Arsenals erster Schritt zum Double - 2:0 im Cupfinal gegen Chelsea
publiziert: Samstag, 4. Mai 2002 / 20:04 Uhr

Cardiff - Arsenal ist der Auftakt in die entscheidende Woche der Saison geglückt. Die Londoner schlugen im Cupfinal in Cardiff Stadtrivale Chelsea 2:0. Am kommenden Mittwoch kann Arsenal mit einem Punktgewinn bei Manchester United sogar das Double schaffen.

Arsenal London jubelt: Der englische Cupfinal wurde gewonnen.
Arsenal London jubelt: Der englische Cupfinal wurde gewonnen.
Während 70 Minuten hielt Chelsea gegen das favorisierte Arsenal das 0:0, doch dann erzwang der Leader der Premier League dank Toren von Parlour (70.) und dem Schweden Ljungberg (80.) die Entscheidung und holte zum insgesamt achten Mal den FA-Cup. So gewann Arsenal, das zuletzt in der Meisterschaft elfmal in Serie gesiegt hatte, den ersten Titel seit 1998; und nun winkt die Chance zum insgesamt dritten Double in der Vereinsgeschichte. Zudem beendeten die «Gunners» ihre negative Final-Serie. Vor zwei Jahren verloren sie den UEFA-Cup-Final gegen Galatasary Istanbul, und in der letzten Saison setzte es im Cupfinal gegen Liverpool eine Niederlage ab.

Die Partie gegen Chelsea war lange Zeit ausgeglichen, auch wenn Arsenal vorab vor der Pause die besseren Chancen hatte. Diese wurden von Henry (21.), Bergkamp (22.) und Lauren (37.) jedoch allesamt vergeben. Chelseas beste Gelegenheit hatte der Isländer Gudjohnsen alleine vor Arsenals Torhüter Seaman (58.).

Der wie jedes Jahr pompös inszenierte Final wurde auch für den vor wenigen Wochen vom Spitzensport zurückgetretenen Roberto Di Matteo zu einem speziellen Ereignis. Der 31-jährige ehemalige Spieler von Schaffhausen, Zürich, Aarau und Lazio Rom musste nach einem Beinbruch im September 2000 und einer langen, erfolglosen Rehabilitationsphase seine Karriere bei Chelsea beenden. Nun führte Di Matteo seine ehemaligen Teamkollegen ins Millennium Stadium und durfte die Ovationen der Chelsea-Fans entgegen nehmen.

(kil/sda)

Der frühere Shaqiri-Kritiker Charlie Adam überhäuft den Schweizer Nationalspieler jetzt mit Lob.
Der frühere Shaqiri-Kritiker Charlie Adam überhäuft den Schweizer Nationalspieler jetzt mit ...
Meinung geändert  Charlie Adam hat nach dem Abgang von Xherdan Shaqiri gegen Stoke City einst ziemlich gegen den Schweizer Nationalspieler geschossen. Das hat sich gewaltig geändert. mehr lesen 
Bei Liverpool  Nati-Star Xherdan Shaqiri ist beim FC Liverpool nach eigener Ansicht sehr nahe an der Startelf. mehr lesen  
Nach Newcastle  Der Schweizer Nati-Verteidiger Fabian Schär hat bei Premier League-Klub Newcastle United angeheuert. mehr lesen  
Zunächt auf Leihbasis  Kurz vor Saisonstart geben die Grasshoppers die Verpflichtung von Shani Tarashaj bekannt. mehr lesen  
Torjäger Shani Tarashaj kehrt zu seinem Stammklub GC zurück.
FUSSBALL: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 15°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Basel 17°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
St. Gallen 16°C 21°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 14°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Luzern 16°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 16°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Lugano 17°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten