Getafe - Atletico Madrid 0:1
Atletico weiter vor Stadtrivale Real Madrid klassiert
publiziert: Sonntag, 14. Feb 2016 / 21:50 Uhr
Gleichzeitig hielt Atletico den zweiten Rang und weist weiter einen Punkt mehr auf als Real.
Gleichzeitig hielt Atletico den zweiten Rang und weist weiter einen Punkt mehr auf als Real.

Atletico Madrid verbleibt in der Rangliste der Primera Division vor Stadtrivale Real. In Getafe gewinnt Atletico dank einem sehr frühen Tor von Fernando Torres 1:0.

Das 101. Tor von Torres im Dress der «Rojiblancos» führte dazu, dass der Stürmer in der ewigen internen Torschützenliste zum achtklassierten Sergio Aguero aufschloss. Gleichzeitig hielt Atletico den zweiten Rang und weist weiter einen Punkt mehr auf als Real.

In der übernächsten Runde am 27. Februar kommt es im Bernabeu zum Madrider Duell und zur mutmasslichen Entscheidung, wer Barcelona auf dem Weg zum Meistertitel noch aufhalten könnte.

Getafe - Atletico Madrid 0:1 (0:1).
8512 Zuschauer. - Tor: 1. Torres 0:1.

San Sebastian - Granada 3:0. FC Sevilla - Las Palmas 2:0. Eibar - Levante 2:0. - 20.30 Uhr: FC Barcelona - Celta Vigo.

Rangliste: 1. FC Barcelona 22/54. 2. Atletico Madrid 24/54. 3. Real Madrid 24/53. 4. Villarreal 24/48. 5. FC Sevilla 24/40. 6. Eibar 24/36. 7. Celta Vigo 23/35. 8. Athletic Bilbao 24/35. 9. La Coruña 24/32. 10. Malaga 24/30. 11. San Sebastian 24/30. 12. Valencia 24/28. 13. Getafe 24/26. 14. Betis Sevilla 24/26. 15. Rayo Vallecano 24/24. 16. Sporting Gijon 23/23. 17. Espanyol Barcelona 24/22. 18. Las Palmas 24/21. 19. Granada 24/20. 20. Levante 24/17.

(cam/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Cristiano Ronaldo ist sich sicher, dass die Wahrheit rund um seine angebliche Steueraffäre ans Tageslicht kommen wird.
Cristiano Ronaldo ist sich sicher, dass die Wahrheit rund um seine angebliche Steueraffäre ...
Steueraffäre  Cristiano Ronaldo hat sich anlässlich der Übergabe seines insgesamt vierten Ballon d'Or erstmals auch ausführlich zur Steueraffäre geäussert. mehr lesen 
Begehrter Nati-Captain  Stephan Lichtsteiner steht auf der Wunschliste des FC Barcelona weiterhin ganz oben. Ein ganz bestimmter Umstand macht den ... mehr lesen  
Stephan Lichtsteiner wird von Barça umworben.
Cristiano Ronaldo hat bei Real Madrid bis 2021 verlängert. Es wird noch nicht sein letzter Kontrakt sein.
Ankündigung bei Vertragsverlängerung  Cristiano Ronaldo hat auf einer Pressekonferenz am Montag seine Vertragsverlängerung bis ... mehr lesen  
Beobachtung vor Ort  Der FC Barcelona war mit seinem Sportdirektor Robert Fernandez beim WM-Qualispiel der Schweiz gegen Andorra im Stadion. Sein ... mehr lesen  
Fabian Schär steht auf der Beobachtungsliste von Barça.
FUSSBALL: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -3°C -3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel -6°C -2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen -5°C -5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Bern -5°C -4°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern -4°C -3°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf -3°C -1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Lugano 1°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten