Alexis Sanchez trifft gegen Leverkusen doppelt
Barça mit einem Bein im Viertelfinale
publiziert: Dienstag, 14. Feb 2012 / 23:11 Uhr
Die Barcelona-Cracks bejubeln das 1:0 von Alexis Sanchez kurz vor dem Seitenwechsel.
Die Barcelona-Cracks bejubeln das 1:0 von Alexis Sanchez kurz vor dem Seitenwechsel.

Der FC Barcelona steht mit einem Bein in den Viertelfinals der Champions League. Der Titelverteidiger siegte im Achtelfinal-Hinspiel auswärts gegen Bayer Leverkusen 3:1 (1:0). Alexis Sanchez traf zweimal.

5 Meldungen im Zusammenhang
Eine durchschnittliche Leistung und zwei Geniestreiche von Lionel Messi reichten dem Team von Pep Guardiola, um sich für das Rückspiel in drei Wochen im Camp Nou eine glänzende Ausgangslage zu schaffen. Während Leverkusen die erste Heimniederlage in der laufenden Kampagne kassierte, blieb Barça zum 13. Mal in Folge in der Champions League ungeschlagen.

Alexis Sanchez durchbrach in der 41. Minute den Leverkusener Abwehrriegel ein erstes Mal, als er nach einem glänzenden Pass von Messi alleine vor Bernd Leno auftauchte und den Leverkusener Torhüter zwischen den Beinen erwischte. Zehn Minuten nach der Pause doppelte der Chilene nach genialer Vorarbeit von Cesc Fabregas nach, nachdem Bayer-Verteidiger Michal Kadlec mit der ersten Chance des Heimteams den zwischenzeitlichen Ausgleich per Kopf erzielt hatte (52.). Für den Schlusspunkt sorgte Messi zwei Minuten vor Schluss, als er nach einem Doppelpass mit Dani Alves sein siebtes Tor in der laufenden Champions-League-Saison erzielte.

Klare Überlegenheit der Katalanen

72 Prozent Ballbesitz, ein deutliches Chancenplus sowie ein Cornerverhältnis von 7:0 belegten die letztlich klare Überlegenheit der Katalanen, die keineswegs brillant spielten, jederzeit aber in der Lage schienen, falls nötig einen Gang höher zu schalten. Die Absenzen von Xavi Hernandez und Gerard Piqué, die kurz vor Spielbeginn Forfait erklärt hatten, waren dem Titelverteidiger anzumerken. In der Offensive fehlte phasenweise die Inspiration und Kreativität, in der Defensive wirkten die Gäste keineswegs sattelfest, als Leverkusen mehr zu riskieren begann.

Respekt, Ehrfurcht und Angst vor dem übermächtigen Gegner sowie fehlende Qualität und Sicherheit bei Ballbesitz prägten den lange Zeit mutlosen Auftritt des Bundesligisten, dessen Offensive eine knappe Stunde inexistent war. Vor der Pause kamen die Leverkusener kein einziges Mal gefährlich in den Strafraum. Erst in der 36. Minute Barcelonas Torhüter Victor Valdes musste erstmals mit den Händen eingreifen, als er eine Flanke von Vedran Corluka problemlos zu fassen bekam.

«Spiel des Jahres»

Vom «Spiel des Jahres» sprach der Bundesligist im Vorfeld der Partie, für die rund 200'000 Ticketanfragen eingegangen waren. Erst nach der Pause dürften die gut 30'000 Zuschauer ihr Kommen genossen haben. Erst mit dem Rücken zur Wand traten die Leverkusener etwas mutiger und offensiver auf und erspielten sich Chancen. Dem 2:2-Ausgleich kamen Gonzalo Castro mit einem Pfostenschuss (63.) und der eingewechselte Stefan Kiessling (78.) am nächsten.

Letzten Endes konnten die Leverkusener gegen das beste Team der Welt allerdings nicht kaschieren, dass bei ihnen in der Liga derzeit nicht alles zusammenpasst. In ernsthafte Bedrängnis brachte das Team von Robin Dutt den haushohen Favoriten (zu) selten. Am Schluss konnten sich Bayer zumindest damit trösten, nur drei Gegentore erhalten zu haben. In den drei Auswärtsspielen in der Gruppenphase im Herbst hatte Barcelona im Durchschnitt vier Treffer erzielt.

Bayer Leverkusen - FC Barcelona 1:3 (0:1)
BayArena. - 30'210 Zuschauer (ausverkauft). - SR Thomson (Scho). - Tore: 41. Sanchez 0:1. 52. Kadlec 1:1. 55. Sanchez 1:2. 88. Messi 1:3.

Bayer Leverkusen: Leno; Corluka (91. Da Costa), Friedrich, Schwaab, Kadlec; Bender, Rolfes (77. Kiessling), Reinartz; Renato Augusto, Castro; Schürrle (90. Bellarabi).

FC Barcelona: Valdes; Alves, Mascherano, Puyol, Abidal; Busquets; Fabregas, Iniesta (60. Thiago); Sanchez (86. Cuenca), Messi, Adriano (70. Pedro).

Bemerkungen: Leverkusen ohne Adler, Ballack, Barnetta, Derdiyok und Sam, Barcelona ohne Afelley, Piqué, Villa und Xavi (alle verletzt). 64. Pfostenschuss Castro. 72. Pfostenschuss Messi. Verwarnungen: 8. Schwaab. 53. Corluka. 80. Castro. 87. Thiago (alle Foul).

(pad/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Katalanen haben allen Grund zur Freude.
Lionel Messi (5 Tore) und der FC ... mehr lesen
Bayer Leverkusens Sportdirektor Rudi ... mehr lesen
Michal Kadlec wird noch einige Worte von Leverkusens Sportdirektor zu hören bekommen.
Alexandre Lacazette im Freudenrausch nach seinem Treffer zum 1:0.
Lyon hat es gegen APOEL Nikosia verpasst, die Viertelfinal-Qualifikation schon im Hinspiel sicherzustellen. Die Franzosen siegten ... mehr lesen
Der FC Barcelona hat das ... mehr lesen
Alexis Sanchez schiebt zum 1:0 für seine Farben ein.
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions League-Qualifikation.
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions ...
Basler Trainer  FCB-Coach Marcel Koller nimmt bei der Analyse über das Champions League-Aus gegen den LASK kein Blatt vor dem Mund. mehr lesen 
Champions League-Triumph  Der FC Basel hat sich auf äusserst souveräne Art und Weise und mit vier Siegen aus sechs Spielen für die K.o.-Phase der Champions League qualifiziert. Das sagen die Stars. mehr lesen  
Verabschiedet sich Xherdan Shaqiri bald von seinen Fans in Stoke?
Wechsel an den Bosporus?  Xherdan Shaqiri spielte bei Stoke City ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Auch wenn das Wetter schön ist und du vielleicht rausgehen und Freunde treffen willst. Du musst jetzt zu Hause bleiben.
Einfach, schnell und zuverlässig  Der Schweizer Bundesrat hat am 16. März 2020 die ausserordentliche Lage ausgerufen, ab sofort gilt der nationale Notstand. Somit übernimmt der Bundesrat ... mehr lesen
News
         
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 0°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 2°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 2°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 0°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 2°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 2°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 9°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten