BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
CL-Qualifikation
Basel gegen Molde mit klaren Vorteilen
publiziert: Mittwoch, 8. Aug 2012 / 08:49 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 8. Aug 2012 / 11:03 Uhr
Die Basler sind nach dem Sieg in Norwegen auf gutem Weg in die nächste Runde zu kommen.
Die Basler sind nach dem Sieg in Norwegen auf gutem Weg in die nächste Runde zu kommen.

Der FC Basel will heute Abend die Chance nützen, um in die Playoffs der Champions League vorzustossen. Die Ausgangslage präsentiert sich nach dem 1:0 im Hinspiel vor einer Woche in Molde als sehr gut.

7 Meldungen im Zusammenhang
Der Weg an die Honigtöpfe der UEFA ist für den FC Basel so lang wie nie zuvor. Um am 18./19. September am ersten Spieltag der Gruppenphase dabei zu sein, muss der Schweizer Meister heuer drei Runden überstehen. Aktuell befindet sich Basel, das in der letzten Europacup-Kampagne von der UEFA fast 19 Millionen Franken kassiert hat, genau auf halber Strecke - und im Soll. In den Partien gegen die Esten von Flora Tallinn (2:0/3:0) und gegen den norwegischen Meister Molde (1:0) blieb der FCB stets ohne Gegentor.

Der Lernprozess, den Trainer Heiko Vogel immer wieder ansprach, hielt am letzten Wochenende auf nationaler Ebene eine erste wichtige Prüfung bereit. Mit dem 1:1 in Sitten bestand sie der FCB. Das Remis gegen den Leader der Super League war der Beweis, dass Basel für grössere Aufgaben bereit ist. Diese werden auch im Europacup kommen. Vorausgesetzt, der FCB kommt gegen Molde nicht doch noch ins Stolpern.

Das Hinspiel vor einer Woche in Norwegen liess Basel nicht wirklich an seine Grenzen stossen. Molde muss nun in der Reprise, als weiteres Handicap neben dem 0:1, ohne seinen besten Spieler auskommen. Davy Angan, der ivorische Topskorer der Tippeligaen (10 Treffer in 18 Partien), hatte seinem Team mit dem Griff ins Gesicht von Aleksandar Dragovic und dem Platzverweis als Konsequenz einen Bärendienst erwiesen. Ein zweiter Goalgetter ist in Moldes Mannschaft schwer auszumachen.

Für Basel geht es gegen den norwegischen Meister in erster Linie darum, sich in der Findungsphase zu festigen. Dazu kann Vogels Equipe eine Serie weiter ausbauen. Seit dem peinlichen 1:2 in Vaduz am 24. August 2006 hat der FCB keines der 23 Ausscheidungsspiele für einen UEFA-Wettbewerb mehr verloren. Es deutet wenig darauf hin, dass sich dies gegen Molde ändern wird. Im Falles des Weiterkommens steht bereits fest, dass Basel zumindest für die Gruppenphase der Europa League qualifiziert wäre.

(laz/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Basel bleibt auf Kurs Richtung dritter Champions-League-Teilnahme in Serie. Der Schweizer Meister hat beim 1:1 ... mehr lesen
Yann Sommer pariert in der Nachspielzeit den Elfmeter von Magne Hoseth.
Wusste zu gefallen: Mohamed Salah.
Der FC Basel steht nach dem 1:1 im Rückspiel gegen Molde FK in den Champions-League-Playoffs. Das Hinspiel hatte 1:0 für ... mehr lesen
Leader Sion und Meister Basel trennen sich im Tourbillon 1:1. Léo Itaperuna (79') vermochte den Führungstreffer von ... mehr lesen
Basels Abräumer Cabral machte einen guten Job.
Der FC Sion könnte mit einem weiteren Sieg den besten Meisterschaftsanfang der Klubgeschichte realisieren.
Die vierte Runde bringt der Super League das erste Kräftemessen der mutmasslich ... mehr lesen
Der FC Basel erarbeitet sich eine ausgezeichnete Ausgangslage, die Champions-League-Playoffs zu erreichen. Beim ... mehr lesen
Valentin Stocker gibt den entscheidenden Pass auf Zoua (nicht im Bild).
Weitere Artikel im Zusammenhang
FCB-Coach Heiko Vogel: «Wenn wir ein Tor machen, ist das bestimmt nicht verkehrt.»
Für Basel stehen in den nächsten Tagen wegweisende Partien im Programm. Drei Tage vor dem Spitzenspiel in Sion tritt es ... mehr lesen
Molde ist der dritte norwegische Gegner in der Europacup-Geschichte des FC Basel. Dessen Trainer Ole Gunnar Solskjaer hat ... mehr lesen
Ole Gunnar Solskjaer trainiert das norwegische Team Molde.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 16
Der FC Basel muss in der Innenverteidigung noch eine Lücke füllen.
Der FC Basel muss in der Innenverteidigung noch eine Lücke füllen.
Schon lange auf dem Zettel  Der FC Basel soll an Moustapha Sall von AS St. Etienne dran sein. Der Innenverteidiger soll schon seit über zehn Jahren auf der Liste der Basler stehen, im vergangenen Winter kam es zu einem Treffen in der Europa League. mehr lesen 
Auf den Trikots  Die Swiss Football League stattet den amtierenden Schweizer Meister ab dieser Saison mit einem neuen Liga-Badge aus. mehr lesen  
Der Schweizer Meister läuft ab sofort mit einem Spezial-Badge auf den Trikots auf.
Verstärkung für die Offensive  Der FC Basel hat den norwegischen Angreifer Mohamed Elyounoussi vom norwegischen Verein Molde FK unter Vertrag genommen. Der 21-Jährige kann in der Offensive sowohl auf der Aussenbahn als auch zentral eingesetzt werden und unterschrieb beim FCB einen Vierjahresvertrag bis 2020. mehr lesen  
Basel möchte den linken Flügel verstärken. Bua ist der zweite Kandidat innert zwei Tagen.
Basel auch an Bua dran Kevin Bua hat nach den Berner Young Boys nun auch den FC Basel auf den Plan gerufen. Der Serienmeister soll laut dem «Tages-Anzeiger», der sich auf ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 18°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 20°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 17°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 18°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 18°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 20°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 21°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten