Biel - Winterthur: Last-Minute-Sieg für den FCW
publiziert: Montag, 5. Dez 2011 / 22:30 Uhr / aktualisiert: Montag, 5. Dez 2011 / 23:07 Uhr
Ermir Lenjani schoss Winterthur in der 93. Minute zum Sieg. (Archivbild)
Ermir Lenjani schoss Winterthur in der 93. Minute zum Sieg. (Archivbild)

In der 14. Runde der Challenge League erzwang der Winterthurer Ermir Lenjani mit einem Solo in der 93. den 2:1-Erfolg in Biel und rückte mit dem FCW auf Platz 10 vor. Das erste Gegentor nach 533 Minuten (Morello/73.) interessierte die Gäste deshalb nur am Rande.

2 Meldungen im Zusammenhang
Der mittlerweile seit sechs Spieltagen ungeschlagene FCW war vor knapp 800 Zuschauern optimal gestartet. Verteidiger Sereinig lenkte einen Flankenball per Kopf zum 1:0 (7.). Kurz vor der Pause vergab der Kameruner Bengondo die hochprozentige Chance zur frühzeitigen Siegsicherung.

Biel drehte (zu) spät auf. In der 73. Minute erzwang Morello den temporären Ausgleich, der selbst vom überragenden Keeper Christian Leite nicht mehr zu verhindern war. Der beste Winterthurer Akteur stoppte Biel vor und nach dem 1:1 mit diversen Glanzparaden, bis Lenjani in der Nachspielzeit einen Konter technisch perfekt abschloss.

Biel - Winterthur 1:2 (0:1)
Gurzelen. - 798 Zuschauer. - SR Carrel. - Tore: 7. Sereinig 0:1. 73. Morello 1:1. 93. Lenjani 1:2.

Rangliste:
1. St. Gallen 14/33. 2. Bellinzona 14/27. 3. Chiasso 15/26. 4. Aarau 14/24. 5. Wil 14/23. 6. Lugano 14/21. 7. Vaduz 14/20. 8. Biel 14/20. 9. Locarno 15/20. 10. Winterthur 15/19. 11. Stade Nyonnais 15/19. 12. Wohlen 14/17. 13. Etoile Carouge 15/17. 14. Delémont 15/16. 15. Kriens 14/15. 16. Brühl St. Gallen 14/2.

Torschützenliste:
1. Igor Tadic (Kriens) 13. 2. Moreno Merenda (Vaduz) 11. 3. Armando Sadiku (Locarno) 10. 4. Ezequiel Oscar Scarione (St. Gallen) 9. 5. Dzengis Cavusevic (Wil), Alessandro Ciarrocchi (Bellinzona), Marco Mathys (Biel) und Gaston Orlando Magnetti (Chiasso), je 8. 9. Shkelzen Gashi (Aarau) und Giuseppe Morello (Biel/+1), je 7. 11. Franck Etoundi (St. Gallen) und Newton Ben Katanha (Winterthur), je 6.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Leader St. Gallen lässt in der Challenge League Punkte liegen, doch Verfolger Bellinzona vermag nicht zu profitierten. Die ACB verliert ... mehr lesen
Locarnos Armando Sadiku (l.) und Saulo Decarli jubeln.
Jeff Saibene und sein FCSG spielen nur remis. (Archivbild)
Der Verlust der Spitzenposition in der Challenge League steht für St. Gallen nach wie ... mehr lesen
Lausannes Trainer Marco Simone gratuliert Cristian Ianu nach dem Spiel.
Lausannes Trainer Marco Simone gratuliert Cristian Ianu nach dem ...
Challenge League  Leader Wohlen kassiert gegen den Super-League-Absteiger Lausanne seine erste Niederlage in der laufenden Challenge-League-Saison. Die Aargauer verlieren in der 12. Runde vor eigenem Publikum mit 1:3. 
Thomas Gander  Thomas Gander ist der neue Verantwortliche für Prävention bei der Swiss Football League.  
Die Swiss Football League engagiert Thomas Gander.
Marco Simone wird erneut Trainer bei Lausanne-Sport.
Challenge League  Zum zweiten Mal innert elf Monaten wird Marco Simone Trainer bei Lausanne-Sport. Der Italiener folgt beim Challenge-League-Klub auf den am ...  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2512
    Diese... Explosion der Emotionen ist nur ein Beispiel dafür, wie instabil der ... Do, 16.10.14 10:15
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2512
    Dann muss... allerdings z. B. auch der Flughafen von Dubai boykottiert werden. Denn ... Mo, 22.09.14 18:59
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • Kassandra aus Frauenfeld 1020
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 1020
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2512
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1020
    Neymar wurde brutal gefoult! Der Angreifer erlitt die Verletzung am Freitagabend in Fortaleza nach ... Sa, 05.07.14 10:28
Die FCZ-Girls haben Grund zum Jubeln.
Frauenfussball FCZ-Frauen erreichen die CL-Achtelfinals Die Frauen des FC Zürich stehen wie im Vorjahr in ...
Fussball Videos
England  Trainer Louis van Gaal bleibt mit ...  
Super League  Stéphane Grichting von den Grasshoppers wird für den ...  
Tragischer Jubel  Ein 23-jähriger indischer Fussballer aus einer unteren Liga ist nach einem ...  
Zwei Tore reichen  Lionel Messi wird am Samstag eine weitere Gelegenheit ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 1°C 2°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 2°C 4°C bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 3°C 4°C bedeckt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Bern 5°C 8°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 5°C 8°C bedeckt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Genf 7°C 10°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 12°C 17°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch