Biel - Winterthur: Last-Minute-Sieg für den FCW
publiziert: Montag, 5. Dez 2011 / 22:30 Uhr / aktualisiert: Montag, 5. Dez 2011 / 23:07 Uhr
Ermir Lenjani schoss Winterthur in der 93. Minute zum Sieg. (Archivbild)
Ermir Lenjani schoss Winterthur in der 93. Minute zum Sieg. (Archivbild)

In der 14. Runde der Challenge League erzwang der Winterthurer Ermir Lenjani mit einem Solo in der 93. den 2:1-Erfolg in Biel und rückte mit dem FCW auf Platz 10 vor. Das erste Gegentor nach 533 Minuten (Morello/73.) interessierte die Gäste deshalb nur am Rande.

2 Meldungen im Zusammenhang
Der mittlerweile seit sechs Spieltagen ungeschlagene FCW war vor knapp 800 Zuschauern optimal gestartet. Verteidiger Sereinig lenkte einen Flankenball per Kopf zum 1:0 (7.). Kurz vor der Pause vergab der Kameruner Bengondo die hochprozentige Chance zur frühzeitigen Siegsicherung.

Biel drehte (zu) spät auf. In der 73. Minute erzwang Morello den temporären Ausgleich, der selbst vom überragenden Keeper Christian Leite nicht mehr zu verhindern war. Der beste Winterthurer Akteur stoppte Biel vor und nach dem 1:1 mit diversen Glanzparaden, bis Lenjani in der Nachspielzeit einen Konter technisch perfekt abschloss.

Biel - Winterthur 1:2 (0:1)
Gurzelen. - 798 Zuschauer. - SR Carrel. - Tore: 7. Sereinig 0:1. 73. Morello 1:1. 93. Lenjani 1:2.

Rangliste:
1. St. Gallen 14/33. 2. Bellinzona 14/27. 3. Chiasso 15/26. 4. Aarau 14/24. 5. Wil 14/23. 6. Lugano 14/21. 7. Vaduz 14/20. 8. Biel 14/20. 9. Locarno 15/20. 10. Winterthur 15/19. 11. Stade Nyonnais 15/19. 12. Wohlen 14/17. 13. Etoile Carouge 15/17. 14. Delémont 15/16. 15. Kriens 14/15. 16. Brühl St. Gallen 14/2.

Torschützenliste:
1. Igor Tadic (Kriens) 13. 2. Moreno Merenda (Vaduz) 11. 3. Armando Sadiku (Locarno) 10. 4. Ezequiel Oscar Scarione (St. Gallen) 9. 5. Dzengis Cavusevic (Wil), Alessandro Ciarrocchi (Bellinzona), Marco Mathys (Biel) und Gaston Orlando Magnetti (Chiasso), je 8. 9. Shkelzen Gashi (Aarau) und Giuseppe Morello (Biel/+1), je 7. 11. Franck Etoundi (St. Gallen) und Newton Ben Katanha (Winterthur), je 6.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Leader St. Gallen lässt in der Challenge League Punkte liegen, doch Verfolger ... mehr lesen
Locarnos Armando Sadiku (l.) und Saulo Decarli jubeln.
Jeff Saibene und sein FCSG spielen nur remis. (Archivbild)
Der Verlust der Spitzenposition in ... mehr lesen
Beim FC Aarau kommt es auf der Führungsebene zu einigen Wechseln.
Beim FC Aarau kommt es auf der Führungsebene zu einigen Wechseln.
Raimondo Ponte muss gehen  Grosse Umwälzungen bei Challenge Ligist FC Aarau: Der langjährige Captain Sandro Burki beendet mit sofortiger Wirkung seine Aktivkarriere und wird neuer Sportchef. Raimondo Ponte, der die Funktion bislang ausgeübt hat, muss gehen. mehr lesen 
Neuer Aussenverteidiger  Linksverteidiger Silvano Schäppi verlässt den FC Wil nach drei Jahren und wechselt zu Super Ligist Lugano. mehr lesen  
Silvano Schäppi wechselt von Wil in die Super League zum FC Lugano.
Entlassung  Der FC Aarau trennt sich per sofort von seinem Trainer Marco Schällibaum. mehr lesen  
Flügelspieler Janick Kamber schliesst sich Xamax an.
Aus Wohlen  Der ehemalige U17-Weltmeister Janick Kamber wechselt innerhalb der Challenge League von ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Publinews
   
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 11°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 12°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 11°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 11°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 12°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 11°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 17°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten