BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Cavusevic brilliert beim 3:1-Sieg mit zwei Toren
Aufsteiger St. Gallen überflügelt Zürich
publiziert: Samstag, 28. Jul 2012 / 22:04 Uhr
Doppeltorschütze Dzengis Cavusevic wird von seinen Teamkollegen gefeiert.
Doppeltorschütze Dzengis Cavusevic wird von seinen Teamkollegen gefeiert.

Mit drei herrlichen Toren von Oscar Scarione und einem Doppelpack von Dzengis Cavusevic bezwingt der entfesselte FC St. Gallen den FC Zürich vor 13'494 Zuschauern mit 3:1.

2 Meldungen im Zusammenhang
Die gefällige und offensiv geführte Partie wurde mit drei Toren innert acht Minuten vor der Pause lanciert. Zunächst lenkte Scarione einen Flankenball von Pa Modou via Pfosten ein (38.). Dann konterte der FCZ mit einem Kopftor von Mario Gavranovic nach einem Freistoss von Stjepan Kukuruzovic (41.) mit dem 1:1, ehe der kurz zuvor eingewechselte Dzengis Cavusevic (45.) mit einer Direktabnahme eine herrliche St. Galler-Kombination über Alberto Regazzoni und Dejan Janjatovic erfolgreich abschloss.

Ab der 60. Minute verstärkte der FCZ seine Offensive, erhöhte den Druck, besass mehr Spielanteile, verzeichnete aber keine einzige Torchance. Zu kompakt stand die Abwehr des Aufsteigers, zu unpräzis waren die FCZ-Zuspiele und zu wenig ideenreich war die Spielanlage der Mannschaft von Rolf Fringer. Mit einem Konter, mustergültig vorbereitet von Mario Mutsch und mit dem Kopf von Cavusevic gekonnt abgeschlossen, entschied der Aufsteiger das Spiel in der 81. Minute endgültig.

Den Schwung mitgenommen

St. Gallen, das vor Selbstvertrauen strotzt, sehr stil- und ballsicher wirkt, hat den Schwung aus den beiden Startspielen mitgenommen und sich noch gesteigert. Das Team von Jeff Saibene hat an Stabilität gewonnen und an Physis zugelegt. Der Heimsieg gegen ein gesamthaft enttäuschendes Zürich mit eklatanten Abstimmungsproblemen war hochverdient. Während St. Gallen bereits sieben Punkte aufweist und weiter ungeschlagen ist, ist der Saisonstart des FCZ mit nur einem Pünktchen aus drei Matches misslungen.

St. Gallen - Zürich 3:1 (2:1)
AFG-Arena. - 13'494 Zuschauer. - SR Klossner. - Tore: 38. Scarione (Pa Modou) 1:0. 41. Gavranovic (Kukuruzovic) 1:1. 45. Cavusevic (Janjatovic) 2:1. 81. Cavusevic (Mutsch) 3:1.

St. Gallen: Lopar: Ivic (46. Mutsch), Montandon, Stocklasa, Pa Modou; Janjatovic, Nater; Nushi, Scarione (70. Mathys), Regazzoni; Abegglen (44. Cavusevic).

Zürich: Da Costa; Glarner, Djimsiti, Béda, Magnin (59. Schönbächler); Kukeli; Kukuruzovic, Benito, Chiumiento (68. Pedro Henrique); Chermiti (76. Frimpong), Gavranovic.

Bemerkungen: St. Gallen ohne Etoundi, Lehmann und Martic (alle verletzt), Scönenberger und Manuel Sutter (beide nicht im Aufgebot). FCZ ohne Chikhaoui, Kajevic und Philippe Koch (alle verletzt), Buff und Drmic (Olympia-Auswahl). Verwarnungen: 20. Béda (Foul), 35. Ivic (Foul). 75. Chermiti (Reklamieren).

(pad/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ab nächster Woche machen die Schwyzerinnen und Schwyzer die Theorieprüfung neu auf dem iPad. Die Theorieprüfung wird in ... mehr lesen
Bei der Theorieprüfung ersetzt das iPad den PC.
Die Young Boys können in der Rückrunde definitiv weiterhin auf Yoric Ravet zählen.
Die Young Boys können in der Rückrunde definitiv weiterhin auf Yoric Ravet zählen.
Bis im Sommer  Mehrere Klubs aus europäischen Topligen buhlen um YB-Flügelspieler Yoric Ravet. Das lässt den Franzosen aber (vorerst) kalt. mehr lesen 
Zum Saisonende ist Schluss  Thuns Trainer Jeff Saibene betont, dass er nach wie vor für seinen Job brennt, auch wenn ... mehr lesen
Jeff Saibene wird im Sommer als Thun-Trainer von Marc Schneider abgelöst.
Der FC Basel bemüht sich um Almen Abdi und Saulo Decarli.
Duo für die nächste Saison  Der FC Basel hat den ehemaligen FCZ-Profi Almen Abdi auf der Wunschliste. Auch Abwehrspieler Saulo ... mehr lesen  
Schneider für Saibene  Der FC Thun nimmt einen Trainerwechsel vor - per Saisonende. Der bisherige Assistent Marc Schneider übernimmt für Jeff Saibene, dessen Vertrag nicht verlängert wird. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich -7°C -3°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Basel -6°C -1°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
St. Gallen -9°C -4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Bern -6°C -3°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Luzern -5°C -2°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf -4°C -1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Lugano -1°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten