BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Basel verpasste Exploit
publiziert: Donnerstag, 2. Nov 2006 / 23:25 Uhr

Dem FC Basel ist der Exploit nicht gelungen. Im zweiten Spiel der UEFA-Cup-Gruppenphase unterlag der FCB im packenden Fight im Ewood Park den Blackburn Rovers mit 0:3.

1 Meldung im Zusammenhang
Als der Türke Tugay eine Viertelstunde den Bann mit einem Weitschuss brach, war es um den FCB geschehen.

Francis Jeffers mit einem fragwürdigen Foulpenalty (Zanni hatte Pedersen nicht behindert) in der 90. Minute und der sonst blasse südafrikanische Stürmer Benni McCarthy in der Nachspielzeit erhöhten das Resultat schliesslich auf ein zu hohes und für den tapfer kämpfenden FCB brutales 3:0.

Bis zum Traumtor des 36-jährigen Tugay, der seinen ersten Treffer im UEFA-Cup erzielte, war Basel mit einer kompakten Teamleistung einer Überraschung nahe. Zur Pause hätten die Gäste nach zwei erstklassigen Chancen von Mladen Petric gar führen müssen.

Für die Mannschaft von Christian Gross ist die Ausgangslage im UEFA-Cup nun prekär. Am 23. November empfängt er den derzeitigen französischen Spitzenklub Nancy und beendet sein Gruppenpensum eine Woche später bei Wislau Krakau in Polen. Ob Basel wie im Vorjahr im Europacup überwintert, erscheint nach dem Heimremis zum Auftakt der Gruppenphase höchst fraglich.

Gute Leistung nicht belohnt

Der FC Basel präsentierte sich in der Industriestadt Blackburn in gleicher Aufstellung wie beim 2:1-Sieg bei GC in Zürich. Trainer Christian Gross scheint seine derzeit stärkste Formation gefunden zu haben.

Gegenüber dem Startspiel gegen Feyenoord (1:1) haben zwar mit Ivan Rakitic (für Delron Buckley) und Eduardo (für Cristiano) nur zwei Namen geändert, aber Gross verschob sein Team auf fünf Positionen. Der «neue» FCB hat sichtlich an Homogenität und Frische gewonnen, vermochte vor allem Aggressivität und Selbstvertrauen zu steigern.

Er stützte sich auf ein fleissiges und auch gegen hinten absicherendes Mittelfeld und eine kompakte und disziplinierte Abwehr, die vom Schweden Daniel Majstorovic geführt und dirigiert wurde und hinter der Torhüter Franco Costanzo bis auf seinen Stellungsfehler beim Führungstor der Rovers ein sicherer Rückhalt war.

Basel vermochte bis auf die letzten Minuten in beiden Halbzeiten auch Tempo und Rhythmus mit dem Gruppenfavoriten mitzugehen. Der Tabellenelfte der Premier League, der auf den australischen Verteidiger Emerton und gegen Ende der ersten Halbzeit auch auf den walisischen Spielmacher Robbie Savage (Zerrung noch nicht ausgeheilt) verzichten musste, konnte trotz gepflegtem Direktspiel erst mit dem zweiten Atem gegen Spielschluss seine Angriffe nach Belieben vortragen.

Der FCB störte hartnäckig und gekonnt, schloss viele Lücken und gestattete dem Team von Mark Hughes erst in der offeneren zweiten Halbzeit einige Torchancen, die Nonda und Pedersen aber vergaben.

Petric´ Doppelchance

«Basel hätte bei Halbzeit führen müssen», meinte Tribünengast Pascal Zuberbühler. Der Goalie von West Bromwich Albion war in 2 1/2-stündiger Fahrt in den Ewood-Park gereist, um seine ehemaligen Kameraden am Werk zu sehen.

Basel und «Zubi» trauerten den beiden erstklassigen Torchancen nach, die Mladen Petric in der 18. und 26. Minute vergeben hatte. Zunächst kam er nach einer gut getimten Flanke des starken Reto Zanni freistehend aus 5 m zum Kopfball, schloss aber zu wenig präzise ab, so dass der amerikanische Torhüter Brad Friedel mit einer Fussabwehr retten konnte.

Dann verzog der Kroate nach einer Eduardo-Vorlage mit seinem schwächeren rechten Fuss. «Hoffentlich rächt sich das nicht», befürchtete Zuberbühler. «Wenn Engländer einmal führen und in Fahrt sind, wird es sehr schwierig.» Er sollte recht behalten.

(von Peter Wyrsch, Blackburn/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Nach Liverpool, ManU, Newcastle ... mehr lesen
Christian Gross will mit aggressiver Spielweise den ersten Sieg in England einfahren.
Der bisherige Chefscout Ruedi Zbinden wurde zum neuen FCB-Sportdirektor ernannt.
Der bisherige Chefscout Ruedi Zbinden wurde zum neuen FCB-Sportdirektor ernannt.
Beförderung  Der FC Basel hat am Freitagmorgen den Nachfolger des zurückgetretenen Sportdirektors Marco Streller bekanntgegeben: Ruedi Zbinden übernimmt die sportliche Leitung. mehr lesen 
Rücktritt  Die Ereignisse beim FC Basel überschlagen sich weiter: Marco Streller ist von seinem Amt als Sportchef zurückgetreten. mehr lesen  
An Zulte Waregem  Basels Stürmer Dimitri Oberlin wird wie schon in der abgelaufenen Rückrunde ausgeliehen: Diesmal nach Belgien zu Zulte Waregem. mehr lesen  
Dimitri Oberlin wechselt vom FC Basel nach Belgien zu Zulte Waregem.
Abwehrspieler Omar Alderete schliesst sich dem FC Basel an.
Paraguay-Verteidiger  Der FC Basel präsentiert den ersten ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 17°C 36°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 20°C 37°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 19°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 18°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 19°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 21°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 22°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten