BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Nicht im Aufgebot für London
Beckhams Olympia-Traum geplatzt
publiziert: Donnerstag, 28. Jun 2012 / 14:48 Uhr
David Beckham muss zu Hause bleiben.
David Beckham muss zu Hause bleiben.

Die Olympischen Spiele in London werden ohne David Beckham stattfinden. Der 37-Jährige fand keine Aufnahme ins britische Kader für das olympische Fussball-Turnier.

5 Meldungen im Zusammenhang
Der frühere Captain der englischen Nationalmannschaft gab bekannt, dass er nicht zu den 18 Spielern gehört, die Trainer Stuart Pearce für das olympische Fussball-Turnier aufgeboten hat. In Pearces erweitertem Aufgebot für London hatte Beckham noch figuriert.

«Natürlich bin ich sehr enttäuscht, aber es wird keinen grösseren Fan des Teams geben als mich», liess der 115-fache Internationale in einem Statement ausrichten. Im Olympia-Team dürfen nur drei Spieler über 23 Jahren stehen. Laut britischen Medienberichten ist die Wahl auf Ryan Giggs (Manchester United), Craig Bellamy (Liverpool) und Micah Richards (Manchester City) gefallen.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
1
Forum
Machen Sie auch mit! Diese fussball.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Chance ist gross, dass David Beckham beim olympischen Fussball-Turnier in London teilnehmen wird. Das Kader der Briten ist auf 35 Namen reduziert worden. Experten rechnen in rund vier Wochen mit einer definitiven Selektion des 37-jährigen Superstars. mehr lesen 
David Beckham: «Ich habe nie aufgehört, für mein Land zu spielen.»
Englands Superstar David Beckham ... mehr lesen
Was für eine Fehlentscheidung
Fussball an der Olympiade hat etwa den gleichen Stellenwert wie Fusspilz.

Aber mit dem Entertainer Beckham auf dem Spielfeld wäre den Engländer und dem Fussballturnier höchste Aufmerksamkeit sicher gewesen. Das hätte ich selbst geguckt.

Schade um diese verpasste Gelegenheit.
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (502) Ungültiges Gateway.
Source: http://www.fussball.ch/ajax/rubrik4detail.aspx?ID=4&excludeID=0
 
Publinews
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 8°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich stark bewölkt, Regen
Basel 10°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 14°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig bewölkt, etwas Regen
Bern 7°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewittrige Regengüsse
Luzern 6°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewittrige Regengüsse
Genf 7°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen gewittrige Regengüsse
Lugano 11°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten