Getafe - Atletico Madrid 0:1
Atletico weiter vor Stadtrivale Real Madrid klassiert
publiziert: Sonntag, 14. Feb 2016 / 21:50 Uhr
Gleichzeitig hielt Atletico den zweiten Rang und weist weiter einen Punkt mehr auf als Real.
Gleichzeitig hielt Atletico den zweiten Rang und weist weiter einen Punkt mehr auf als Real.

Atletico Madrid verbleibt in der Rangliste der Primera Division vor Stadtrivale Real. In Getafe gewinnt Atletico dank einem sehr frühen Tor von Fernando Torres 1:0.

Das 101. Tor von Torres im Dress der «Rojiblancos» führte dazu, dass der Stürmer in der ewigen internen Torschützenliste zum achtklassierten Sergio Aguero aufschloss. Gleichzeitig hielt Atletico den zweiten Rang und weist weiter einen Punkt mehr auf als Real.

In der übernächsten Runde am 27. Februar kommt es im Bernabeu zum Madrider Duell und zur mutmasslichen Entscheidung, wer Barcelona auf dem Weg zum Meistertitel noch aufhalten könnte.

Getafe - Atletico Madrid 0:1 (0:1).
8512 Zuschauer. - Tor: 1. Torres 0:1.

San Sebastian - Granada 3:0. FC Sevilla - Las Palmas 2:0. Eibar - Levante 2:0. - 20.30 Uhr: FC Barcelona - Celta Vigo.

Rangliste: 1. FC Barcelona 22/54. 2. Atletico Madrid 24/54. 3. Real Madrid 24/53. 4. Villarreal 24/48. 5. FC Sevilla 24/40. 6. Eibar 24/36. 7. Celta Vigo 23/35. 8. Athletic Bilbao 24/35. 9. La Coruña 24/32. 10. Malaga 24/30. 11. San Sebastian 24/30. 12. Valencia 24/28. 13. Getafe 24/26. 14. Betis Sevilla 24/26. 15. Rayo Vallecano 24/24. 16. Sporting Gijon 23/23. 17. Espanyol Barcelona 24/22. 18. Las Palmas 24/21. 19. Granada 24/20. 20. Levante 24/17.

(cam/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Cristiano Ronaldo & Gareth Bale soll nach der EM ihre Verträge bei Real Madrid verlängern.
Cristiano Ronaldo & Gareth Bale soll nach der EM ihre Verträge bei Real Madrid ...
Bleiben bei Real Madrid  Real Madrid wird seine beiden Superstars Cristiano Ronaldo und Gareth Bale mit neuen Verträgen «belohnen». 
Rodriguez steht im Fokus von Real Madrid Der Schweizer Nationalspieler Ricardo Rodriguez spielt in den Transferplanungen von Real Madrid eine Rolle.
Real Madrid befasst sich mit der Personalie Ricardo Rodriguez.
Im Stadion posiert  Marc Bartra wird bei Borussia Dortmund die Rückennummer 5 tragen.  
Marc Bartra trägt in der kommenden Saison das Trikot von Borussia Dortmund.
Der türkische Nationalspieler Emre Mor wechselt zu Borussia Dortmund.
Dortmund angelt sich Emre Mor Borussia Dortmund hat den nächsten Transfer verkündet: Mit Emre Mor wurde ein Nachwuchsjuwel verpflichtet.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Sehr, sehr traurig... Für den Jorian ist eine Redaktion eine Anstalt, die Zenzur immer dann ... Mo, 06.06.16 21:11
  • mcdale aus St. Gallen 106
    Pech aber auch Mit den Freidenkern wollte man unabhängig erscheinen, vergass aber ... Fr, 03.06.16 11:36
  • Pacino aus Brittnau 730
    Gute, unzensierte Plattform . . . . . . es ist echt schade darum. Klar wurden gelegentlich Blogger auch ... Fr, 03.06.16 09:19
  • jorian aus Dulliken 1754
    Kein Mitleid! Die Redaktion hat zugeschaut, wie hier im Forum Menschen als Naz.is ... Fr, 03.06.16 02:59
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 14°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 11°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Bern 11°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 14°C 19°C stark bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 12°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 18°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten