FCSG spielt nur 0:0
Bellinzona strauchelt auch in Winterthur
publiziert: Samstag, 17. Mrz 2012 / 22:13 Uhr / aktualisiert: Samstag, 17. Mrz 2012 / 22:52 Uhr

Bellinzona bezieht in der 20. Runde der Challenge League eine 0:1-Niederlage in Winterthur. Das könnte den Tessiner Aufstiegsaspiranten bis auf den 5. Platz zurückwerfen.

2 Meldungen im Zusammenhang
Daniel Sereinig zerstörte nach rund einer Stunde die Hoffnungen der Tessiner Gäste auf einen Punktgewinn. Während die AC Bellinzona nach der siebten Saisonniederlage auf 35 Punkten sitzenbleibt, rückten mit dem neunten Heimsieg auch die Zürcher in den Kreis der Aufstiegsanwärter vor. Winterthur hat nur noch drei Punkte Rückstand auf den zweiten Platz.

Am Sonntag und im Montagspiel könnte sich dieser Abstand auf den Barrage-Platz aber wieder vergrössern. Chiasso würde mit einem Sieg in Kriens, Aarau mit einem Heimerfolg über Locarno und Vaduz mit einem deutlichen Heimsieg über Schlusslicht Brühl an Bellinzona vorbeiziehen und das Polster auf Winterthur wieder bis auf fünf Zähler anwachsen lassen.

Wohlen ermauert 0:0

Leader St. Gallen vermochte sich im eigenen Stadion nicht gegen das abstiegsgefährdete Wohlen durchzusetzen. Die Aargauer ermauerten sich in der AFG-Arena ein 0:0, das den Ostschweizern punktemässig aber nur wenig anhaben kann. Der Vorsprung auf die ersten Verfolger beträgt noch immer 14 Punkte. Die St. Galler verloren in den Schlussminuten auch noch Kristian Nushi wegen einer Schiedsrichter-Beleidigung.

Winterthur - Bellinzona 1:0 (0:0)
Schützenwiese. - 2500 Zuschauer. - SR Gremaud. - Tor: 58. Sereinig 1:0.

St. Gallen - Wohlen 0:0
AFG-Arena. - 10'773 Zuschauer. - SR Kever. - Bemerkung: 85. Platzverweis Nushi (St. Gallen) wegen Schiedsrichter-Beleidigung.

Biel - Wil 0:4 (0:1)
Gurzelen. - 1027 Zuschauer. - SR San. - Tore: 25. Jahovic 0:1. 51. Jahovic 0:2. 87. Cavusevic 0:3. 89. Ngamukol 0:4.

Rangliste:
1. St. Gallen 49. 2. Bellinzona 35. 3. Chiasso 34. 4. Aarau 34. 5. Vaduz 32. 6. Winterthur 32. 7. Lugano 31. 8. Wil 31. 9. Biel 29. 10. Locarno 25. 11. Stade Nyonnais 20. 12. Wohlen 19. 13. Etoile Carouge 19. 14. Delémont 16. 15. Kriens 15. 16. Brühl St. Gallen 5.

Torschützenliste:
1. Igor Tadic (Kriens) 15. 2. Oscar Scarione (St. Gallen), Moreno Merenda (Vaduz) und Armando Sadiku (Locarno) je 12. 5. Alessandro Ciarrocchi (Bellinzona), Shkelzen Gashi (Aarau), Adis Jahovic (Wil/+2) und Giuseppe Morello (Biel) je 10. 9. Dzengis Cavusevic (Wil/+1) 9. 10. Franck Etoundi (St. Gallen), Gaston Magnetti (Bellinzona/ex Chiasso) und Marco Mathys (St. Gallen/ex Biel) je 8.

(pad/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Aarau ist in der Challenge League so gut klassiert wie seit Ende Juli nicht mehr. Dank dem 4:1-Heimerfolg gegen Locarno im ... mehr lesen
2:0-Torschütze Shkelzen Gashi (l.) freut sich.
Kriens' Roman Guentensperger (r.) gegen FCC-Mittelfeldakteur Michael Perrier.
Das Rennen um den Barrage-Platz in der Challenge League wird immer spannender. Sieben Teams liegen innerhalb von ... mehr lesen
Florian Berisha verlässt die Waadtländer.
Florian Berisha verlässt die Waadtländer.
Definitive Übernahme  Challenge-League-Klub Le Mont übernimmt die zuletzt ausgeliehenen Bojan Dubajic (von Lugano) und Sehar Fejzulahi (vom FC Schaffhausen) definitiv. 
Abgang bei Servette  Nach der Zwangsrelegation verlässt auch Mittelfeldspieler Alexandre Pasche (24) ...
Alexandre Pasche in gewohnter Umgebung.
Roux kehrt zu Lausanne zurück Der Challenge-League-Verein Lausanne-Sport rüstet weiter auf.
Jocelyn Roux kennt Lausanne bestens.
Xavier Margairaz trainiert mit dem FC Lausanne-Sport. (Archivbild, 2008)
Zwei Routiniers für Lausanne-Sport Der Challenge-League-Klub Lausanne-Sport verpflichtet für die kommende Saison mit dem 31-jährigen Schweizer Xavier Margairaz und dem ...
Andelko Savic stösst zu Xamax.
Einjahresvertrag mit Option  Das in die Challenge League aufgestiegene Neuchâtel Xamax hat sich im Sturm mit ...  
Titel Forum Teaser
  • friwalt aus Bolligen 11
    Artikel auswechseln.... Wurde von der Redaktion wahrscheinlich zur frühen Morgenstunde nicht ... heute 12:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1377
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 95
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1377
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 95
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 95
    Ein Scheich für den Status quo Michel Platini, Michael Van Praag, Luis Figo… – nein. Die ... Mi, 03.06.15 14:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3128
    Das... Ganze ging von den USA aus, bzw. dem ehemaligen New Yorker ... Mi, 03.06.15 10:05
  • HeinrichFrei aus Zürich 382
    Der US-Justiz ist nicht zu trauen Unser Sepp Blatter ist als Präsident der FIFA zurückgetreten. Gut. Das ... Mi, 03.06.15 07:34
FIFA-Präsident Joseph Blatter.
Frauenfussball Blatter reist nicht an den Frauen-WM-Final FIFA-Präsident Sepp Blatter wird nicht an den ...
Fussball Videos
Frauen-WM  Die USA haben sich bei der Frauen-WM in Kanada ...   1
Copa America  Argentinien qualifiziert sich mit ...  
Sieg über Peru  Der Gastgeber steht im Final der Copa America. Chile ...  
Tschechiens Spieler des Jahrhunderts  Der frühere tschechische Spielmacher Josef ...  
Ben Affleck und Matt Damon produzieren ihn  Hollywood - Ben Affleck und Matt Damon nehmen sich den ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 19°C 26°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 13°C 29°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 18°C 29°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 15°C 32°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 18°C 32°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 17°C 34°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 23°C 30°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten