BSC Young BoysFC AarauFC BaselFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC ZürichGrasshopper-Club ZürichLausanne Sport
Super League
Basel gegen Servette ohne verletzten Alex Frei
publiziert: Sonntag, 7. Okt 2012 / 08:46 Uhr
Der FC Basel spielt heute um 16.00 Uhr gegen Servette.
Der FC Basel spielt heute um 16.00 Uhr gegen Servette.

Meister Basel empfängt heute das noch sieglose Super-League-Schlusslicht Servette. Für die kriselnden FCZ (zuhause gegen YB) und Luzern (in Sitten) könnte sich die heikle Lage weiter verschärfen.

1 Meldung im Zusammenhang
Dank einer Doublette von Captain Marco Streller konnte der FC Basel am Donnerstag in der Europa League einen Fehltritt knapp vermeiden. Ohne Schaden sind die «Bebbi» gegen Genk (Be) trotzdem nicht davongekommen. Innenverteidiger Aleksandar Dragovic (Knöchel) ist heute fraglich. Alex Frei, der eine Platzwunde am Kopf mit zwölf Stichen nähen musste, fällt gegen Servette sogar aus. Seine Absenz ist nicht zu vernachlässigen, obwohl der Goalgetter in der Super League seit Ende Juli auf ein Tor wartet. Ob diese Absenzen gegen einen Widersacher vom Kaliber Servette ins Gewicht fallen, muss sich weisen. Die Genfer waren zuletzt komplett von der Rolle. Nach dem 2:6 gegen YB lautete Sébastien Fourniers vernichtendes Fazit, sie seien wie Junioren aufgetreten. Servette wird zu allem Übel von einer Verletzungsmisere geplagt.

Beim FC Luzern hat sich die Situation nach dem 2:1 gegen Thun ein wenig beruhigt. Trainer Ryszard Komornicki und Sportchef Heinz Hermann durften ihre Jobs trotz massiver Kritik von Investor Bernhard Alpstaeg vorerst behalten. Dennoch bleibt der FCL ein Pulverfass, das von Funken umgeben ist. Eine schwache Darbietung im Tourbillon und das Duo Komornicki/Hermann muss sich in der Länderspiel-Pause auf die Entlassung gefasst machen. Sions Coach Michel Decastel fordert von seinen Schützlingen mehr Konstanz und mehr Konzentration.

Diskussionsbedarf besteht auch im FCZ. Unter Rolf Fringer sind noch keine nennenswerten Fortschritte erkennbar. Seit Ende August wartet man in der Meisterschaft auf einen Sieg. Die jüngste Aufholjagd gegen Sion, die mit einem Punkt belohnt wurde, wurde als Erfolg gewertet. «Dieses Unentschieden war super für die Moral», urteilte Fringer. Trotzdem gibt es diverse Probleme zu lösen. Für den FCZ geht es gegen YB um Wiedergutmachung. Im ersten Saison-Vergleich zwischen diesen beiden Teams schlitterten die Zürcher mit neun Mann in ein 1:4-Debakel. Die Berner ihrerseits haben die lange Reise nach Moskau hinter sich, die trotz einem starken Auftritt gegen Anschi Machatschkala nichts Zählbares brachte.

FC Zürich - Young Boys (1:4). - Sonntag, 13.45 Uhr. - SR Jaccottet. - Absenzen: Jahovic (gesperrt), Beda, Chermiti, Chikhaoui und Chiumiento (alle verletzt); Bobadilla (gesperrt), Simpson, Doubai und Marco Bürki (alle verletzt). - Fraglich: keiner; Spycher und Farnerud (beide angeschlagen). - Statistik: Der FCZ ist in der Meisterschaft seit vier Runden ohne Sieg.

Sion - Luzern (3:0). - Sonntag, 13.45 Uhr. - SR Hänni. - Absenzen: Mrdja, Sauthier und Marques (alle verletzt); Renggli (verletzt). - Fraglich: Aislan (Adduktorenprobleme); Stahel und Sarr (beide angeschlagen). - Statistik: In den 21 Super-League-Begegnungen zwischen diesen beiden Teams seit Beginn der Saison 2007/08 hat es lediglich sechs Heimsiege gegeben, zehnmal resultierte in dieser Zeitspanne ein Unentschieden.

Basel - Servette Genf (1:0). - Sonntag, 16 Uhr. - SR Zimmermann. - Absenzen: Alex Frei, Yapi, Vuleta (alle verletzt) und Kovac (nicht im Aufgebot); Barocca, Schlauri, Pizzinat, Karanovic, Moubandje, Eudis, Gissi (alle verletzt), Baumann und Diallo (beide rekonvaleszent). - Fraglich: Dragovic; keiner. - Statistik: Servette ist in der laufenden Meisterschaft auswärts noch ohne Punktgewinn (bei einem Torverhältnis von 3:18!). In der höchsten Liga haben die Genfer letztmals am 24. Oktober 1998 auf dem Terrain des FC Basel einen Sieg feiern können.

(asu/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Basel musste gestern im Europacup ziemlich kurzfristig auf Alex Frei verzichten. Weil der Stürmer vor über einem Monat in ... mehr lesen
Der basler Stürmerstar wird seinem Verein gegen Videoton nicht zur Verfügung stehen.
Das Schweizer Davis-Cup-Team schrieb Geschichte.
Das Schweizer Davis-Cup-Team schrieb Geschichte.
Sportlicher Rückblick  2014 endet als eines der grössten Schweizer Sportjahre aller Zeiten. Ein Höhepunkt jagte den nächsten. Heraus sticht am Ende der Gewinn des Davis Cups im November durch den Sportler des Jahres (Federer) und den Schweizer des Jahres (Wawrinka). 
Davis-Cup-Equipe ist das Team des Jahres Nominiert für die Auszeichnung «Team des Jahres» wurde die Davis-Cup-Equipe nur ...
Dominique Gisin ist Sportlerin des Jahres Dominique Gisin wird an den Sports Awards in Zürich als Sportlerin des Jahres ...
Federer sichert der Schweiz Davis-Cup-Sieg! Es ist vollbracht! Die Schweiz gewinnt in Lille erstmals, als 14. Nation, den ...
Im Sommer  Der FC Thun verpflichtet auf den kommenden Sommer hin den 20-jährigen Mittelfeldspieler ...  
Norman Peyretti geht in die Super League.
«Mit den jetzigen Mietbedingungen sind wir nicht zufrieden.»
«Nicht zufrieden»  Die beiden Zürcher Klubs FCZ und GC sind unzufrieden mit den Mietbedingungen für ...  
SUPER LEAGUE: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2632
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
  • prezzemola aus Wien 2
    Salah, Basel und Luzern Mohamed Salah hat auf jeden Fall verdient abgeräumt. Ich freue mich ... Di, 28.01.14 18:58
  • BigBrother aus Arisdorf 1465
    im Westen nichts Neues Déjà vu - oder: Wer höher steigt als er sollte, fällt tiefer als er ... Do, 12.12.13 10:47
  • tigerkralle aus Winznau 104
    Fringer Es geht ja gleich schlecht weiter !!! Also ist nicht Fringer schuld , ... Fr, 22.11.13 13:24
Die fünfmalige Weltfussballerin Marta erlitt nur leichte Schulterverletzungen.
Frauenfussball Marta bei Autounfall leicht verletzt Die fünfmalige Weltfussballerin Marta ist bei einem ...
Fussball Videos
Weiter im Titelrennen  Atletico Madrid festigt seinen dritten Platz in ...  
2-Tore-Rückstand aufgeholt  Das auch in dieser Saison nicht aus dem ...  
Ereignisreiche Partie  Arsenal vergibt in der Premier League ...  
Klare Sache  Hertha Berlin verabschiedet sich mit einer bitteren ...  
2:0-Sieg  Real Madrid gewinnt zum ersten Mal die Klub-WM. Der ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 1°C 5°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel -1°C 6°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 1°C 6°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern -2°C 6°C sonnig und wolkenlos nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Luzern -1°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Genf -3°C 9°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 3°C 10°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch