Barça nach Fehlentscheid ausgeschieden
publiziert: Mittwoch, 28. Apr 2010 / 20:17 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 28. Apr 2010 / 23:28 Uhr
Barca-Wunderkind Lionel Messi. (Archivbild)
Barca-Wunderkind Lionel Messi. (Archivbild)

Barça gewinnt und scheidet aus. Aus Inter-Sicht ein grosses Dankeschön an den Schiedsrichter, der Barça mit einem Fehlentscheid in der Nachspielzeit das Weiterkommen klaute.

3 Meldungen im Zusammenhang
Inter Mailand kommt trotz einer 0:1-Niederlage weiter und trifft am 22. Mai im Final der Champions League auf Bayern München.

Selbst eine frühe rote Karte gegen Thiago Motta brachte Inter nicht zu Fall.

Ab der 28. Minute stemmte sich Inter in Unterzahl gegen das Out. Lange verhielt sich der Leader der Serie geschickt und Barcelona ohne Raffinesse. Der pausenlose Ansturm der Katalanen hinterliess (zunächst) keine Spuren - bis Piqué mit einer Einzelaktion alle und alles aufrüttelte. Ein Tor fehlte nach dem 1:3 im Hinspiel nun noch.

Gefühlte 100 Prozent

Nach dem 1:0 zirkulierte der Ball nicht mehr 77 Prozent, sondern gefühlte 100 Prozent in den Reihen der wilden Katalanen. Mit dem Out vor Augen griffen sie an. Und als das Stadion nach dem vermeintlichen 2:0 Krkics bebte, wähnte sich der Titelhalter in extremis doch noch am Ziel; es zählte nicht, weil Touré Sekunden zuvor den Ball gemäss Schiedsrichter-Assistent absichtlich mit der Hand berührt haben soll.

Nach dem Hinspiel hatten sich die spanischen Verlierer öffentlich über die Schiedsrichter-Leistung beschwert. Nun tat der belgische Referee Frank De Bleeckere ihnen bei erster Gelegenheit den Gefallen, die Regeln überaus generös zu Gunsten der Gastgeber auszulegen. Die rote Karte gegen Thiago Motta war der Fehlentscheid des Abends.

Barcelona - Inter Mailand 1:0 (0:0)
Camp Nou. - 98 000 Zuschauer (ausverkauft). - SR De Bleeckere (Be). - Tor: 84. Piqué 1:0.

FC Barcelona: Valdés; Dani Alves, Piqué, Gabriel Milito (46. Maxwell), Keita; Xavi, Touré, Busquets (63. Jeffrén); Messi, Ibrahimovic (63. Krkic), Pedro.

Inter Mailand: Julio César; Maicon, Lucio, Samuel, Zanetti; Cambiasso, Thiago Motta; Eto'o (86. Mariga), Sneijder (67. Muntari), Chivu; Diego Milito (81. Cordoba).

Bemerkungen: Barcelona ohne Iniesta, Abidal (beide verletzt), Puyol (gesperrt), Inter ohne Santon, Toldo (beide verletzt), Stankovic (gesperrt). 28. Rot gegen Thiago Motta (). Verwarnungen: 10. Thiago Motta, 27. Pedro (beide Foul), 35. Julio César (Zeitverzögerung), 43. Chivu (Foul), 83. Muntari (Unsportlichkeit).

Live-Ticker
95. Minute: Schluss in Barcelona!

93. Minute: Tor für Barça, doch es zählt nicht. Fehlentscheid!

90. Minute: Vier Minuten noch!

87. Minute: Xavi prüft den Inter-Torhüter.. selbes tut Lionel Messi.

86. Minute: Mcdonald Meriga für Samuel Eto'o.

84. Minute: TOR! Gerard Piqué bringt Barça in Führung, genial gemacht.

83. Minute: Gelb an die Adresse von Ali Muntari.

82. Minute: Bojan Krkic vergibt alleine und freistehend vor Julio César per Kopf.

81. Minute: Ivan Cordoba für Diego Milito.

80. Minute: Was Inter hier zeigt ist kein Fussball!

72. Minute: Barça läuft die Zeit davon..

67. Minute: Wesley Sneijder geht und Ali Muntari kommt.

63. Minute: Bojan Krkic kommt für Zlatan Ibrahimovic und zugleich auch noch Jéffren Suarez für Sergio Busquets.

55. Minute: Dani Alves verzieht..

46. Minute: Maxwell kommt für Gabriel Milito.

Anpfiff: Weiter geht's! 47. Minute: Die ersten 45 Minuten sind vorbei!

45. Minute: Zwei Minuten Nachspielzeit!

45. Minute: Zlatan Ibrahimovics Freistoss zischt am Tor vorbei.

43. Minute: Gelbe Karte gegen Cristian Chivu.

40. Minute: Die Führung für die Katalanen wäre längst verdient.

35. Minute: Julio César wird wegen Zeitspiels verwarnt.

33. Minute: Big Save von Julio César gegen Lionel Messis Abschluss.

28. Minute: Thiago Motta fliegt vom Platz! Er hat Sergio Busquets ins Gesicht gelangt.

27. Minute: Pedro sieht die gelbe Karte.

23. Minute: Pedros Direktabnahme geht knapp am Tor vorbei.

20. Minute: Die Italiener stehen sehr tief und sind kaum in Ballbesitz. Die Statistik spricht deshalb mit 80 zu 20 Prozent auch klar für die Gastgeber.

11. Minute: Inter geht hart in die Zweikämpfe, was Zlatan Ibrahimovics Trikot zu spüren bekam.

10. Minute: Gelbe Karte gegen Thiago Motta, nach einem rüden Foulspiel.

5. Minute: Barça beginnt mit gewohnt sicherem Kombinationsspiel.

Anpfiff: Frank De Bleeckere aus Belgien gibt die Partie frei.

Vor dem Spiel: Barça muss ein 1:3 aus dem Hinspiel aufholen.

Vor dem Spiel: Wer wird Finalgegner des FC Bayern München?

Formationen:
FC Barcelona: V. Valdés; Dani Alves, Puyol, G. Milito, Keita; Yaya Touré, Busquets, Xavi; Messi, Pedro, Ibrahimovic

Inter Mailand: Julio César; Maicon, Lucio, Samuel, J. Zanetti; Cambiasso, Motta, Sneijder, Chivu, Eto'o; D. Milito.

(Pascal Dörig/si/news.ch)

Machen Sie auch mit! Diese fussball.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Wechsel des spanischen ... mehr lesen
David Villa soll für mindestens vier Jahre nach Barcelona. (Archivbild)
Jose Mourinho: «Bayern ist eine grosse Mannschaft mit einem grossartigen Trainer.» (Archivbild)
Unmittelbar nach dem Sprung in ... mehr lesen
Der FC Barcelona ist auf dem Weg zur ... mehr lesen
Inters Wesley Sneijder feiert seinen Treffer mit der Mannschaft.
Ausgleichende Gerechtigkeit
Erinnert sich noch jemand an letztes Jahr der CL?
Da wurde Barca geradezu auf skandalöse Weise durch den Schiri weitergebracht.
Das war viel schlimmer, als der eventuelle Fehlentscheid des 2. Tors gestern.
So gesehen hat es sich nun ausgeglichen.
Ausserdem hat Inter den Final wohl wesentlich mehr verdient als Barca.
Und das gestehe ich ein obwohl ich mit Italo-Fussball nichts anfangen kann.
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions League-Qualifikation.
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions ...
Basler Trainer  FCB-Coach Marcel Koller nimmt bei der Analyse über das Champions League-Aus gegen den LASK kein Blatt vor dem Mund. mehr lesen 
Im Achtelfinale  Die Paarungen in den Achtelfinals der Youth League stehen fest. Der FC Basel bekommt es mit Atlético Madrid zu tun über. mehr lesen  
Champions League-Triumph  Der FC Basel hat sich auf äusserst souveräne Art und Weise und mit vier Siegen aus sechs Spielen für die K.o.-Phase der Champions League ... mehr lesen  
Der Jubel beim FC Basel ist nach dem Achtelfinal-Einzug riesig.
Verabschiedet sich Xherdan Shaqiri bald von seinen Fans in Stoke?
Wechsel an den Bosporus?  Xherdan Shaqiri spielte bei Stoke City eine gute Saison, jedoch verpasste der Verein die internationalen ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Grosse Talente.
Publinews Wie jeden Winter gibt es auch dieses Jahr grosse Spekulationen über mögliche Wechsel im Profifussball. Zwar würden viele europäische Topclubs gerne für ... mehr lesen
Sportler haben hohe Ansprüche.
Publinews Gerade als Sportler braucht es geplanten Stressabbau. Grundsätzlich ist der Sport selbst als Ausgleich zum Alltag gedacht. Wenn aber die sportliche Aktivität mit Leistungsdruck ... mehr lesen
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 0°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen bedeckt, wenig Regen
Basel 2°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen trüb und nass
St. Gallen -2°C 1°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen starker Schneeregen
Bern -2°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen bedeckt, wenig Regen
Luzern 0°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Genf -5°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten