Fussball in Deutschland
Bundesliga: Stiel gewann Schweizer Duell gegen Zellweger
publiziert: Dienstag, 5. Feb 2002 / 22:53 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 6. Feb 2002 / 10:15 Uhr

Berlin - Jörg Stiel hat das erste Schweizer Bundesliga-Duell gegen seinen einstigen St. Galler Klubkollegen Marc Zellweger deutlich für sich entschieden. Torhüter Stiel kanterte mit Borussia Mönchengladbach das erbärmliche Köln mit Verteidiger Zellweger mit 4:0 nieder.

Jörg Stiel gewann mit Mönchengladbach gegen Marc Zellwegers 1. FC Köln mit 4:0.
Jörg Stiel gewann mit Mönchengladbach gegen Marc Zellwegers 1. FC Köln mit 4:0.
«Wir hauen die Kölner weg» hatte Jörg Stiel in der deutschen Presse vor dem Zweikampf der abstiegsgefährdeten deutschen Altmeister versprochen -- und behielt recht.

Arie van Lent gelang innert 14 Minuten ein Hattrick nach torlosem Pausenstand. Zuvor hatte Münch mit einem fragwürdigen Foulpenalty die Führung erzielt. Gladbach feierte nach zehn erfolglosen Spielen und 192 Tage nach dem Startsieg gegen Bayern München den ersten Triumph. Köln ist nunmehr seit 689 Minuten ohne Torerfolg und scheint im Abstiegsstrudel zu versinken. Bereits hat Köln sechs Punkte Rückstand auf den rettenden 15. Platz. Siegt St. Pauli heute gegen Bayern München, rutschen die «Geissböcke» sogar auf den letzten Rang nach 21 Runden in der Bundesliga ab.

Enttäuschte Kölner Fans haben in der zweiten Halbzeit fast für einen Abbruch gesorgt. Kurz nach dem Gladbacher Treffer zum 2:0 schossen Rowdies aus dem Kölner Block eine Leuchtkugel aufs Feld, so dass der Schiedsrichter die Partie unterbrach. Eine zweite Leuchtkugel aus dem Kölner Block traf fast Gladbachs Torhüter Jörg Stiel.

Nürnberg feierte in einer umkämpften Partie beim VfB Stuttgart mit 3:2 den zweiten Sieg in Folge. Den entscheidenden Treffer erzielte Tommy Larsen (78.), sechs Minuten später musste der Schwede in Nürnberger Diensten mit einer Gelb-Roten Karte vom Platz. Für einen Nicht-Abstiegsplatz reichte es für die Franken dennoch nicht, denn Energie Cottbus setzte sich durch einen Treffer von Marko Topic (85.) mit 1:0 gegen Hertha Berlin durch. Die Tage des Ende Saison ohnehin scheidenden Trainers Jürgen Röber dürften gezählt sein. Wann fängt er als «Feuerwehrmann» in Köln an?

Das ohne Ludovic Magnin angetretene Werder Bremen kommt im Jahr 2002 noch immer nicht in Tritt. Bei 1860 München kassierte das Team von Trainer Thomas Schaaf mit 1:3 die dritte Niederlage hintereinander. Im Kampf um die UEFA-Cup-Plätze verlieren die Hanseaten allmählich an Boden. Der SC Freiburg, bei dem Oumar Kondé erst in der 67. Minute für Zeyer eintrat, musste sich mit einem torlosen Heimremis gegen Wolfsburg in einer enttäuschenden Partie begnügen. Die vier Spitzenteams Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen, Kaiserslautern und Titelverteidiger Bayern München sind erst heute im Einsatz.

Borussia Mönchengladbach - 1. FC Köln 4:0 (0:0) Bökelberg. -- 32 200 Zuschauer. -- Tore: 50. Münch (Foulpenalty) 1:0. 54. Van Lent 2:0. 60. Van Lent 3:0. 68. Van Lent 4:0. -- Bemerkungen: Gladbach mit Stiel im Tor, Köln mit Zellweger während des ganzen Spiels. 55. Unterbruch nach Leuchtkugelwurf aus Kölner Block, der fast Jörg Stiel traf; Verwarnung für Zellweger.

Cottbus - Hertha Berlin 1:0 (0:0)
Stadion der Freundschaft. -- 15 600 Zuschauer. -- Tor: 85. Topic 1:0. -- Bemerkungen: Das Spiel wurde in der 3. Minute wegen Ausschreitungen für zehn Minuten unterbrochen (Raketen-Würfe aufs Spielfeld, Feuer in Fan-Blocks).

SC Freiburg - Wolfsburg 0:0
Dreisamstadion. -- 24 000 Zuschauer. -- Bemerkungen: 67. Kondé für Zeyer eingewechselt.

1860 München - Werder Bremen 3:1 (1:1)
Olympiastadion. -- 17 200 Zuschauer. -- Tore: 18. Agostino 1:0. 24. Lisztes 1:1. 68. Max 2:1. 74. Hässler (Foulpenaly) 3:1. -- Bemerkungen: Bremen ohne Ludovic Magnin.

VfB Stuttgart - Nürnberg 2:3 (1:2)
Gottlieb-Daimler-Stadion. -- 21 000 Zuschauer. -- Tore: 18. Agostino 1:0. 24. Bordon 1:1. 26. Cacau 1:2. 61. Ganea 2:2. 77. Larsen 2:3. -- Bemerkungen: Gelb-Rote Karte für Larsen (Nürnberg) wegen wiederholtem Foulspiel.

(kil/sda)

Retro-Fussballtrikots rund um Deutschland, die Ex-DDR und mehr
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Djibril Sow wechselt von YB in die Bundesliga zu Eintracht Frankfurt.
Djibril Sow wechselt von YB in die Bundesliga zu Eintracht Frankfurt.
Ab in die Bundesliga  Was im Grunde seit Mittwochabend feststeht, wurde nun auch von den Klubs auf ihren Webseiten offiziell bestätigt: Djibril Sow läuft in der neuen Saison für Eintracht Frankfurt auf. mehr lesen 
Bis Saisonende  Die Grasshoppers erhalten namhafte Verstärkung: Caiuby verstärkt die Zürcher per sofort. mehr lesen  
Von Freiburg ausgeliehen  Vincent Sierro ist derzeit vom SC Freiburg an den FC St. Gallen ausgeliehen. Bei den Ostschweizern ist er ein absoluter Leistungsträger und hat schon fünf Ligatore erzielt. Im Winter könnte indes der Verlust des Spielmachers drohen. mehr lesen  
FUSSBALL: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 7°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 9°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 8°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 6°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Luzern 7°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 6°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 9°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten