BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Remis in Genk
Basel steht in den Sechzehntelfinals
publiziert: Donnerstag, 6. Dez 2012 / 23:08 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 6. Dez 2012 / 23:51 Uhr
Die mitgereisten FCB Fans.
Die mitgereisten FCB Fans.

Auch in dieser Saison überwintert der FC Basel europäisch. Der Doublegewinner der letzten Saison qualifiziert sich durch ein 0:0 bei Genk für die Sechzehntelfinals der Europa League.

5 Meldungen im Zusammenhang
Obwohl dem FC Basel ein Unentschieden zum Weiterkommen reichte, suchte er in der zweiten Halbzeit anfänglich den Siegtreffer. Mit schnellen Kombinationen stellten die Basler die etwas schwerfällige Abwehr der Belgier mehrfach vor Probleme. Die beste Möglichkeit zum 1:0 hatte «Maskenmann» Marco Streller, der den Ball nach einer knappen Stunde aus spitzem Winkel an den Pfosten setzte. Dies war aber einer der raren spielerischen Höhepunkte, die Fans im Stadion und an den TV-Geräten bekamen mehrheitlich Magerkost vorgesetzt. Der FCB hatte die Partie praktisch immer unter Kontrolle und bestätigte die zuletzt starken Defensivleistungen. In den letzten Minuten einigten sich die Teams dann auf einen «Nichtangriffs-Pakt».

Schon in der ersten Halbzeit waren gute Möglichkeiten Mangelware gewesen. Yann Sommer musste bei den kompakt stehenden Baslern nur einmal eingreifen, umgekehrt kam der Schweizer Meister in der letzten Viertelstunde zu drei Chancen: Fabian Frei scheiterte einmal per Kopf und einmal mit dem Fuss, zudem sah Fabian Schär einen hervorragenden Kopfballabschluss abgewehrt.

Einmal mehr seit dem Amtsantritt von Murat Yakin musste Alex Frei auf der Bank schmoren. Für den so verdientsvollen Stürmer scheint im 4-1-4-1-System des Trainers kaum mehr Platz zu sein.

Erst am Freitag kann in der Gruppe G die Schlussrangliste erstellt werden. Die Partie zwischen Sporting Lissabon und Videoton Szekesfehervar musste wegen starker Regenfälle in der portugiesischen Hauptstadt verschoben werden, ist aber bedeutungslos.

Genk - Basel 0:0
Cristal Arena. - 11'974 Zuschauer. - SR Clattenburg (Eng).

Genk: Köteles; Fernandez, Anele, Koulibaly, Hamalainen; De Ceulaer (58. Masika), Hyland, Hubert, Limbombe (89. Schrijvers); Barda (69. Joseph-Monrose), Plet.

Basel: Sommer; Philipp Degen, Schär, Dragovic, Steinhöfer; Yapi; David Degen (69. Salah), Diaz, Fabian Frei, Stocker; Streller.

Bemerkungen: Genk ohne Simaeys, Nadson, Kennedy, Joneleit, Vossen (alle verletzt) und Buffel (geschont), Basel ohne Jevtic, Voser (verletzt) und Cabral (gesperrt). 57. Pfostenschuss von Streller. Verwarnungen: 8. Dragovic. 78. Limbombe. 87. Philipp Degen (alle wegen Fouls).

Resultate:
Genk - Basel 0:0. Sporting Lissabon - Videoton Szekesfehervar wegen intensiver Regenfälle auf Freitag verschoben.

Rangliste:
1. Genk 12*. 2. Basel 9*. 3. Videoton Szekesfehervar 6. 4. Sporting Lissabon 2.

(bert/Si)

Machen Sie auch mit! Diese fussball.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Heute Donnerstag werden in Nyon die ... mehr lesen
Auf den FCB warten hochkarätige Gegner.
Aleksandar Dragovic (l.) und Raul Bobadilla haben es beide ins All-Star-Team geschafft.
Mit dem Basler Innenverteidiger ... mehr lesen
FCB-Coach Murat Yakin zeigt sich ... mehr lesen
Murat Yakin hat mit dem FCB das Hauptziel erreicht.
Jubel bei Liverpool über das 0:1.
Nur noch vier Plätze für die ... mehr lesen
Die Young Boys scheitern in der ... mehr lesen
YBs Juhani Ojala gegen Anjis Lacina Traore.
blamable Vorstellung
Die Europa League wird vermutlich abgeschafft, weshalb man sich auf den Verbleib in diesem Wettbewerb nicht allzu viel einbilden sollte. Erbärmlich war aber zum Schluss das ewig dauernde Hin- und Hergeschiebe des Balls. Hier sollte dringend eine neue Regel eingeführt werden. Im Handball wäre dieses destruktive Verhalten nicht möglich, weil der Schiedsrichter nach wenigen Sekunden Zeitspiel gepfiffen hätte. Auch Fussballer sollten sich bewusst sein, dass sie für die Zuschauer und nicht bloss für ihr (viel zu hohes) Gehalt spielen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions League-Qualifikation.
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions ...
Basler Trainer  FCB-Coach Marcel Koller nimmt bei der Analyse über das Champions League-Aus gegen den LASK kein Blatt vor dem Mund. mehr lesen 
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC Basel auch der Verlust von Ricky van Wolfswinkel. mehr lesen  
2 Klubs interessiert  Für Basels Torjäger Albian Ajeti gibt es einen weiteren hochkarätigen Interessenten. mehr lesen  
Stürmer bleibt  Stürmer Afimico Pululu verlängert seinen Vertrag beim FC Basel bis 2022. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 13°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 12°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 13°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 12°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebel
Genf 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 17°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten