Trainer muss überraschend gehen
Bellinzona feuert Raimondo Ponte
publiziert: Mittwoch, 15. Aug 2012 / 16:47 Uhr
Raimondo Ponte muss sich überraschend einen neuen Job suchen.
Raimondo Ponte muss sich überraschend einen neuen Job suchen.

Die AC Bellinzona trennt sich per sofort von Trainer Raimondo Ponte. Bis der Nachfolger Pontes bestimmt ist, leitet der bisherige Assistent Antonio Tavares das Training bei den Tessinern.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die Trennung von Ponte kommt überraschend. Der ehemalige FCZ- und Luzern-Trainer war erst auf diese Saison hin von Kantonsrivale Chiasso zu Bellinzona gestossen, mit dem Ziel, die «Granata» zurück in die Super League zu führen.

Nach fünf Runden und der Niederlage am vergangenen Montag im Spitzenspiel in Winterthur (0:1) liegt Bellinzona in der Challange-League-Tabelle mit sieben Punkten auf Platz 4.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lugano hat nach neun Ligaspielen ohne Sieg und dem Cup-Out vom Samstag gegen Thun seinen Trainer Davide Morandi (47) ... mehr lesen
Trainer Raimondo Ponte.
Torschütze Patrick Bengondo schlägt Rad vor Freude.
Der FC Winterthur ist wieder Leader der Challenge League. Die Zürcher ... mehr lesen
Raimondo Ponte (57) wechselt innerhalb der Challenge League von Chiasso zum Tessiner Konkurrenten AC Bellinzona. Der ... mehr lesen
Raimondo Ponte startet in Bellinzona eine neue Aufgabe.
Wohlen und Lugano stehen sich neu am 28. März gegenüber.
Wohlen und Lugano stehen sich neu am 28. März gegenüber.
Am 28. März  Eine Neuansetzung in der Challenge League. 
22. Runde  Challenge-League-Leader Servette gewinnt auch das vierte Spiel der Rückrunde und baut damit den Vorsprung auf Verfolger ...  
Servettes Kevin Bua gegen Torhüter Kevin Fickentscher von Lausanne.
Die Partie wird diesen Samstag um 16.00 Uhr stattfinden.
Challenge-League-Partie  Die Challenge-League-Partie zwischen Servette und Winterthur findet diesen Samstag um ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1215
    Ach wäre der Shaqiri doch zu Dortmund gegangen! Er hätte dann dreimal im Jahr den ... So, 18.01.15 18:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1215
    Er ist ja wirklich gut, aber immer der Gleiche ist ein bisschen langweilig. Mein Vorschlag: ... Mo, 12.01.15 23:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1215
    Ja, thomy, Wechsel wäre gut für Shaqiri. Nur sollte er zu Dortmund gehen, damit wir ihn öfter sehen ... Di, 30.12.14 01:19
  • thomy aus Bern 4211
    Shaquiri soll wechseln! Es ist schlicht unanständig, eine Frechheit, wie die Bayern ihre ... So, 28.12.14 21:33
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1215
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 61
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
Trainerin Martina Voss-Tecklenburg. (Archivbild)
Frauenfussball Schweizer Auftaktsieg beim Algarve Cup Das Schweizer Frauen-Nationalteam startet erfolgreich ...
Fussball Videos
Zwei «Lamas» unter sich  Jonny Evans und Papiss Demba Cissé liefern ...  
Wie sich Noyok zum Affen macht  Dass Fussballer auch gute Schauspieler sein ...  
Vertrag bis 2018 verlängert  Die Young Boys können eine wichtige Personalfrage klären: Die ...  
Für seine 30 Jahre jüngere Freundin  Diego Maradona präsentiert sich in seiner TV-Show «De ...  
Flaschen und Feuerwerkskörper  «Fans» von Feyenoord Rotterdam haben sich in der ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich -3°C -2°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel -2°C 2°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen -2°C 0°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern -2°C 5°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 1°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 1°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 8°C 11°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten