klar gegen die Engländer. Erst dreimal ist es einem Team gelungen, einen Viertorerückstand im Rückspiel aufzuholen. Zuletzt schaffte das Real Madrid 1985/86 gegen Borussia Mönchengladbach (4:0 nach 1:5).

Zurückhaltender Optimismus bei Milan

Bei Milan sind die Protagonisten bemüht, das Rückspiel konzentriert anzugehen. «Das kann ein schwieriges Spiel werden, wenn wir nicht aufpassen. Wir sind noch nicht durch», warnte Trainer Massimiliano Allegri. Und Superstar Zlatan Ibrahimovic, am Samstag in Palermo mit einem Hattrick erfolgreich, weiss: «Die Engländer geben bis zum Schlusspfiff nie auf.»

Die Mailänder wissen nur zu gut, wie man einen scheinbar sicheren Vorteil aus der Hand gibt. Beispiele dazu finden sie nicht einmal nur in der grauen Vorvergangenheit des modernen Fussballs. Erst acht Jahre ist es her, dass Milan im Champions-League-Viertelfinal in La Coruña 0:4 verlor, nachdem es das Hinspiel 4:1 gewonnen hatte. Ein Jahr später führten die Italiener im Final gegen den FC Liverpool 3:0 - und gaben diesen Vorsprung nach der Pause innerhalb von sechs Minuten preis.

Spannung in Lissabon

Trotzdem: man muss Ausnahmen in den Statistikblättern bemühen, um bei Arsenal - Milan eine spannende Ausgangslage zu konstruieren. Das ist bei Benfica Lissabon - Zenit St. Petersburg nicht nötig. Der knappe 3:2-Vorsprung der Russen lässt alle Optionen offen. In Form sind jedenfalls beide Teams (noch) nicht. Zenit hat erst vor wenigen Tagen nach über dreimonatiger Winterpause mit der Rückrunde begonnen, während Benfica aus den letzten drei Meisterschaftsspielen nur einen Punkt holte. Am Freitag verloren die «Adler» das Spitzenspiel gegen Meister FC Porto zuhause 2:3.

(bert/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Trotz eines 3:0-Erfolges im ... mehr lesen
Laurent Koscielny nickt zum 1:0 für die «Gunners» ein.
Kevin-Prince Boateng (l.) und Torschütze Robinho zelebrieren das 3:0.
Selbst ein katastrophales Rückspiel ... mehr lesen
Benfica Lissabon vergab im ... mehr lesen
Benficas Oscar Cardozo glich kurz vor Schluss aus - konnte die Niederlage damit aber nicht verhindern. (Archivbild)
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions League-Qualifikation.
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions ...
Basler Trainer  FCB-Coach Marcel Koller nimmt bei der Analyse über das Champions League-Aus gegen den LASK kein Blatt vor dem Mund. mehr lesen 
Im Achtelfinale  Die Paarungen in den Achtelfinals der Youth League stehen fest. Der FC Basel bekommt es mit Atlético Madrid zu tun über. mehr lesen  
Champions League-Triumph  Der FC Basel hat sich auf äusserst souveräne Art und Weise und mit vier Siegen aus sechs Spielen für die K.o.-Phase der Champions League ... mehr lesen  
Der Jubel beim FC Basel ist nach dem Achtelfinal-Einzug riesig.
Wechsel an den Bosporus?  Xherdan Shaqiri spielte bei Stoke City eine gute Saison, jedoch verpasste der Verein die internationalen Plätze. Nun klopft angeblich ein Interessent an, der in der Champions League spielen wird. Kann Besiktas Shaqiri überzeugen? mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 13°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 15°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern 13°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Genf 16°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten