Lautern droht der Abstieg - Hertha verliert schon wieder
Bayern setzen Jagd auf Dortmund fort
publiziert: Samstag, 31. Mrz 2012 / 17:29 Uhr / aktualisiert: Samstag, 31. Mrz 2012 / 23:32 Uhr
Bayern München ist wieder dick im Meistergeschäft.
Bayern München ist wieder dick im Meistergeschäft.

Der FC Bayern München macht dank dem 1:0-Erfolg in Nürnberg im Kampf um die Meisterschaft Punkte gut.

4 Meldungen im Zusammenhang
Nach dem spektakulären 4:4 von Titelverteidiger Dortmund gegen den VfB Stuttgart am Freitagabend, verkürzten die Bayern in der 28. Bundesliga-Runde den Rückstand auf den Leader auf drei Punkte. Das Tor des Tages in Nürnberg fiel in der 69. Minute durch Arjen Robben.

Auswärtssiege feierten auch Mainz (3:0 in Bremen), der Hamburger SV in Kaiserslautern (1:0) sowie der SC Freiburg (3:0 in Leverkusen). Zu einem Heimsieg kam der FC Augsburg, der Köln mit 2:1 bezwang. Der Koreaner Jo-Cheol Koo (19.) und Nando Rafael (45./Foulpenalty) machten den fünften Heimsieg für den Aufsteiger perfekt. Das 17. Saisontor von Lukas Podolski (42./Foulpenalty) war zu wenig für die Kölner, die nach der 16. Niederlage als Tabellen-16. tiefer denn je im Abstiegskampf stecken.

Kaiserslautern und Hertha in brenzliger Lage

Noch düsterer sieht es für die «Roten Teufel» aus, die nunmehr seit 18 Spielen in der Bundesliga nicht mehr gewonnen haben. Nach dem 0:1 im Kellerduell gegen den Hamburger SV steht der Tabellenletzte vor dem dritten Abstieg nach 1996 und 2006. Marcell Jansen (28.) sorgte mit seinem Tor für den Befreiungsschlag der Hamburger, die erstmals seit sechs Spielen wieder als Sieger den Platz verliessen.

Auch Hertha BSC droht der erneute Abstieg aus der Bundesliga. Das Team von Trainer Otto Rehhagel verlor sein richtungsweisendes Heimspiel gegen Wolfsburg 1:4 und hat nun bereits vier Punkte Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz.

Freiburg bezwingt Ex-Coach Dutt

Bayer Leverkusen kassierte gegen den SC Freiburg die fünfte Heimniederlage in dieser Saison. 0:3 verlor das Team des ehemaligen Freiburg-Trainers Robin Dutt. Julian Schuster (8.) und Daniel Caligiuri (60.) trafen für die Breisgauer, die sich weiter vom Tabellenende entfernten.

Den Mainzer Sieg in Bremen stellten Adam Szalai nach einem Konter (19.) und der eingewechselte Eric-Maxim Choupo-Moting mit einer Doublette sicher. Beim 3:0 profitierte der eingewechselte Choupe-Moting von einem Missverständnis zwischen Werder-Captain Clemens Fritz und Keeper Tim Wiese.

Resultate:
Augsburg - Köln 2:1 (1:0). Nürnberg - Bayern 0:1 (0:0). Kaiserlautern - Hamburg 0:1 (0:1). Bremen - Mainz 0:3 (0:1). Leverkusen - Freiburg 0:2 (0:1). Berlin - Wolfsburg 1:4 (1:2).

Rangliste:
1. Borussia Dortmund 63. 2. Bayern München 60. 3. Schalke 04 53. 4. Borussia Mönchengladbach 51. 5. VfB Stuttgart 40. 6. Bayer Leverkusen 40. 7. Werder Bremen 40. 8. Wolfsburg 40. 9. Hannover 96 38. 10. Hoffenheim 33. 11. Mainz 33. 12. Nürnberg 31. 13. SC Freiburg 31. 14. Augsburg 30. 15. Hamburger SV 30. 16. 1. FC Köln 28. 17. Hertha Berlin 26. 18. Kaiserslautern 20.

(pad/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Hannover 96 bleibt nach dem 2:1 gegen Borussia Mönchengladbach als einziges Bundesliga-Team im eigenen Stadion in dieser Saison ... mehr lesen
Hannovers Didier Ya Konan erzielt gegen Torhüter Marc-Andre ter Stegen und Dante das 1:0.
Robin Dutt und Leverkusen gehen getrennte Wege.
In der deutschen Bundesliga hat sich Bayer Leverkusen am Tag nach der ... mehr lesen
Bayern München rückt dank des 1:0-Sieges in Nürnberg bis auf drei Punkte an Leader Borussia Dortmund heran. Im Abstiegskampf ... mehr lesen
Arjen Robben markiert das siegbringende 1:0 für die Bayern in Nürnberg.
Kevin Grosskreutz drosch das Leder nur an die Latte. (Archivbild)
Tabellenführer Dortmund muss sich am Freitagabend in einem ... mehr lesen
Retro-Fussballtrikots rund um Deutschland, die Ex-DDR und mehr
Der bisherige Rechteinhaber Sky möchte weiter mit dem Slogan «Alle Spiele, alle Tore» Abonnements verkaufen. (Symbolbild)
Der bisherige Rechteinhaber Sky möchte weiter mit dem Slogan «Alle ...
Es geht in die heisse Phase  Im Milliarden-Poker um die Medienrechte an der Fussball-Bundesliga beginnt die heisse Phase. Bis zum 6. Juni will die Deutsche Fussball Liga (DFL) insgesamt 17 Rechtepakete für die Spielzeiten 2017/18 bis 2020/21 meistbietend verkaufen. 
«Meine wunderbare Frau hat mir das Leben gerettet»  Deutschlands Fussball-Legende Günter Netzer ist nur knapp dem Tod entronnen. Der 71-Jährige befindet sich ...  
Günter Netzer beendete seine Karriere bei GC. (Archivbild)
Fredi Bobic war bis 2014 Sportdirektor beim VfB Stuttgart. (Archivbild)
Nachfolger von Bruchhagen bekanntgegeben  Der frühere Nationalspieler Fredi Bobic wird wie erwartet neuer Sportvorstand bei Eintracht Frankfurt.  
Haris Seferovic belohnt sich und Eintracht Frankfurt Haris Seferovic wird in diesen Tagen nach dem geschafften Ligaerhalt mit Eintracht Frankfurt mit ...
Haris Seferovic hatte es in den letzten Wochen und Monaten nicht wirklich leicht. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3941
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • jorian aus Dulliken 1752
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
  • jorian aus Dulliken 1752
    Liebe Mitbewohner! Ihr macht Werbung für die SVP! An die Redaktion: Warum wurde mein ... Fr, 09.10.15 17:20
  • Kassandra aus Frauenfeld 1764
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1764
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Fussball Videos
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
840'000 Franken Bussgeld  Hartes Einsteigen und Spieler-Tumulte ...  
Nach Räumung von Old-Trafford  Manchester - Ein verdächtiges Paket, das ...  
Mehr Fussball Videos
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 15°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 14°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 14°C 19°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 14°C 17°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 17°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 15°C 17°C gewittrige Regengüsseleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
Lugano 17°C 18°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten