Dubiose Millionenzahlungen
Bundesanwaltschaft nimmt Platini und UEFA ins Visier
publiziert: Dienstag, 29. Sep 2015 / 22:00 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 29. Sep 2015 / 22:59 Uhr
UEFA-Präsident Michel Platini.
UEFA-Präsident Michel Platini.

Nach Recherchen der «Welt» steht im internationalen Fussball auf höchster Führungsebene eine weitere Eruption bevor. Nicht nur Joseph Blatter steht im Visier der Schweizer Justiz, offenbar soll die Bundesanwaltschaft in der Affäre um dubiose Millionenzahlungen auch gegen den UEFA-Präsidenten Michel Platini Ermittlungen einleiten.

7 Meldungen im Zusammenhang
Hintergrund sind gemäss der deutschen Zeitung neue Erkenntnisse zu Platinis Engagement für die FIFA zwischen 1999 und 2001. "Welt"-Quellen behaupten, der Franzose habe viel mehr Geld als die bislang bekannte Summe von zwei Millionen Franken aus dem Jahr 2011 bezogen. Sollten sich die Mutmassungen bewahrheiten, käme Platinis Kandidatur für den wichtigsten Posten im Welt-Fussball kaum mehr infrage.

Bundesanwalt Michael Lauber hält zumindest eine Durchsuchung des UEFA-Sitzes in Nyon für möglich. "Ich werde alles Notwendige tun, um die Wahrheit aufzuklären. Und wenn ich genug Grund dafür habe, dorthin zu gehen, dann werde ich das nicht ausschliessen", sagte er gegenüber der amerikanischen Nachrichtenagentur AP.

In einem Interview mit der französischen Nachrichtenagentur AFP gab Platini derweil zu, für seine Dienste mehr Geld erhalten zu haben. "Ich hatte eine Anstellung bei der FIFA als Berater von Blatter. Dabei ging es um fussballtechnische Dinge, wie zum Beispiel den internationalen Spielkalender. Ich hatte ein Vollzeit-Pensum. Dafür habe ich einen Teil des vereinbarten Salärs schon damals erhalten. Die FIFA hatte mir mitgeteilt, dass es ihr finanziell nicht möglich sei, mir das gesamte Salär auf einmal zu bezahlen. Ich habe dieses Geld damals in der Schweiz auch versteuert", so Platini.

Platini stellt zudem klar, dass es kein Strafverfahren gegen ihn gebe. "Ich war Auskunftsperson für die Schweizer Behörden und habe voll und ganz kooperiert." Auch von einem Rückzug seiner Kandidatur für das Amt des FIFA-Präsidenten wollte Platini nichts wissen. "Ich bleibe fest entschlossen, für das Präsidentenamt zu kandidieren. Ich will in der FIFA die Reformen durchbringen, die nötig sind, um die Glaubwürdigkeit des Welt-Fussballs wieder herzustellen", so Platini gegenüber der AFP.

(fest/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
UEFA-Präsident Michel Platini hat ... mehr lesen
Michel Platini bezeichnet die Sperre als Farce. (Archivbild)
Die FIFA-Ethikkommission wird bis Freitag über Weltverbands-Präsident Sepp Blatter und UEFA-Chef Michel Platini befinden.
Der Sturz von Sepp Blatter vom FIFA-Thron könnte ganz schnell zur Realität werden. Die erste Ethik-Kammer des Weltverbandes will den 79-jährigen Walliser für 90 Tage ... mehr lesen
Berlin - Im Gegensatz zu vier anderen Top-Sponsoren fordert Adidas keinen ... mehr lesen
Jack Warner soll der Drahtzieher von Systemen gewesen sein.
Die Ethik-Kommission der FIFA sperrt ihren ehemaligen Vize-Präsidenten Jack Warner lebenslang für jegliche Tätigkeiten im Fussball. mehr lesen
Sepp Blatter spricht trotz des ... mehr lesen
Gegen Sepp Blatter wurde ein Strafverfahren eröffnet.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Auch die FIFA-Ethikkommission ermittelt gegen Sepp Blatter.
Gegen FIFA-Präsident Sepp Blatter ... mehr lesen
Bern - In der Korruptionsaffäre des ... mehr lesen
Basels Partnerklub Chennai City FC steht unter Manipulationsverdacht.
Basels Partnerklub Chennai City FC steht unter Manipulationsverdacht.
FCB-Partnerklub  Der indische Verein Chennai City FC steht unter Manipulationsverdacht. Möglicherweise wurde der Meistertitel gekauft. mehr lesen 
Bis Saisonende  Steven Zuber geht neue Wege: Der Schweizer Nationalspieler schliesst sich bis Saisonende auf ... mehr lesen  
Der Schweizer Nationalspieler Steven Zuber wechselt bis Saisonende zum VfB Stuttgart.
Spielmacher Leonardo Bertone verlässt YB und wechselt zum FC Cincinnati in die MLS.
Abgang nach 14 Jahren  Mittelfeldspieler Leonardo Bertone verlässt seinen Stammklub Young Boys und setzt seine Karriere in ... mehr lesen  
Mit Union Berlin  Der FC Basel und der deutsche Zweitligist Union Berlin mit Trainer Urs Fischer haben ein Testspiel vereinbart. mehr lesen  
Der FC Basel empfängt am 26. Januar 2019 Union Berlin zu einem Testspiel.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 6°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 7°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 9°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 6°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 7°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 10°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 12°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten