Nullnummer gegen den Titelverteidiger
Basel reist mit intakten Chancen nach Sevilla
publiziert: Donnerstag, 10. Mrz 2016 / 22:44 Uhr / aktualisiert: Freitag, 11. Mrz 2016 / 10:56 Uhr
Basel lieferte sich eine spannende Partie gegen Sevilla.
Basel lieferte sich eine spannende Partie gegen Sevilla.

Der FC Basel erreicht im Heimspiel gegen den FC Sevilla ein 0:0. Damit ist die Ausgangslage für das Rückspiel der Europa-League-Achtelfinals nicht schlecht.

4 Meldungen im Zusammenhang
Der FC Basel zeigte sich mit dem Titelverteidiger und Fünften der Primera Division durchaus auf Augenhöhe. Dass er am Ende zumindest kein Gegentor kassierte, macht die Ausgangslage spannend. Schiesst der FCB in Sevilla ein Tor, genügt ihm schon ein Unentschieden, um wie 2013 und 2014 in die Viertelfinals der Europa League einzuziehen.

«Ich bin sehr zufrieden. Die Mannschaft hat hinten nicht viel zugelassen und vorne hatten wir zwei, drei sehr gute Szenen. Wir haben präzise gespielt, die Mannschaft hat einen guten Job gemacht. Es ist nun auch für den Gegner ein gefährliches Resultat», sagte Basels Trainer Urs Fischer.

Sevillas Heimstärke

Die Aufgabe bleibt selbstredend sehr schwierig. Der FC Sevilla ist auswärts in dieser Saison in Meisterschaft und Europacup zwar noch ohne Sieg (und blieb es auch nach dem Auftritt in Basel), dafür tritt er im heimischen Estadio Sanchez Pizjuan umso stärker auf. 12 von 14 Heimspielen in der Primera Division hat das Team von Trainer Unai Emery gewonnen. Und der FCB tut sich in Spanien bekanntlich schwer. Vor zwei Jahren verlor er beispielsweise das Rückspiel der Europa-League-Viertelfinals in Valencia 0:5.

Bange Momente musste der FC Basel vor allem nach der Pause überstehen. Dreimal musste Torhüter Tomas Vaclik in heiklen Aktionen eingreifen, um einen Gegentreffer zu verhindern. Gegen Sevillas Mittelfeldspieler Steven N'Zonzi (60.) und Stürmer Kevin Gameiro (68.) wehrt er er mit dem Fuss ab; gegen den eingewechselten Jewgen Konopljanka lenkte er den Ball mit der linken Hand in Corner (75.).

Die Basler hatten ihre besten Momente im gegnerischen Strafraum jeweils früh in den beiden Halbzeiten. In der 7. Minute köpfte Marc Janko den Ball nach einer Flanke von Renato Steffen aus acht Metern um wenige Zentimeter neben das Tor. Und in der 50. Minute wurde ein Schuss von Steffen zunächst abgeblockt, dann schoss Bjarnasson aus günstiger Position weit am Tor vorbei.

FC Basel - FC Sevilla 0:0
22'403 Zuschauer. - SR Taylor (Eng).

Basel: Vaclik; Lang (46. Traoré), Suchy, Samuel (90. Hoegh), Safari; Xhaka, Zuffi; Bjarnason, Delgado (83. Fransson), Steffen; Janko.

FC Sevilla: Soria; Coke, Rami, Kolodziejczak, Trémoulinas; N'Zonzi, Cristoforo; Vitolo (65. Konopljanka), Banega (93. Carriço), Krohn-Dehli; Gameiro (73. Llorente).

Bemerkungen: Basel ohne Embolo (gesperrt), Boëtius, Sporar, Akanji (alle verletzt) und Aliji (nicht spielberechtigt). Sevilla ohne Reyes (nicht im Aufgebot) und Pareja (verletzt). Basel spielte nach der Pause mit einer Dreierabwehr. 87. Gelb-rote Karte gegen N'Zonzi. Verwarnungen: 8. Samuel (Foul/im nächsten Spiel gesperrt). 36. Banega (Foul). 40. Cristoforo (Foul). 75. N'Zonzi (Foul). 85. Trémoulinas (Foul). 90. Steffen (Foul).

(pep/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Basel scheitert im Achtelfinal der Europa League deutlich am Titelverteidiger Sevilla. Nach dem 0:0 im Hinspiel verliert er in ... mehr lesen
Die Spanier machten innerhalb von 10 Minuten alles klar.
Der FC Basel will heute alles geben.
Basel muss die Siegesserie des FC Sevilla stoppen, um nach dem 0:0 im Hinspiel ... mehr lesen
Sevillas Trainer Unai Emery muss auf drei Spieler, die noch beim 0:0 in Basel dabei waren, verzichten. mehr lesen
Unai Emery fand lobende Worte für den FCB.
Der BVB hat den Kampf eindeutig für sich entschieden.
Borussia Dortmund hat beste Chancen, sich für die Viertelfinals der Europa League zu ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 15
Der Barfüsserplatz war gestern fest in Liverpooler Hand.
Der Barfüsserplatz war gestern fest in Liverpooler Hand.
Alles was bleibt sind Tonnen von Müll  Basel - Rund 8000 Fussballfans verfolgten das Europa League-Finalspiel am Mittwochabend in Basel gratis vor zwei Grossleinwänden auf dem Markt- und dem Claraplatz. Nach dem Match sammelte die Stadtreinigung 16 Tonnen Müll ein. 
FC Sevilla schreibt Fussballgeschichte Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge und zum insgesamt fünften Mal die Europa League. Die Spanier setzen sich im Final im ...
Fussballfans machen Basler Innerstadt echt verkehrsfrei Basel - Damit die Fussballfans sich vor dem Europa League-Final in ...
Feiernde Liverpool-Fans erobern Basler Innerstadt Basel - Die Basler Innerstadt hat sich am Mittwoch nach und nach in ein ...
Basel sieht rot  Basel - Die Basler Innerstadt hat sich am Mittwoch nach und nach in ein rotes Festgelände verwandelt: Fans der Fussballclubs Sevilla und ...
Schon am Morgen erschallten Fangesänge vom Hotelbalkon, und die Strassencafés füllten sich bereits vor Mittag deutlich.
FC Sevilla schreibt Fussballgeschichte Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge und zum insgesamt fünften Mal die Europa League. Die ...
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... heute 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... gestern 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... gestern 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Sehr, sehr traurig... Für den Jorian ist eine Redaktion eine Anstalt, die Zenzur immer dann ... Mo, 06.06.16 21:11
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 16°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Basel 20°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
St. Gallen 15°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Bern 17°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Luzern 17°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 16°C 27°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
Lugano 17°C 26°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten