BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Fussball: NLA-Finalrunde, Luzern - GC
Billiger GC-Sieg über Luzerner Nachwuchsteam
publiziert: Sonntag, 16. Apr 2000 / 19:12 Uhr

Ein offensiv katastrophal leichtsinniges Grasshoppers-Team gelangte auf der Luzerner Allmend zu einem mühevollen 1:0-Erfolg, den es ganz schnell zu vergessen gilt. Die extrem ersatzgeschwächten Innerschweizer mussten praktisch mit einer Nachwuchsmannschaft antreten und spielten nach dem Platzverweis für Alex Frei (36.) beinahe eine Stunde lang gar nur zu zehnt. Den Siegestreffer für GC erzielte Rückkehrer Blaise N'Kufo (18.) bereits in der Startphase.

Si. Stand der FC Luzern wegen den Absenzen von gleich zehn Stammspielern nicht schon bei Spielbeginn auf verlorenem Posten, so schien er es nach dem unnötigen und selbstverschuldeten 0:1- Rückstand durch N'Kufo (18.) oder dann spätestens ab der 36. Minute endgültig zu sein. Dann nämlich wurde Topskorer Alex Frei nach Intervention eines Linienrichters durch den österreichischen Unparteiischen Wolfgang Sowa vom Platz gestellt. Frei soll Zeman abseits des Spielgeschehens mit dem Ellbogen traktiert haben. Als sich nur fünf Minuten später auch noch Marco Branca mit einer Adduktorenverletzung abmelden musste, standen die Innerschweizer ohne Angriffsreihe da.
Zwar musste auch GC-Trainer Roy Hodgson mit Yakin, Chapuisat, Gren und Ekoku auf vier wichtige Spieler verzichten, in Sachen Klasse und Routine aber verfügte er dennoch über eine Mannschaft, die gestern auf der Luzerner Allmend sehr viel für ihr nicht überragendes Torverhältnis hätte machen können oder gar müssen. Stattdessen blamierte sie die Zürcher auf dem holprigen Allmend- Terrain bis auf die Knochen. Sieben GC-Internationale standen auf der Gegenseite Nachwuchsakteuren wie Sani (19), Maric (19), Kottmann (19) und Tonelli (17) gegenüber, die noch keine 90 Minuten NLA-Erfahrung auf dem Buckel haben.
Dennoch war die emotionsgeladene und abwechslungsreiche Partie bis zum Schluss offen. GC-Trainer Hodgson anerkennend: «Luzern zeigte sehr viel Charakter und hätte zuletzt gar noch das 1:1 erzielen können.» Kottmann vergab in der 90. Minute eine sehr gute Möglichkeit zum Ausgleich, nachdem zuvor bereits Sani zweimal bedrohlich freistehend zum Abschluss gelangt war. Dass diese einseitige Partie (Cornerverhältnis: 9:0 für GC) für die verunsicherte und wiederum neuformierte Luzerner Abwehr aber nicht zu einer erneuten Kanterniederlage geführt hat, ist in erster Linie der unglaublich nonchalanten und leichtsinnigen Spielweise der GC- Angreifer zuzuschreiben. Tormöglichkeiten wurden -- allerdings erst in der Schlussphase -- im Multipack erarbeitet, am Schluss aber stand immer der heroisch kämpfende FCL-Goalie Collaviti oder das eigene Unvermögen der N'Kufo, Tikva, Zeman, Cabanas, Sermeter und Obiorah im Weg.

(klei/sda)

Sandro Lauper & Ulisses Garcia verlängern bei den Young Boys.
Sandro Lauper & Ulisses Garcia verlängern bei den Young Boys.
Neue Verträge  Die Young Boys verlängern die Verträge mit den beiden Stammkräften Sandro Lauper und Ulisses Garcia. mehr lesen 
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die Jahre zurückgeht, gab es durchaus verdächtige Fälle. Besonders die Kokain-Affäre rund um Diego Maradona war bekannt dafür, sich mit dem Thema intensiv zu beschäftigen. mehr lesen  
Ex-St. Gallen-Profi  Mittelfeldspieler Jordi Quintilla macht ... mehr lesen
Jordi Quintilla träumte schon immer von einem Wechsel zum FCB. Seit diesem Sommer spielt er bei den Bebbi.
Spielmacher Samuele Campo wechselt vom FC Basel nach Luzern.
Wunschspieler  Der Wechsel von Samuele Campo vom ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Grosse Talente.
Publinews Wie jeden Winter gibt es auch dieses Jahr grosse Spekulationen über mögliche Wechsel im Profifussball. Zwar würden viele europäische Topclubs gerne für ... mehr lesen
Sportler haben hohe Ansprüche.
Publinews Gerade als Sportler braucht es geplanten Stressabbau. Grundsätzlich ist der Sport selbst als Ausgleich zum Alltag gedacht. Wenn aber die sportliche Aktivität mit Leistungsdruck ... mehr lesen
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 1°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, wenig Schnee
Basel 2°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen -1°C 2°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneefall Schneeschauer
Bern 1°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Luzern 1°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Genf 2°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 1°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten