BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Bengalische Feuer und endlose Fan-Gesänge
«Business as usual» auf dem Barfüsserplatz
publiziert: Donnerstag, 26. Mai 2011 / 13:35 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 26. Mai 2011 / 14:33 Uhr

Die Basler sind sich allmählich gewohnt, zu feiern. Über 20'000 Fans zelebrierten auf dem Barfüsserplatz eine weitere, die nunmehr 14. FCB-Meisterfeier. Für einige hiess es Abschiednehmen, für andere kam es zu einem Novum.

7 Meldungen im Zusammenhang
Vieles kannte man aus den letzten Jahren: Ein bis auf den letzten Quadratmeter gefüllter Barfüsserplatz. Bengalische Feuer, die dem Ort einen mystischen Rahmen verliehen, und endlose Fan-Gesänge. Ein riesiger Abfallberg, der gar die Ausmasse der Basler Fasnacht überstieg. Benjamin Huggel als witziger Show-Moderator auf dem Balkon des Stadt-Casinos. Ein Auto-Corso der Spieler vom Stadion in die Innenstadt, wo die 20'000 bis 30'000 Fans bis um 00.30 Uhr warten mussten, ehe ihre Lieblinge endlich frenetisch auf dem Balkon gefeiert werden konnten. Und eine lange Meisternacht, die für die Mannschaft in einem Basler Klub wohl erst in den frühen Morgenstunden geendet hat.

Shaqiri und Ergic

Es gab aber auch Neuheiten im Programmablauf: Xherdan Shaqiri liess sich von den Fotografen nicht mehr mit einer bengalischen Fackel in der Hand erwischen. Und mit Ivan Ergic tauchte auf dem Balkon auch ein altbekanntes Gesicht auf, das schon bald zwei Jahre nicht mehr im Basler Team figuriert. Der langjährige Mittelfeldrackerer und aktuelle Spieler von Bursaspor (Tür) war vor dem Spiel gegen Luzern arg verspätet verabschiedet worden und durfte danach ebenfalls an der Meisterfeier teilnehmen.

Fink wie Klopp

Neu war auch, dass Meistertrainer Thorsten Fink sein weisses Hemd nur bis zur Pressekonferenz trocken zu halten vermochte. Analog der Meisterfeier von Borussia Dortmund vor rund zwei Wochen wurde auch der Basler Trainer während der laufenden Medienkonferenz nach dem Spiel vor laufenden Kameras von seiner Mannschaft überfallen und mit Champagner geduscht.

Torschützenkönig Alex Frei, der am Kreuzband operierte Valentin Stocker und Nachwuchshoffnung Granit Xhaka stürmten um 23 Uhr mit lautem Gebrüll in den Medienraum des St.-Jakob-Parks und schütteten einen grossen Kübel mit Champagner über den Kopf ihres völlig überraschten FCB-Trainers.

Dieser war gerade daran gewesen, auf Fragen über die Zukunft zu antworten, obwohl er lieber an der Mannschaftsparty in der Kabine teilgenommen hätte. «Es ist lustig und auch etwas schwierig für mich, unmittelbar nach diesem Titelgewinn schon wieder über die Zukunft zu reden. Aber ich freue mich auf die neue Saison. Vorher jedoch gehe ich nun tüchtig feiern», sagte Fink, der sich trotz klitschnassem Hemd geduldig nochmals hingesetzt hatte, um auch die allerletzten Fragen der Journalisten zu beantworten.

Hinsichtlich der neuen Saison aber gab es aus Basler Sicht nichts Neues zu berichten. Fink: «Für den FCB gibt es jedes Jahr die gleichen Ziele. Wir wollen Meister und Cupsieger werden und uns wieder für die Champions League qualifizieren.» Neu ist hingegen, dass diesen Sommer die nervenaufreibende Qualifikation für die Königsklasse wegfällt und die Basler ihr drittes Abenteuer auf allerhöchster europäischer Stufe mit garantierten Einnahmen von 20 bis 25 Millionen Franken in aller Ruhe angehen können.

Mehrere Abgänge möglich

Nicht mehr dabei sein werden in der nächsten Saison Goalie Franco Costanzo (Zukunft noch offen) und Innenverteidiger Beg Ferati, der zu Freiburg in die Bundesliga wechselt. Offen ist auch die Zukunft von Aussenverteidiger Behrang Safari, der seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängert hat, sowie von Xherdan Shaqiri, David Abraham und Stocker, die von ausländischen Vereinen gejagt werden. Für alle dürfte jedoch die sichere Teilnahme an der Champions League ein kräftiges Argument für einen weiteren Verbleib in Basel sein.

Sicherlich wird der FCB aber in den kommenden Wochen noch in Sachen Transfers aktiv werden. Für Ferati muss ein neuer Innenverteidiger gefunden werden. Weitere Lücken müssen eventuell auf der linken Abwehrseite und im Mittelfeld geschlossen werden, falls Shaqiri und Safari doch wegziehen. Die ersten Transfers für die neue Saison waren jedoch bereits im Winter mit den Zuzügen von Aleksandar Dragovic und Markus Steinhöfer getätigt worden. Wahrscheinlich ist, dass die ausgeliehenen Fabian Frei (St. Gallen) und Pascal Schürpf (Lugano) zum FCB zurückkehren.

Unangenehmer Abend für FCL

Weniger schön verlief der Mittwochabend für Gegner Luzern, der zum Schluss einer so vielversprechend begonnenen Saison nochmals seine Limiten aufgezeigt erhalten hatte. Die Mannschaft war bereits vor Spielbeginn von den eigenen Fans mit einem grossen Spruchband («Die ganze Rückrunde gefloppt, Hauptsache den Trainer weggemobbt») abgestraft worden. Das einstige Basler Liebkind Hakan Yakin wurde zudem während der gesamten Spieldauer vom Publikum ausgepfiffen.

Von der grossen Meisternacht in seiner Heimatstadt dürfte er nicht viel mitbekommen haben. Klar ist, dass sein Bruder Murat als neuer FCL-Trainer sehr viel Arbeit bevorsteht, um die zerrissene und zuletzt mehrheitlich charakterlos aufgetretene Mannschaft wieder zu einer erfolgreichen Einheit zusammenzubauen.

(joge/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Stimmen des FCB-Trainers Thorsten Fink und des FCL-Interimstrainer Christian ... mehr lesen
Vizepraesident Bernhard Haeusler und Trainer Thorsten Fink beim Saisonrückblick.
Im Endeffekt war die Summe aus Pech, Misswirtschaft, Inkompetenz und Unzulänglichkeiten zu hoch.
Mit dem Abstieg erfolgte der ... mehr lesen
Urs Fischer trat nicht desillusioniert ... mehr lesen
FCZ Trainer Urs Fischer nahm Platz hinter dem topklassierten FCB gefasst hin.
Die Basler Fans auf dem Barfuesser Platz.
Basel - Zwischen 20'000 und ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Enttäuschung bei den St. Gallern: Den Ligaerhalt haben sie nicht geschafft.
Nach nur zwei Saisons in der ASL steigt der FC St. Gallen wieder ab. Die 2:4-Niederlage gegen die Young Boys in Bern besiegelte den direkten Fall der Ostschweizer in die Challenge ... mehr lesen 4
Der FC Basel ist zum 14. Mal ... mehr lesen
Grosse Freude beim FCB: Franco Costanzo hebt stolz den Pokal in die Höhe.
FCB-Stürmer Kemal Ademi darf ab sofort für die Schweizer Nati stürmen.
FCB-Stürmer Kemal Ademi darf ab sofort für die Schweizer Nati stürmen. ...
FCB-Stürmer  Die Schweiz darf demnächst einen neuen Nati-Stürmer in Empfang nehmen: FCB-Angreifer Kemal Ademi ist ab sofort spielberechtigt. mehr lesen 
Bis Saisonende  Der FC Basel bestätigt, dass Trainer ... mehr lesen
Marcel Koller verlängert beim FCB bis Saisonende.
In den Oktober  Der FC Basel trifft eine weitere Massnahme im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie und verschiebt seine eigentlich für den Juni geplante Generalversammlung in den Oktober. mehr lesen  
FCB-Profi Luca Zuffi wurde erfolgreich operiert.
Am Kreuzband  Der FC Basel verkündet für einmal so etwas wie «positive» Nachrichten. Mittelfeldspieler Luca Zuffi wurde erfolgreich operiert. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Gratisessen-Aktion «San Gallä für alli» von Stefano Patta am 8.8.2020 in der Altstadt von St. Gallen.
San Gallä för alli: Unternehmer lädt zu Wurst und Pasta ein  Am Samstag, 29. August können St. Gallerinnen und St. Galler in 23 Lokalen in der Innenstadt eine Gratis-Bratwurst oder ein Pasta-Gericht geniessen. Den ... mehr lesen
News
         
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 18°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 19°C 26°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 18°C 22°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 17°C 24°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Luzern 18°C 24°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 18°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 20°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten