Falcao leitet 2:1-Erfolg über Malaga ein
Atletico Madrid schliesst zu Barcelona auf
publiziert: Montag, 8. Okt 2012 / 10:56 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 9. Okt 2012 / 07:57 Uhr
Falcao brachte seine Farben in Front.
Falcao brachte seine Farben in Front.

Atletico Madrid ist mit dem FC Barcelona gleichgezogen. Atletico gewinnt am Sonntagabend mit 2:1 gegen den FC Malaga und erhöht sein Punktekonto auf 19 Zähler.

1 Meldung im Zusammenhang
Genauso viele Punkte hat Spitzenreiter Barcelona, nachdem die Katalanen sich im Clasico zuvor mit 2:2 von Erzrivale und Titelverteidiger Real Madrid getrennt hatten. Die Königlichen belegen in der Tabelle der spanischen Meisterschaft mit acht Zählern Rückstand lediglich den fünften Rang.

Atletico darf sich derweil über den besten Saisonstart seit 1995 freuen. Gegen Malaga erwies sich einmal mehr der kolumbianische Angreifer Falcao als Erfolgsgarant. Er erzielte in der sechsten Minute die Führung. Roque Santa Cruz gelang eine halbe Stunde später der Ausgleich für den Tabellendritten aus Malaga. In der Schlussminute unterlief seinem Mitspieler Weligton ein Eigentor, bedrängt von Falcao.

Atletico Madrid - Malaga 2:1 (1:1)
42'000 Zuschauer. - Tore: 6. Falcao 1:0. 36. Santa Cruz 1:1. 90. Weligton (Eigentor) 2:1.

Rangliste:
1. FC Barcelona 7/19. 2. Atletico Madrid 7/19. 3. Malaga 7/14. 4. Betis Sevilla 7/12. 5. FC Sevilla 7/11. 6. Mallorca 7/11. 7. Real Madrid 7/11. 8. Valladolid 7/10. 9. Getafe 7/10. 10. Levante 7/10. 11. Rayo Vallecano 7/10. 12. Real Sociedad 7/9. 13. Celta Vigo 7/9. 14. Valencia 7/8. 15. Granada 7/8. 16. Athletic Bilbao 7/8. 17. Saragossa 7/6. 18. La Coruña 7/6. 19. Osasuna 7/4. 20. Espanyol Barcelona 7/2.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zweimal Lionel Messi, zweimal Cristiano Ronaldo: Im 254. Clásico zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid endet sowohl das Duell der Superstars wie auch das Spiel unentschieden. mehr lesen
Der Sportanlass wird zur politischen Bühne.
Filipe Luis.
Filipe Luis.
Vierjahresvertrag  Ein Jahr nach seinem Wechsel zu Chelsea kehrt Aussenverteidiger Filipe Luis zu Atletico Madrid zurück. 
109 Mio.! Mehr als Real und Barça zusammen  Seit 2004 wartet Valencia auf seinen siebten Meistertitel. Bald soll das lange Warten ein Ende haben, ...  
Bereits 109 Millionen hat Valencia für neue Spieler ausgegeben.
Der Wunschkandidat von Real Madrid  Es ist am Mittwoch die Topstory der spanischen Sportzeitung «Marca»: Real Madrid macht den Schweizer Internationalen Ricardo Rodriguez zu seinem Wunschkandidaten für die linke Verteidigerposition.  
Der 24-Jährige wechselt zu Atletico Madrid.
Für rund 12 Millionen Franken  Der montenegrinische Verteidiger Stefan Savic wechselt von der Fiorentina zu Atletico Madrid.  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1411
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 106
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1411
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 106
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 106
    Ein Scheich für den Status quo Michel Platini, Michael Van Praag, Luis Figo… – nein. Die ... Mi, 03.06.15 14:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3189
    Das... Ganze ging von den USA aus, bzw. dem ehemaligen New Yorker ... Mi, 03.06.15 10:05
  • HeinrichFrei aus Zürich 386
    Der US-Justiz ist nicht zu trauen Unser Sepp Blatter ist als Präsident der FIFA zurückgetreten. Gut. Das ... Mi, 03.06.15 07:34
  • Kassandra aus Frauenfeld 1411
    Also doch! Bisher hielt ich wenigstens den Chef selbst für nicht korrupt, wohl ... Mi, 03.06.15 00:04
Gaelle Thalmann wechselt zum FCB.
Frauenfussball Schweizer WM-Torhüterin zum FC Basel Die Schweizer Nationalkeeperin Gaëlle Thalmann (29) ...
Fussball Videos
Spielabbruch in Tirana  Das Europa-League-Spiel zwischen dem albanischen ...  
Sieg für New York City FC  Andrea Pirlo feiert bei seinem Debüt in der amerikanischen MLS ...  
Mexiko gewinnt den Gold Cup  Der Höhenflug von Jamaika am Gold Cup endet im Final. Die ...  
Hakenkreuz-Affäre  Die Hakenkreuz-Affäre während des ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 9°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 6°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 9°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 10°C 25°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 11°C 24°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 13°C 26°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 18°C 25°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten