Joker trifft
Auftakt nach Mass für Adrian Nikci
publiziert: Sonntag, 26. Aug 2012 / 19:55 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 26. Aug 2012 / 20:29 Uhr
Ausgleich in der 77. Minute: Adrian Nikci erzielt das 2:2.
Ausgleich in der 77. Minute: Adrian Nikci erzielt das 2:2.

Adrian Nikci erzielte gleich beim Bundesliga-Debüt für Hannover ein entscheidendes Tor. Der Zürcher rettete den Niedersachsen zum Saisonauftakt gegen Schalke mit dem Treffer zum 2:2 einen Punkt. Tranquillo Barnetta kam bei Schalke nur zu einem Teileinsatz.

1 Meldung im Zusammenhang
78 Minuten waren in der AFG-Arena von Hannover gespielt, als das Sonntagsspiel der Bundesliga-Startrunde aus Schweizer Sicht interessant wurde: Schalke führte 2:1, nachdem Klaas-Jan Huntelaar und Nick Holtby für die Gäste innerhalb von zwölf Minuten den Pausenrückstand in einen Vorsprung umgewandelt hatten. Und es kam die Zeit der (Schweizer) Wechsel: Bei Hannover trat Adrian Nikci ein, und wenige Sekunden später bei Schalke Tranquillo Barnetta.

Doch es war nicht der prominente Stammspieler der Nationalmannschaft, der in seine achte Bundesliga-Saison steigt, dem Nachhaltiges gelang, sondern der 22-jährige Bundesliga-Neuling aus Uster. Keine zwei Minuten stand der ex FCZ-Mittelfeldspieler Nikci auf dem Platz, als er nach feiner Vorarbeit von Jan Schlaudraff aus wenigen Metern zum 2:2 traf.

"Das war ein super Start und ich bin glücklich, dass ich der Mannschaft helfen konnte", waren Nikcis erste Worte als Protagonist auf der Bundesliga-Bühne. Grund zur Freude hatte auch sein Teamkollege Mario Eggimann, der etwas überraschend den Vorzug vor dem Tunesier Karim Haggui bekam und in der Innenverteidigung während 90 Minuten durchspielte.

Noch nicht in die Startformation von Schalke reichte es Barnetta. Der Ostschweizer hatte nach sieben Jahren bei Bayer Leverkusen zum Champions-League-Teilnehmer gewechselt und musste sich wie eine Woche zuvor im Cup mit einem Kurzeinsatz zufriedengeben. Trainer Huub Stevens veränderte das Team im Vergleich zur Vorwoche zwar auf drei Positionen - Barnetta aber beförderte er (noch) nicht.

Hannover - Schalke 2:2 (1:0)
49'000 Zuschauer. - Tore: 43. Felipe 1:0. 52. Huntelaar 1:1. 64. Holtby 1:2. 80. Nikci 2:2. - Bemerkung: Hannover mit Eggimann und Nikci (ab 77.), Schalke mit Barnetta (80.).

Rangliste:
1. Bayern München 1/3 (3:0). 2. Fortuna Düsseldorf 1/3 (2:0). 3. Borussia Dortmund 1/3 (2:1). 3. Borussia Mönchengladbach 1/3 (2:1). 3. Eintracht Frankfurt 1/3 (2:1). 6. Nürnberg 1/3 (1:0). 6. Wolfsburg 1/3 (1:0). 8. Schalke 04 1/1 (2:2). 9. Hannover 96 1/1 (2:2). 10. Mainz 1/1 (1:1). 11. SC Freiburg 1/1 (1:1). 12. Bayer Leverkusen 1/0 (1:2). 12. Hoffenheim 1/0 (1:2). 12. Werder Bremen 1/0 (1:2). 15. Hamburger SV 1/0 (0:1). 15. VfB Stuttgart 1/0 (0:1). 17. Augsburg 1/0 (0:2). 18. Greuther Fürth 1/0 (0:3).

 

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bayern ist der Auftakt in die 50. Bundesliga-Saison gelungen. Die Münchner siegen mit Xherdan Shaqiri in der ... mehr lesen
Xherdan Shaqiri-
Retro-Fussballtrikots rund um Deutschland, die Ex-DDR und mehr
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 17
Der FC Arsenal blickt auf Fabian Schär.
Der FC Arsenal blickt auf Fabian Schär.
Nach starker EM  Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Per Mertesacker ist Arsenal fieberhaft auf der Suche nach einem neuen Innenverteidiger. Auch der Schweizer Nati-Spieler Fabian Schär soll ein Thema sein. mehr lesen 
VfL-Sportchef über Ricardo Rodriguez  Klaus Allofs, Sportchef des VfL Wolfsburg, äussert sich zur überraschenden Situation seines linken Verteidigers Ricardo Rodriguez. Der ... mehr lesen  
Der VfL Wolfsburg hat nicht damit gerechnet, dass Ricardo Rodriguez seine Klausel nicht nutzte, um zu Wechseln.
Basels Ilsänder Birkir Bjarnason wird von Hertha und Gladbach umworben.
Hertha oder Gladbach?  Basels isländischer Mittelfeldspieler Birkir Bjarnason hat auch Interessenten aus der Bundesliga geweckt. mehr lesen  
Der FCB nimmt den norwegischen Angreifer Mohamed Elyounoussi unter Vertrag.
Der FC Basel verpflichtet Mohamed Elyounoussi Der FC Basel hat den norwegischen Angreifer Mohamed Elyounoussi vom norwegischen Verein Molde FK unter Vertrag genommen. Der ...
FUSSBALL: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 18°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 17°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
St. Gallen 17°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Bern 16°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Luzern 18°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Genf 14°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Lugano 19°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten