Calcio: Il Perugia blocca la Roma
publiziert: Samstag, 14. Apr 2001 / 22:04 Uhr

Roma - Di solito per queste partite si usa l'aggettivo rocambolesco e in effetti il pareggio 2 a 2 che il Perugia ottiene sul campo della Roma ha tutti i crismi dell'avventura. Due volte in svantaggio, la capolista agguanta il risultato allo scadere con una mischia nella quale Montella sposta il pallone con una mano, mentre il tocco finale è di Tedesco.

Eppure il risultato sta stretto ai giallorossi, soprattutto in virtù di un primo tempo nel quale la Roma schiaccia il Perugia nella sua area e costruisce occasioni su occasioni. Nella ripresa, dopo il pasticcio di Antonioli che permette a Saudati di riportare in vantaggio gli umbri, la Roma sbanda, non riesce a costruire una manovra efficace, grazie anche a un avversario che ha imbottito il centrocampo togliendo una delle due punte.

Cosmi si è presentato all'Olimpico col chiaro intento di non prenderle, lo schema è il solito, 3-5-2, ma gli umbri tengono la squadra molto corta, affollando il centrocampo e cercando di raddoppiare sulle fasce dove Di Loreto e Pieri provano a fermare le discese di Cafu, mentre, sull'altro versante, Rivalta e Ze Maria se la vedono con Candela. Capello, date le condizioni del terreno, reso pesante dall'abbondante pioggia caduta per tutta la notte e nella mattinata, preferisce Delvecchio a Montella, ovvero punta sulla potenza più che sulla tecnica.

Il primo tempo è un monologo giallorosso, la capolista vuole cancellare in fretta il ko di Firenze e riprendere il largo. Ci provano davvero un po' tutti, da Totti a Samuel, da Emerson a Tommasi, da Cafu a Batistuta. Soltanto la sfortuna e un Mazzantini in giornata di grazia permettono al fortino umbro di resistere. Poi, a un minuto dalla fine della prima frazione di gioco, Baiocco confeziona la beffa: riceve palla sulla sinistra della tre quarti romanista, si accentra e fa partire un destro che manda la palla nell'angolino in alto alla sinistra di Antonioli. La Roma sembra stordita, per un paio di minuti la capolista va in confusione, poi si riprende, ma subito dopo, Bolognino manda tutti a riposarsi.

Al fischio d'inizio della ripresa, Capello gioca la carta Montella, ma è capitan Totti a togliere le castagne dal fuoco al tecnico giallorosso. A quel punto l'allenatore della capolista prova a vincere la partita, fuori un difensore e dentro un centrocampista, Zanetti, per spingere di più. La papera di Antonioli scompagina i piani della Roma, costretta a inseguire fino all'ultimo.

(kil/Ansa)

Retro-Fussballtrikots von Milan, Juve, Inter und der Squadra Azzura...
Valon Behrami hat beim FC Sion einen Zweijahresvertrag unterschrieben.
Valon Behrami hat beim FC Sion einen Zweijahresvertrag unterschrieben.
Rückkehr in die Schweiz  Es ist perfekt: Ex-Nationalspieler Valon Behrami heuert beim FC Sion an. mehr lesen 
Auf Leihbasis  Der 25-jährige Rechtsverteidiger Joel ... mehr lesen
Der FC Zürich holt Rechtsverteidiger Joel Untersee für die Rückrunde zurück.
Der FC St. Gallen nimmt Inter-Stürmer Axel Bakayoko auf Leihbasis unter Vertrag.
Neuer Stürmer  Der FC St. Gallen hat den Transfer von Flügelstürmer Axel Bakayoko eingetütet. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Domain Registration
Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.delvecchio.ch  www.mazzantini.swiss 

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
Domain Registration
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 13°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 14°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 13°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 15°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten