BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Basel rückt nahe zum Leader Luzern
publiziert: Sonntag, 24. Okt 2010 / 17:57 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 24. Okt 2010 / 21:23 Uhr
Die St. Galler waren gegen Basel meist einen Schritt zu spät, wie hier Winter gegen Safari
Die St. Galler waren gegen Basel meist einen Schritt zu spät, wie hier Winter gegen Safari

Der FC Basel hat in der 12. ASL-Runde mit einem 3:1-Sieg in St. Gallen seinen Rückstand auf Leader Luzern bis auf einen Punkt verringert.

3 Meldungen im Zusammenhang
Mann des Spiels in der AFG-Arena war Marco Streller: In der 8. Minute eröffnete der Stürmer für den Meister mit einem herrlichen Volleyschuss das Skore. Der Schweizer Internationale doppelte noch vor der Halbzeit mit seinem sechsten Saisontor nach. In der 76. Minute krönte Streller seine ausgezeichnete Leistung mit dem 3:0. Der Anschlusstreffer der St. Galler durch Fabian Frei (83.) kam zu spät.

Gegen Bellinzona bewiesen die Young Boys einmal mehr, dass sie in dieser Saison nur auf europäischer Ebene überzeugen können. Im Stade de Suisse resultierte für die Berner nur ein 1:1. Lulic (33.) traf für die Gastgeber, Mattila (42.) war auf Seiten der Tessiner erfolgreich.

Die Grasshoppers vergaben im Letzigrund die Chance, die rote Laterne an St. Gallen abzugeben. In einer von wenig Torchancen geprägten Partie trennte sich das Team von Ciriaco Sforza gegen Thun mit einem torlosen Unentschieden. Thuns Scarione schoss in der 15. Minute einen Foulpenalty über das Tor.

Resultate:

St. Gallen - Basel 1:3 (0:2). - Tore: 8. Streller 0:1. 37. Streller 0:2. 76. Streller 0:3. 83. Fabian Frei 1:3.

Young Boys - Bellinzona 1:1 (1:1). - Tore: 33. Lulic 1:0. 42. Mattila 1:1.

Grasshoppers - Thun 0:0.

Am Samstag spielten: Xamax -Luzern 2:0. Sion - Zürich 1:1.

Rangliste: 1. Luzern 11/23. 2. Basel 12/22. 3. Zürich 11/18. 4. Sion 11/15. 5. Thun 12/14 (18:17). 6. Young Boys 12/14 (13:16). 7. Neuchâtel Xamax 12/14 (18:23). 8. Bellinzona 12/14 (17:23). 9. St. Gallen 12/10. 10. Grasshoppers 11/9.

(et/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Bilanz der Young Boys in der ... mehr lesen
Während die Berner viele Chancen vergaben, verwerteten die Tessiner ihre einzige Gelegenheit; Resultat: Unentschieden.
Sinbilld für ein ganzes Spiel: Zuerichs Amir Abrashi am Boden, kein Tor weit und breit.
GC tritt an Ort und damit weiter an letzter Stelle der Axpo Super League. mehr lesen
Eine Triplette von Marco Streller ... mehr lesen
Den St. Gallern gelang es im Gegensatz zum FCB nicht, ihre Chancen auszunutzen. (Im Bild Basels Benjamin Huggel gegen St. Gallens Mario Frick.)
Brasil-Verteidiger André Neitzke wechselt innerhalb der Super League von Sion zu Xamax.
Brasil-Verteidiger André Neitzke wechselt innerhalb der Super League von Sion zu Xamax. ...
Neuer Verein  Nach zwei Jahren beim FC Sion zieht der brasilianische Innenverteidiger André Neitzke weiter und wechselt zu Ligakonkurrent Xamax. mehr lesen 
Beförderung  Der FC Basel hat am Freitagmorgen den ... mehr lesen
Der bisherige Chefscout Ruedi Zbinden wurde zum neuen FCB-Sportdirektor ernannt.
Vincent Sierro unterschreibt bei YB für vier Jahre.
Neuzugang  Die Young Boys haben erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen und verpflichten Vincent Sierro. mehr lesen  
Rücktritt  Die Ereignisse beim FC Basel überschlagen sich weiter: Marco Streller ist von seinem Amt als Sportchef zurückgetreten. mehr lesen  
Marco Streller ist nicht mehr länger Sportchef des FC Basel.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 19°C 36°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 21°C 37°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 22°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 19°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 19°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 20°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 24°C 33°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten