Hinspiel im spanischen Supercup
Barça gewinnt ersten Clásico
publiziert: Freitag, 24. Aug 2012 / 09:22 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 30. Aug 2012 / 10:03 Uhr
Lionel Messi verwandelte den Strafstoss souverän.
Lionel Messi verwandelte den Strafstoss souverän.

Barcelonas neuer Trainer Tito Vilanova konnte seinen ersten Erfolg über Real als Cheftrainer feiern.

1 Meldung im Zusammenhang
Tore von Pedro, Messi und Xavi entschieden das Spiel zu Gunsten von Barcelona. Die Katalanen bezwangen die Königlichen im Stadion Camp Nou von Barcelona im Hinspiel des spanischen Supercups mit 3:2 (0:0). Allerdings hat Meister Madrid aufgrund der beiden Auswärtstore eine gute Ausgangslage für das Rückspiel am kommenden Mittwoch vor heimischer Kulisse.

Im Rückspiel am nächsten Mittwoch im Estadio Bernabeu reicht dem Meister ein 2:1-Erfolg oder ein Sieg mit mehr als zwei Goals Differenz.

Torfestival in der zweiten Hälfte

Erst die zweite Halbzeit brachte die lange vermissten Tore. Nach einer Ecke von Özil entwischte Ronaldo am ersten Pfosten seinem Bewacher und köpfte per Aufsetzer zum 1:0 für Real ins Tor (54.). Quasi im Gegenzug traf Pedro für das Heimteam: Er liess Casillas mit einem Flachschuss keine Chance (56.).

Gedreht war das Spiel dann, als Iniesta von Sergio Ramos im Strafraum klar von den Beinen geholt wurde. Souverän verwandelte Messi den folgenden Strafstoss zum 2:1 (69.).

Es kam noch dicker für Real Madrid. Iniesta nahm jetzt Anlauf, dribbelte an einem Gegenspieler vorbei, tanzte Khedira leichtfüssig aus und bediente Xavi mustergültig. Der Kapitän schob den Ball flach an Casillas zum 3:1 ins Tor (77.). Dem eingewechselten Angel di Maria gelang in der 85. Minute nur noch der Anschlusstreffer für Real.

(fest/news.ch mit Agenturen)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Real Madrid gewinnt zum neunten Mal den Supercup. Der Meister setzte sich daheim gegen den FC Barcelona 2:1 durch und ... mehr lesen
Die Kicker von Real holen den ersten Titel der Saison.
Filipe Luis.
Filipe Luis.
Vierjahresvertrag  Ein Jahr nach seinem Wechsel zu Chelsea kehrt Aussenverteidiger Filipe Luis zu Atletico Madrid zurück. 
109 Mio.! Mehr als Real und Barça zusammen  Seit 2004 wartet Valencia auf seinen siebten Meistertitel. Bald soll das lange Warten ein Ende haben, ...  
Bereits 109 Millionen hat Valencia für neue Spieler ausgegeben.
Der Wunschkandidat von Real Madrid  Es ist am Mittwoch die Topstory der spanischen Sportzeitung «Marca»: Real Madrid macht den Schweizer Internationalen Ricardo Rodriguez zu seinem Wunschkandidaten für die linke Verteidigerposition.  
Der 24-Jährige wechselt zu Atletico Madrid.
Für rund 12 Millionen Franken  Der montenegrinische Verteidiger Stefan Savic wechselt von der Fiorentina zu Atletico Madrid.  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1407
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 105
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1407
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 105
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 105
    Ein Scheich für den Status quo Michel Platini, Michael Van Praag, Luis Figo… – nein. Die ... Mi, 03.06.15 14:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3187
    Das... Ganze ging von den USA aus, bzw. dem ehemaligen New Yorker ... Mi, 03.06.15 10:05
  • HeinrichFrei aus Zürich 386
    Der US-Justiz ist nicht zu trauen Unser Sepp Blatter ist als Präsident der FIFA zurückgetreten. Gut. Das ... Mi, 03.06.15 07:34
  • Kassandra aus Frauenfeld 1407
    Also doch! Bisher hielt ich wenigstens den Chef selbst für nicht korrupt, wohl ... Mi, 03.06.15 00:04
Gaelle Thalmann wechselt zum FCB.
Frauenfussball Schweizer WM-Torhüterin zum FC Basel Die Schweizer Nationalkeeperin Gaëlle Thalmann (29) ...
Fussball Videos
Sieg für New York City FC  Andrea Pirlo feiert bei seinem Debüt in der amerikanischen MLS ...  
Mexiko gewinnt den Gold Cup  Der Höhenflug von Jamaika am Gold Cup endet im Final. Die ...  
Hakenkreuz-Affäre  Die Hakenkreuz-Affäre während des ...  
Jeffrey Webb vor US-Gericht  New York - Der von der Schweiz ausgelieferte ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 10°C 16°C leicht bewölkt sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 5°C 17°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 10°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 10°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 12°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 11°C 24°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 18°C 28°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten