BSC Young BoysFC AarauFC BaselFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC ZürichGrasshopper-Club ZürichLausanne Sport
Faivre ersetzt Da Costa im Tor
Challandes bleibt in Thun
publiziert: Dienstag, 1. Mai 2012 / 15:10 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 2. Mai 2012 / 10:32 Uhr
Bernard Challandes darf sich über einen neuen Keeper freuen.
Bernard Challandes darf sich über einen neuen Keeper freuen.

Bernard Challandes (60) ist auch in der kommenden Saison Trainer des FC Thun. Der Vertrag ist um ein weiteres Jahr bis zum Sommer 2013 verlängert worden.

3 Meldungen im Zusammenhang
Challandes ist seit Beginn der laufenden Meisterschaft für die erste Mannschaft der Berner Oberländer verantwortlich und arbeitet seither erfolgreich mit der jungen Equipe. In der Europa League hat Thun unter der Leitung des Jurassiers die Playoff-Runde erreicht, in der Axpo Super League liegt das Team derzeit auf Platz 4.

Neuer Torhüter gefunden

Mit der Verlängerung des Vertrages mit Challandes gab Thun auch die Verpflichtung eines neues Torhüters bekannt. Guillaume Faivre (26), zuletzt in Wil in der Challenge League engagiert, ersetzt David da Costa, der zum FC Zürich wechselt. Trainiert wird Faivre von Patrick Bettoni, der zwischen 2006 und 2009 in Thun Torhüter gewesen ist.

Verlassen werden den Verein Ersatztorhüter Dragan Djukic und Stürmer Fabiano. Deren auslaufende Verträge werden nicht erneuert.

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Goaliefrage im FC Zürich ab Sommer ist geklärt. Von Thun wird David da Costa zu seinem Stammverein in der Axpo Super ... mehr lesen
Torhüter David Da Costa kehrt zurück.
Bernard Challandes in seinem Element.
Die Disziplinarkommission der Swiss ... mehr lesen 2
Eine Woche nach dem Rücktritt bei Xamax wurde Bernard Challandes als neuer Trainer beim FC Thun vorgestellt. Der ... mehr lesen
Bernard Challandes hat beim FC Thun eine neue Aufgabe gefunden.
YBs Milan Gajic gegen Thuns Dennis Hediger.
YBs Milan Gajic gegen Thuns Dennis Hediger.
Thun-YB 0:0  Wie der FC Zürich am Tag zuvor lassen sich auch die Young Boys im Titelkampf der Super League gegenüber dem Leader Basel zurückbinden. Sie erreichen im Kantonsduell in Thun nur ein 0:0. 
St. Gallen glich im letzten Moment zum 1:1 aus.
Keine Sieger in der Super League Thun und YB trennen sich in der Super League im Derby mit einem torlosen Unentschieden. St. Gallen rettet im Heimspiel gegen GC in extremis ...
22. Runde  Die letzten vier der Super League sind innerhalb von zwei Punkten klassiert. Die Formkurve ...
GC-Trainer Pierluigi Tami will endlich Punkte sehen.
Nicolas Schindelholz bleibt den Berner Oberländern treu.
Bis 2017  Der FC Thun verlängert den Vertrag mit dem seit Ende Oktober verletzten Innenverteidiger Nicolas ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1208
    Ach wäre der Shaqiri doch zu Dortmund gegangen! Er hätte dann dreimal im Jahr den ... So, 18.01.15 18:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1208
    Er ist ja wirklich gut, aber immer der Gleiche ist ein bisschen langweilig. Mein Vorschlag: ... Mo, 12.01.15 23:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1208
    Ja, thomy, Wechsel wäre gut für Shaqiri. Nur sollte er zu Dortmund gehen, damit wir ihn öfter sehen ... Di, 30.12.14 01:19
  • thomy aus Bern 4211
    Shaquiri soll wechseln! Es ist schlicht unanständig, eine Frechheit, wie die Bayern ihre ... So, 28.12.14 21:33
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1208
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 61
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
Nationaltrainerin Martina Voss-Tecklenburg.
Frauenfussball Schweizerinnen starten mit Niederlage ins WM-Jahr Die Schweizer Frauen-Nationalmannschaft ...
Fussball Videos
Für seine 30 Jahre jüngere Freundin  Diego Maradona präsentiert sich in seiner TV-Show «De ...  
Flaschen und Feuerwerkskörper  «Fans» von Feyenoord Rotterdam haben sich in der ...  
Himmeltrauriges Bild  Einige Supporter von Chelsea haben am Mittwoch in der ...  
Act gegen Welthunger  Zlatan Ibrahimović hat eine bewegende Botschaft ...  
Mit Traumtor zum besten Spieler des Turniers gekürt  Christian Atsu war trotz der dramatischen Finalniederlage (8:9 ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich -0°C 2°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall
Basel -1°C 5°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen 1°C 6°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, Schneefall bewölkt, Schneefall bewölkt, Schneefall bewölkt, Schneefall bewölkt, Schneefall
Bern 2°C 9°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Luzern 2°C 9°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Genf 1°C 10°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 8°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten