Yann Sommer als Held im Penalty-Krimi
Basel ist Cupsieger 2012
publiziert: Mittwoch, 16. Mai 2012 / 23:41 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 17. Mai 2012 / 12:04 Uhr

Erstmals seit sechs Jahren wird der Schweizer Cupfinal wieder im Penaltyschiessen entschieden. In diesem ist Goalie Yann Sommer gegen Luzern der Matchwinner für den FC Basel.

8 Meldungen im Zusammenhang
Sommer parierte in der Entscheidung vom Penaltypunkt die Versuche von Moshe Ohayon und FCL-Captain Florian Stahel. Für Basel verwandelten alle vier Schützen (Yapi, Streller, Zoua, Shaqiri). Damit holte das Team von Heiko Vogel zum elften Mal den Cup und zum fünften Mal in der Vereinsgeschichte - zum vierten Mal seit der Jahrtausendwende - das Double. Luzern bleibt nach der vierten Niederlage im sechsten Cupfinal der Trost, wohl in den Playoffs der Europa League ins internationale Geschäft einsteigen zu dürfen.

Nach 120 Minuten und torloser Verlängerung stand es im Berner Stade de Suisse zwischen den Nummern 1 und 2 der Axpo Super League 1:1. Beide Treffer vor 30'100 Zuschauern fielen in der zweiten Halbzeit. Beni Huggel brachte Basel in Führung (55.), Tomislav Puljic glich die Partie zwölf Minuten später aus.

Spannung, Kampf und Dramatik

Während der regulären Spielzeit lebte das Kräftemessen der besten beiden Mannschaften des Landes nicht primär von der Klasse, sondern von Spannung, Kampf und der Dramatik. Kein Team konnte sich einen entscheidenden Vorteil verschaffen. Luzern trat wie angekündigt mutig und anfänglich überaus dominant auf. Die Innerschweizer kamen, ehe Basel erstmals gefährlich wurde, zu drei guten Chancen durch Winter, Puljic und Ferreira.

Die Luzerner verstanden es ausgezeichnet, dem FCB die Räume eng zu machen. Zuweilen konzentrierte sich das Team von Murat Yakin auf einen Viertel der (rutschigen) Spielfläche und stellte alle halbwegs aussichtsreichen Passwege zu. Deshalb kam Basel aus dem Spiel heraus auch kaum zu Möglichkeiten.

Standardtore

Das 1:0 für den Favoriten fiel - durchaus der Logik entsprechend - nach einem Standard. Die einstudierte Variante nach Freistoss von Alex Frei liess Benjamin Huggel (55.) freistehend zum Kopfball kommen. Der Routinier hatte im letzten wichtigen Spiel seiner Karriere keine Mühe, die Basler in Führung zu bringen.

Der Vorteil für den Meister dauerte aber nicht einmal eine Viertelstunde lang. Auch Luzern gelang das Tor zum 1:1 in der 67. Minute nach Eck- und per Kopfball. Tomislav Puljics Versuch war für FCB-Goalie Yann Sommer nicht haltbar. Der Ausgleich belohnte Luzern für die taktisch brillante Leistung; er war nicht wirklich das Produkt von Dauerdruck oder grosser Dominanz. Aber durchaus verdient.

Basel - Luzern 1:1 n.V. (1:1, 0:0) - Basel 4:2-Sieger im Penaltyschiessen.
Stade de Suisse, Bern. - 30'100 Zuschauer. - SR Wermelinger. - Tore: 55. Huggel (Freistoss Alex Frei) 1:0. 67. Puljic (Renggli) 1:1. - Penaltyschiessen: Yapi 1:0. Renggli 1:1. Streller 2:1. Ohayon 2:1 (Sommer wehrt ab). Zoua 3:1. Gygax 3:2. Shaqiri 4:2. Stahel 4:2 (Sommer wehrt ab).

Basel: Sommer; Steinhöfer, Abraham, Dragovic (72. Kovac), Park; Shaqiri, Huggel (97. Yapi), Xhaka, Stocker (74. Zoua); Alex Frei, Streller.

Luzern: Zibung; Sarr, Stahel, Puljic, Lustenberger; Wiss, Renggli; Winter, Hochstrasser (60. Gygax), Ferreira (104. Ohayon); Lezcano (95. Hyka).

Bemerkungen: Basel ohne Ajeti, Chipperfield, Jevtic und Voser (alle verletzt), Luzern ohne Kukeli (gesperrt) sowie Shalaj und Sorgic (beide verletzt). Verwarnungen: 39. Dragovic (Foul). 57. Wiss (Foul). 90. Gygax und Xhaka (beide wegen Unsportlichkeit).

(pad/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Titelverteidiger Basel bekommt es in der 1. Hauptrunde des Schweizer Cup mit dem Zweitligisten Amriswil zu tun. mehr lesen
Die Partien finden am 15. und 16. September statt.
Der «Fall Aleksandar Dragovic/Bundesrat Ueli Maurer» ist nicht erledigt. An der FCB-Meisterfeier tritt der Österreicher gegen den Bundesrat nach. Der FC Basel ... mehr lesen
Florian Stahel scheitert an Basels Penalty-Held Yann Sommer.
Basel feierte das fünfte Double der ... mehr lesen
Basel - Rund 5000 Fussballfans haben in der Nacht auf Donnerstag den elften Cupsieg ihres FC Basel auf dem Barfüsserplatz in ... mehr lesen
Der harte Kern der Basler Fans ist des Feierns bestimmt noch nicht müde.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Murat Yakin: «Es fehlte nur das Quentchen Glück.»
FCL-Trainer Murat Yakin verlor am Mittwoch seinen ersten Cupfinal, nachdem er als Spieler stets erfolgreich gewesen war. Als ... mehr lesen
Bern - Der Fussball-Cupfinal in Bern ist am späten Mittwochabend ohne grössere Zwischenfälle zu Ende gegangen. Viele Fans des siegreichen FC Basel und die Anhänger des FC Luzern reisten gegen Mitternacht in Extrazügen heimwärts. mehr lesen 
Der FC Basel ist Cupsieger 2012 und macht somit das Double perfekt. Gegen einen starken FC Luzern triumphieren die «Bebbi» ... mehr lesen
FCB-Captain Marco Streller stemmt den Pott in die Höhe.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 15
Sangoné Sarr bestritt unter Forte alle Spiele.
Sangoné Sarr bestritt unter Forte alle Spiele.
Vertrauen zahlt sich aus  Manche Trainer haben eine Nase, auch Näschen genannt. Uli Forte darf man dieses zubilligen. Dem FC Zürich trug es den Sieg im Cupfinal gegen Lugano ein. 
Glücklicher Moment am Tiefpunkt: Der FC Zürich nach der Pokalübergabe.
Absteiger FCZ gewinnt den Cup Vier Tage nach dem Abstieg tröstet sich der FC Zürich ein wenig: Er wird dank des 1:0 im Final gegen Lugano auf dem heimischen Letzigrund zum ...
Beamte erleiden Hörsturz  Bern - Bei Ausschreitungen von Zürcher Fans vor dem Fussball-Cupfinal zwischen dem FCZ und ...  
Polizisten seien bereits vor dem Spiel durch Knallpetarden verletzt worden.
Absteiger FCZ gewinnt den Cup Vier Tage nach dem Abstieg tröstet sich der FC Zürich ein wenig: Er wird dank des 1:0 im Final gegen Lugano auf ...
Titel Forum Teaser
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... gestern 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... gestern 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Sehr, sehr traurig... Für den Jorian ist eine Redaktion eine Anstalt, die Zenzur immer dann ... Mo, 06.06.16 21:11
  • mcdale aus St. Gallen 106
    Pech aber auch Mit den Freidenkern wollte man unabhängig erscheinen, vergass aber ... Fr, 03.06.16 11:36
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 16°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Basel 20°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
St. Gallen 15°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Bern 17°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Luzern 17°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 16°C 27°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
Lugano 17°C 26°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten