Kein Kicken für Ronaldinho
Brasiliens WM-Aufgebot wie erwartet
publiziert: Mittwoch, 7. Mai 2014 / 18:07 Uhr
Trainer der brasilianischen Nationalmannschaft Luiz Felipe Scolari.
Trainer der brasilianischen Nationalmannschaft Luiz Felipe Scolari.

Brasiliens Nationalcoach Luiz Felipe Scolari gibt die 23 Spieler bekannt, die dem WM-Gastgeber den sechsten Titel der Geschichte bescheren sollen. Nur vier Akteure sind in der heimischen Liga tätig.

2 Meldungen im Zusammenhang
Von den grossen Namen, die Scolari seit seinem Amtsantritt vor anderthalb Jahren meist übergangen hatte, schaffte keiner den Sprung ins WM-Team. Weder Ronaldinho (Atletico Mineiro) noch Kaka und Robinho (beide Milan) dürfen in der Endphase ihrer Karriere die Heim-WM bestreiten. Das überrascht nicht, denn in der Offensive setzt Scolari längst auf jüngere Spieler. Brasilien hofft auf Tore von Superstar Neymar (FC Barcelona), Oscar (Chelsea), Hulk (Zenit St. Petersburg) oder Fred (Fluminense).

Ein paar wenige, letzte Fragen wurden am Mittwoch beantwortet: So nominierte Scolari auf den Aussenverteidigerpositionen neben den gesetzten Dani Alves (FC Barcelona) und Marcelo (Real Madrid) den Römer Maicon sowie den Pariser Maxwell und überging den Bayern-Professional Rafinha sowie den Champions-League-Finalisten Filipe Luis (Atletico Madrid). Und der vierte Innenverteidiger neben Thiago Silva (Paris St-Germain), David Luiz (Chelsea) und Dante (Bayern München) heisst etwas überraschend Henrique (Napoli).

Es war eher erwartet worden, dass Scolari Atletico Madrids Abwehrchef Miranda oder Marquinhos nominieren würde, der im vergangenen Sommer für rund 35 Millionen Euro von der AS Roma zu Paris St-Germain wechselte. Der 27-jährige Henrique stand bei Napoli in der Serie-A-Rückrunde nur sieben Mal in der Startformation - meist sogar als Aussenverteidiger. Doch Scolari kennt ihn aus gemeinsamen Zeiten bei Palmeiras São Paulo.

(awe/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
WM 2014 Bayern Münchens Dante ist mit ... mehr lesen
Dante ist bei Bayern eine Bank.
Luiz Felipe Scolari wies die Vorwürfe zurück.
Bern - In Brasilien ist er der ... mehr lesen
Retro-Fussballtrikots: Brasilien, Italien, Deutschland, Holland und viel ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 1°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Basel 4°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
St. Gallen 2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer sonnig
Bern 2°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Luzern 2°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Genf 2°C 11°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Lugano 4°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten