Hohe Temperaturen
Blatter bezeichnet WM in Katar als Fehler
publiziert: Freitag, 16. Mai 2014 / 10:02 Uhr / aktualisiert: Freitag, 16. Mai 2014 / 13:24 Uhr
Laut Sepp Blatter machen alle im Leben ab und zu Fehler. (Archivbild)
Laut Sepp Blatter machen alle im Leben ab und zu Fehler. (Archivbild)

FIFA-Präsident Sepp Blatter bezeichnet die Vergabe der WM 2022 an den arabischen Wüstenstaat wegen der hohen Temperaturen als Fehler.

7 Meldungen im Zusammenhang
"Ja, natürlich", antwortete Blatter am Donnerstagabend auf die Frage eines Journalisten des Westschweizer Fernsehens RTS, ob die Vergabe der WM 2022 an Katar ein Fehler gewesen sei. "Aber alle machen im Leben ab und zu Fehler." Seit Monaten wird darüber spekuliert, ob die WM 2022 wegen der hohen Temperaturen in den Winter verlegt werden soll. Dies würde aber die Kalender der grossen europäischen Fussballigen durcheinander bringen und allenfalls andere Sport-Grossereignisse wie die Olympischen Winterspiele 2022 konkurrenzieren.

Angriff gegen Michel Platini?

Blatters Aussagen zu Katar konnten auch als Angriff gegen Michel Platini verstanden werden. Der UEFA-Chef bekannte sich damals als einziger Funktionär offen zu seiner Unterstützung für Katar und gilt als Konkurrent, der im Mai 2015 eine fünfte Amtsperiode Blatters verhindern könnte. Laut dem 78-jährigen Walliser ist der Franzose indes noch kein Kandidat für das Präsidentenamt der FIFA. "Ich denke nicht. Er wird es sicher nicht machen. Man darf auch nicht vergessen, dass seine Karriere fest mit meiner verknüpft ist", sagte er.

(awe/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Doha - Wegen angeblicher Gesetzesverstösse sind in Katar zwei britische ... mehr lesen
Skyline von Doha, der Hauptstadt von Katar am Persischen Golf.
Sony erwartet eine angemessene Untersuchung der Vorwürfe.
London - Als erste grosse Sponsoren des Fussballweltverbands FIFA haben der Elektronikkonzern Sony und der Sportartikelhersteller Adidas eine rasche Aufklärung der ... mehr lesen
Touristen sind in Katar zwar ... mehr lesen
Katar Street Style. (Symbolbild)
Sepp Blatter bekommt sein Fett weg.
FIFA-Präsident Sepp Blatter ist nach seiner Kritik an europäischen Firmen wegen der Arbeitsbedingungen auf den ... mehr lesen
FIFA-Präsident Sepp Blatter hat ... mehr lesen
Sepp Blatter lässt keine Zweifel offen.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Nepals Botschaft meldete fast 200 Todesfälle von nepalesischen Gastarbeitern alleine im vergangenen Jahr.
Doha - Nach der massiven Kritik an unzumutbaren Arbeitsbedingungen auf WM-Baustellen in Katar hat das Ausrichterland der Fussball-Weltmeisterschaft 2022 Besserung gelobt. Das ... mehr lesen
Florent Hadergjonaj wechselt in die Premier League zu Huddersfield Town.
Florent Hadergjonaj wechselt in die Premier League zu Huddersfield Town.
Zu Huddersfield  Der Schweizer Nationalspieler Florent Hadergjonaj hat einen neuen Klub: Wie angekündigt wechselt der Rechtsverteidiger in die Premier League zu Aufsteiger Huddersfield Town. mehr lesen 
Auch Celtic mit Interesse  Valentin Stocker ist bei der Hertha und Trainer Pal Dardai unten durch und hat kaum noch eine Zukunft in ... mehr lesen  
Dem FC Basel könnte die Rückkehr von Valentin Stocker sogar ablösefrei gelingen.
Der Schweizer U21-Nationalspieler João Oliveira wechselt vom FC Luzern nach Polen zu Lechia Gdansk.
Zu Lechia Gdansk  Der FC Luzern gibt sein Mittelfeldtalent ... mehr lesen  
Brasilianischer Neuzugang  Der FC Barcelona hat die Verpflichtung des brasilianischen Mittelfeldspielers Paulinho bestätigt. mehr lesen  
Der brasilianische Mittelfeldspieler Paulinho wechselt für 40 Mio. Euro aus China zum FC Barcelona.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Publinews
   
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 6°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 10°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 4°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 7°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 6°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 10°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten