BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Basel im UEFA-Cup weiter
publiziert: Donnerstag, 16. Dez 2004 / 22:33 Uhr / aktualisiert: Freitag, 17. Dez 2004 / 12:46 Uhr

Der FC Basel hat sich dank einem 1:0-Heimsieg über Feyenoord Rotterdam verdientermassen für die Sechzehntelfinals des UEFA-Cup qualifiziert. Schütze des einzigen Treffers war Cesar Andres Carignano in der 53. Minute.

4 Meldungen im Zusammenhang
Der Schweizer Meister erreichte damit aus eigener Kraft die nächste Runde und sorgte mit dem dritten Platz in der Gruppenphase dafür, dass der Schweizer Fussball auch im nächsten Jahr auf europäischer Bühne vertreten ist. Der Gegner vom 16. und 24. Februar wird am Freitag in Nyon ausgelost.

Feyenoord, das schon vor dem Spiel für die Sechzehntelfinals qualifiziert war, deutete vor 25 660 Zuschauern im nicht ausverkauften St.-Jakob-Park schnell einmal an, dass es den Sieg nicht mit aller Kraft anstrebte. Nur sechs Spieler standen in der Startformation, die am Wochenende in der holländischen Meisterschaft dem ungeschlagenen Leader PSV Eindhoven ein 3:3 abtrotzte.

Harmlose Gäste

Gegen den FCB schufen sich die harmlosen Gäste kaum eine nennenswerte Torchance. Ganz anders die Basler, die sich wegen einer klaren Benachteiligung durch das spanische Schiedsrichtergespann nicht aus dem Konzept bringen liessen.

Schiedsrichter Carlos Megia Davila hatte in der 19. Minute ein reguläres Tor von Christian Gimenez wegen angeblichem Abseits aberkannt. Nach 34 Minuten versagte er den Schweizern gar einen Handspenalty, nachdem ein holländischer Verteidiger einen Freistoss von Matias Delgado im Strafraum mit dem Arm abgewehrt hatte.

Nach zahlreichen weiteren Basler Möglichkeiten war dann in der 53. Minute gegen den Siegestreffer von Carignano aber nichts mehr einzuwenden: Benjamin Huggel hatte Julio Hernan Rossi auf der rechten Seite lanciert. Der Argentinier dribbelte sich zur Grundlinie und flankte butterweich auf seinen Landsmann, der mit dem Kopf ins Netz traf. Die Basler liessen in der letzten halben Stunde dann nichts mehr anbrennen und brachten den hochverdienten Erfolg sicher über die Distanz.

Ferencvaros wertloser Sieg

Im nachhinein wären die Basler auch mit einer Niederlage weitergekommen, denn der Tabellenletzte Ferencvaros Budapest leistete die erhoffte - aber unnötige - Hilfe und siegte in Schottland gegen Hearts of Midlothian 1:0. Für das entscheidende Tor der Ungaren sorgte Denes Rosa nach einer halben Stunde. Schotten wie Ungarn sind in der Basler-Gruppe ausgeschieden.

Basel - Feyenoord Rotterdam 1:0(0:0)
St.-Jakob-Park. -- 25 660 Zuschauer. -- SR Megia Davila (Sp). -- Tor: 53. Carignano 1:0.

Basel: Zuberbühler; Philipp Degen, Zwyssig, Quennoz; Sterjovski (79. David Degen), Delgado (91. Barberis), Huggel, Chipperfield; Rossi, Gimenez; Carignano.

Feyenoord: Lodewijks; Song, Loovens, Paauwe (70. Artz), Mtiliga; Smolarek, Bosschaart, Magrao; Buffel; Kuijt, Kalou (64. Lazovic).

Bemerkungen: Basel ohne Ergic (krank), Petric, Yakin, Kleber und Smiljanic (alle verletzt). Feyenoord ohne Ono und Saidi (beide geschont). 7. Tor von Sterjovski wegen Abseits aberkannt. 19. Tor von Gimenez wegen Abseits fälschlicherweise aberkannt. Verwarnung: 79. Bosschaart (Foul).

Heart of Midlothian - Ferencvaros Budapest 0:1 (0:1)
Murrayfield, Edinburgh. -- 27 000 Zuschauer. -- SR Paniaschwili (Geo). -- Tor: 30. Rosa 0:1. -- Bemerkungen: 13. Tor von Hartley (Heart) wegen Handspiel aberkannt. 68. Ferencvaros-Trainer Laslo auf Tribüne verwiesen. Verwarnungen: 40. Lipcsei (Reklamieren), 42. Zavadsky, 45. Webster, 48. Tözser, 73. Leonardo, 77. Huszi (alle Foul).

Schlussrangliste
1. Feyenoord Rotterdam 7 (6:3). 2. Schalke 04 7 (5:3). 3. Basel 7 (5:4). 4. Ferencvaros Budapest 4. 5. Heart of Midlothian 3 (2:6).

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Trainer äussern sich zum Spiel. ... mehr lesen
Basels Trainer Christian Gross ist stolz auf seine Mannschaft.
Auch Johann Lonfat sicherte sich mit Sochaux den Einzug in die Sechzehntelfinals. (Bild: Archiv)
Der Gegner des FC Basel in den ... mehr lesen
Marco Streller kam bei Stuttgart in den letzten sieben Minuten zum Einsatz.
Die Glasgow Rangers sind das einzige prominente Opfer der ersten Hälfte der UEFA-Cup-Gruppenphase. Stuttgart, ... mehr lesen
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions League-Qualifikation.
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions ...
Basler Trainer  FCB-Coach Marcel Koller nimmt bei der Analyse über das Champions League-Aus gegen den LASK kein Blatt vor dem Mund. mehr lesen 
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC Basel auch der Verlust von Ricky van Wolfswinkel. mehr lesen  
2 Klubs interessiert  Für Basels Torjäger Albian Ajeti gibt es einen weiteren hochkarätigen Interessenten. mehr lesen  
Stürmer bleibt  Stürmer Afimico Pululu verlängert seinen Vertrag beim FC Basel bis 2022. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 18°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 18°C 23°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 16°C 20°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 17°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 17°C 21°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 19°C 24°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 22°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig viele Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten