Biel - Winterthur: Last-Minute-Sieg für den FCW
publiziert: Montag, 5. Dez 2011 / 22:30 Uhr / aktualisiert: Montag, 5. Dez 2011 / 23:07 Uhr
Ermir Lenjani schoss Winterthur in der 93. Minute zum Sieg. (Archivbild)
Ermir Lenjani schoss Winterthur in der 93. Minute zum Sieg. (Archivbild)

In der 14. Runde der Challenge League erzwang der Winterthurer Ermir Lenjani mit einem Solo in der 93. den 2:1-Erfolg in Biel und rückte mit dem FCW auf Platz 10 vor. Das erste Gegentor nach 533 Minuten (Morello/73.) interessierte die Gäste deshalb nur am Rande.

2 Meldungen im Zusammenhang
Der mittlerweile seit sechs Spieltagen ungeschlagene FCW war vor knapp 800 Zuschauern optimal gestartet. Verteidiger Sereinig lenkte einen Flankenball per Kopf zum 1:0 (7.). Kurz vor der Pause vergab der Kameruner Bengondo die hochprozentige Chance zur frühzeitigen Siegsicherung.

Biel drehte (zu) spät auf. In der 73. Minute erzwang Morello den temporären Ausgleich, der selbst vom überragenden Keeper Christian Leite nicht mehr zu verhindern war. Der beste Winterthurer Akteur stoppte Biel vor und nach dem 1:1 mit diversen Glanzparaden, bis Lenjani in der Nachspielzeit einen Konter technisch perfekt abschloss.

Biel - Winterthur 1:2 (0:1)
Gurzelen. - 798 Zuschauer. - SR Carrel. - Tore: 7. Sereinig 0:1. 73. Morello 1:1. 93. Lenjani 1:2.

Rangliste:
1. St. Gallen 14/33. 2. Bellinzona 14/27. 3. Chiasso 15/26. 4. Aarau 14/24. 5. Wil 14/23. 6. Lugano 14/21. 7. Vaduz 14/20. 8. Biel 14/20. 9. Locarno 15/20. 10. Winterthur 15/19. 11. Stade Nyonnais 15/19. 12. Wohlen 14/17. 13. Etoile Carouge 15/17. 14. Delémont 15/16. 15. Kriens 14/15. 16. Brühl St. Gallen 14/2.

Torschützenliste:
1. Igor Tadic (Kriens) 13. 2. Moreno Merenda (Vaduz) 11. 3. Armando Sadiku (Locarno) 10. 4. Ezequiel Oscar Scarione (St. Gallen) 9. 5. Dzengis Cavusevic (Wil), Alessandro Ciarrocchi (Bellinzona), Marco Mathys (Biel) und Gaston Orlando Magnetti (Chiasso), je 8. 9. Shkelzen Gashi (Aarau) und Giuseppe Morello (Biel/+1), je 7. 11. Franck Etoundi (St. Gallen) und Newton Ben Katanha (Winterthur), je 6.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Leader St. Gallen lässt in der Challenge League Punkte liegen, doch Verfolger Bellinzona vermag nicht zu profitierten. Die ACB verliert ... mehr lesen
Locarnos Armando Sadiku (l.) und Saulo Decarli jubeln.
Jeff Saibene und sein FCSG spielen nur remis. (Archivbild)
Der Verlust der Spitzenposition in der Challenge League steht für St. Gallen nach wie ... mehr lesen
Fabrizio Zambrella ist nicht mehr arbeitslos.
Fabrizio Zambrella ist nicht mehr arbeitslos.
Mindestens bis zum Saisonende  Fabrizio Zambrella (28) hat nach einem halben Jahr ohne Klub wieder einen Arbeitgeber gefunden. 
Im Sommer  Der FC Thun verpflichtet auf den kommenden Sommer hin den 20-jährigen Mittelfeldspieler ...  
Norman Peyretti geht in die Super League.
Ciriaco Sforza wird nicht Trainer im Wallis.
Sion auf Trainersuche  Christian Constantin sucht mal wieder nach einem neuen Trainer. Eigentlich nichts neues im Wallis.  
Jochen Dries hat keine Lust mehr.
Jochen Dries verlässt Sion Am Tag nach der 0:2-Niederlage in St. Gallen demissioniert Jochen Dries als «Trainer» des FC Sion. Grund dafür sind die schwachen und ...
Titel Forum Teaser
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1100
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 51
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2631
    Diese... Explosion der Emotionen beim Spiel am 14. Oktober ist nur ein Beispiel ... So, 02.11.14 21:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2631
    Diese... Explosion der Emotionen ist nur ein Beispiel dafür, wie instabil der ... Do, 16.10.14 10:15
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2631
    Dann muss... allerdings z. B. auch der Flughafen von Dubai boykottiert werden. Denn ... Mo, 22.09.14 18:59
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
Die fünfmalige Weltfussballerin Marta erlitt nur leichte Schulterverletzungen.
Frauenfussball Marta bei Autounfall leicht verletzt Die fünfmalige Weltfussballerin Marta ist bei einem ...
Fussball Videos
Vorsprung an der Tabellenspitze  Juventus Turin baut den Vorsprung an der Tabellenspitze der ...  
Real Madrids Gegner  An der Klub-WM in Marokko heisst Real Madrids Final-Gegner ...  
Gerangel um Europacup-Plätze  In der Bundesliga ist das Gerangel um die ...  
Erstes Mal seit 1987  Arjen Robben (30) ist als erster Fussballer seit Ruud ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 0°C 3°C leicht bewölkt sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 0°C 3°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 2°C 4°C leicht bewölkt sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 0°C 6°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Luzern 4°C 6°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 0°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 11°C 11°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch