Medizinische Tests bestanden
Behrami plant langfristig mit der SSC Napoli
publiziert: Montag, 16. Jul 2012 / 22:15 Uhr
Valon Behrami.
Valon Behrami.

Valon Behrami (27) wird die AC Fiorentina definitiv verlassen. Der Tessiner erhält beim Serie-A-Topklub Napoli einen Fünfjahresvertrag.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die medizinischen Tests hat Behrami bestanden. Heute Dienstag dürfte er von der Klubleitung vorgestellt werden. Damit enden die tagelangen Spekulationen um den 32-fachen Nationalspieler auf dem «Calciomercato». Napolis Trainer Walter Mazzarri äusserte sich in italienischen Medien bereits zum Profil von Behrami: «Er hat auch in schwierigen Zeiten nie aufgegeben und kann verschiedene Rollen spielen. Er wird die Basis des Teams stärken.»

Mit dem Zuzug des gebürtigen Kosovaren umfasst die SFV-Fraktion bei der SSC Napoli bereits drei Spieler - Gökhan Inler und Blerim Dzemaili wechselten im letzten Sommer zum zweifachen italienischen Meister. Der aufstrebende Klub aus dem Süden setzt mehr denn je auf Schweizer Kampfkraft.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kurz vor seinem wahrscheinlichen Transfer zu Napoli hatte der Schweizer Internationale Valon Behrami in Florenz Pech. mehr lesen
Abschiedsgeschenk von Florenz.
Valon Behrami
Der Schweizer Mittelfeldspieler Valon Behrami (27) wechselt aller Voraussicht nach ... mehr lesen
Olympische Sommerspiele 24 Stunden nach dem definitiven 'Njet' von Granit Xhaka muss Olympia-Trainer Pierluigi Tami eine weitere Absage hinnehmen: Valon ... mehr lesen
Valon Behrami muss bei der AC Fiorentina spielen.
Retro-Fussballtrikots von Milan, Juve, Inter und der Squadra Azzura...
Ricardo Rodriguez könnte einem Wechsel zu Inter Mailand im Sommer schon zugestimmt haben.
Ricardo Rodriguez könnte einem Wechsel zu Inter Mailand im Sommer schon zugestimmt ...
Transfer im Sommer  Zwischen Ricardo Rodriguez und Inter Mailand soll alles klar sein, wenn es nach italienischen Medien geht: Die Nerazzurri bezahlen demnach im Sommer die Ausstiegsklausel für den Nati-Verteidiger. mehr lesen 
Altmeister ins Wallis?  Antonio Cassano hat in dieser Saison für Sampdoria noch keine einzige Minute bestritten. Der italienische Torjäger wird jetzt zum Thema beim FC Sion. mehr lesen  
Begehrter Nati-Captain  Stephan Lichtsteiner steht auf der Wunschliste des FC Barcelona weiterhin ganz oben. Ein ganz bestimmter Umstand macht den Schweizer Nati-Captain für die Katalanen so interessant. mehr lesen  
Neuer Trainer  Stefano Pioli ist wie erwartet neuer Trainer bei Inter Mailand. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich -7°C -3°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Basel -6°C -1°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
St. Gallen -9°C -4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Bern -6°C -3°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Luzern -5°C -2°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf -4°C -1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Lugano -1°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten