BSC Young BoysFC AarauFC BaselFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC ZürichGrasshopper-Club ZürichLausanne Sport
Basel gegen Molde mit klaren Vorteilen
publiziert: Mittwoch, 8. Aug 2012 / 08:49 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 8. Aug 2012 / 11:03 Uhr
Die Basler sind nach dem Sieg in Norwegen auf gutem Weg in die nächste Runde zu kommen.
Die Basler sind nach dem Sieg in Norwegen auf gutem Weg in die nächste Runde zu kommen.

Der FC Basel will heute Abend die Chance nützen, um in die Playoffs der Champions League vorzustossen. Die Ausgangslage präsentiert sich nach dem 1:0 im Hinspiel vor einer Woche in Molde als sehr gut.

7 Meldungen im Zusammenhang
Der Weg an die Honigtöpfe der UEFA ist für den FC Basel so lang wie nie zuvor. Um am 18./19. September am ersten Spieltag der Gruppenphase dabei zu sein, muss der Schweizer Meister heuer drei Runden überstehen. Aktuell befindet sich Basel, das in der letzten Europacup-Kampagne von der UEFA fast 19 Millionen Franken kassiert hat, genau auf halber Strecke - und im Soll. In den Partien gegen die Esten von Flora Tallinn (2:0/3:0) und gegen den norwegischen Meister Molde (1:0) blieb der FCB stets ohne Gegentor.

Der Lernprozess, den Trainer Heiko Vogel immer wieder ansprach, hielt am letzten Wochenende auf nationaler Ebene eine erste wichtige Prüfung bereit. Mit dem 1:1 in Sitten bestand sie der FCB. Das Remis gegen den Leader der Super League war der Beweis, dass Basel für grössere Aufgaben bereit ist. Diese werden auch im Europacup kommen. Vorausgesetzt, der FCB kommt gegen Molde nicht doch noch ins Stolpern.

Das Hinspiel vor einer Woche in Norwegen liess Basel nicht wirklich an seine Grenzen stossen. Molde muss nun in der Reprise, als weiteres Handicap neben dem 0:1, ohne seinen besten Spieler auskommen. Davy Angan, der ivorische Topskorer der Tippeligaen (10 Treffer in 18 Partien), hatte seinem Team mit dem Griff ins Gesicht von Aleksandar Dragovic und dem Platzverweis als Konsequenz einen Bärendienst erwiesen. Ein zweiter Goalgetter ist in Moldes Mannschaft schwer auszumachen.

Für Basel geht es gegen den norwegischen Meister in erster Linie darum, sich in der Findungsphase zu festigen. Dazu kann Vogels Equipe eine Serie weiter ausbauen. Seit dem peinlichen 1:2 in Vaduz am 24. August 2006 hat der FCB keines der 23 Ausscheidungsspiele für einen UEFA-Wettbewerb mehr verloren. Es deutet wenig darauf hin, dass sich dies gegen Molde ändern wird. Im Falles des Weiterkommens steht bereits fest, dass Basel zumindest für die Gruppenphase der Europa League qualifiziert wäre.

(laz/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Basel bleibt auf Kurs Richtung dritter Champions-League-Teilnahme in Serie. Der Schweizer Meister hat beim 1:1 ... mehr lesen
Yann Sommer pariert in der Nachspielzeit den Elfmeter von Magne Hoseth.
Wusste zu gefallen: Mohamed Salah.
Der FC Basel steht nach dem 1:1 im Rückspiel gegen Molde FK in den Champions-League-Playoffs. Das Hinspiel hatte 1:0 für ... mehr lesen
Leader Sion und Meister Basel trennen sich im Tourbillon 1:1. Léo Itaperuna (79') vermochte den Führungstreffer von ... mehr lesen
Basels Abräumer Cabral machte einen guten Job.
Der FC Sion könnte mit einem weiteren Sieg den besten Meisterschaftsanfang der Klubgeschichte realisieren.
Die vierte Runde bringt der Super League das erste Kräftemessen der mutmasslich ... mehr lesen
Der FC Basel erarbeitet sich eine ausgezeichnete Ausgangslage, die Champions-League-Playoffs zu erreichen. Beim ... mehr lesen
Valentin Stocker gibt den entscheidenden Pass auf Zoua (nicht im Bild).
Weitere Artikel im Zusammenhang
FCB-Coach Heiko Vogel: «Wenn wir ein Tor machen, ist das bestimmt nicht verkehrt.»
Für Basel stehen in den nächsten Tagen wegweisende Partien im Programm. Drei Tage vor dem Spitzenspiel in Sion tritt es ... mehr lesen
Molde ist der dritte norwegische Gegner in der Europacup-Geschichte des FC Basel. Dessen Trainer Ole Gunnar Solskjaer hat ... mehr lesen
Ole Gunnar Solskjaer trainiert das norwegische Team Molde.
Das wichtige Tor zum 2:1 erzielte Marco Streller in der 80. Minute.
Das wichtige Tor zum 2:1 erzielte Marco Streller in der 80. Minute.
Basel - Vaduz 3:1  Der FC Basel setzt sich im Heimspiel gegen den Vaduz mit einem 3:1-Sieg durch. Bis zur 80. Minute ist die Partie ausgeglichen, ehe Streller und Hamoudi den Sieg der Basler sicherstellen. 
Enttäuschte Luzerner nach dem Spiel gegen Thun.
Luzern weiterhin Letzter Trotz zweimaliger Führung in Thun muss sich der FC Luzern am Ende mit 3:2 geschlagen geben und dümpelt damit weiterhin sieglos am Tabellenende der ...
Super League  In der ersten Tranche der 9. Super-League-Runde steht der FC Luzern vor der nächsten ...
Viel zu jubeln gab es bisher noch nicht.
Carlos Bernegger muss um seinen Job zittern.
Wie lange noch, Carlos Bernegger? Beim FC Luzern brennt der Baum. Die Kritik am Trainer wächst.
Titel Forum Teaser
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2449
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
  • prezzemola aus Wien 2
    Salah, Basel und Luzern Mohamed Salah hat auf jeden Fall verdient abgeräumt. Ich freue mich ... Di, 28.01.14 18:58
  • BigBrother aus Arisdorf 1448
    im Westen nichts Neues Déjà vu - oder: Wer höher steigt als er sollte, fällt tiefer als er ... Do, 12.12.13 10:47
  • tigerkralle aus Winznau 95
    Fringer Es geht ja gleich schlecht weiter !!! Also ist nicht Fringer schuld , ... Fr, 22.11.13 13:24
Ana Maria Crnogorcevic. (Archivbild)
Frauenfussball Klarer Schweizer Sieg zum Abschluss Die Schweizer Frauen-Nationalmannschaft beendete die ...
Fussball Videos
Gegen Chivas Guadalajara  Ronaldinho ist sein erster Treffer in der ...  
Sieg gegen Sparta Prag  Napoli wurde seiner Favoritenrolle gerecht.  
Eindrückliches Passspiel  Mal eine andere Freistossvariante, die ...  
Kopftor gegen Nikosia  Barça startet mit einem Sieg in die Champions League.  
Doppelpack  Juventus Turin ist der Auftakt zur «Königsklasse» geglückt.  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 4°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 4°C 14°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 4°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 5°C 17°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 7°C 17°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 11°C 19°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 14°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch