BSC Young BoysFC AarauFC BaselFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC ZürichGrasshopper-Club ZürichLausanne Sport
Challandes bleibt in Thun
publiziert: Dienstag, 1. Mai 2012 / 15:10 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 2. Mai 2012 / 10:32 Uhr
Bernard Challandes darf sich über einen neuen Keeper freuen.
Bernard Challandes darf sich über einen neuen Keeper freuen.

Bernard Challandes (60) ist auch in der kommenden Saison Trainer des FC Thun. Der Vertrag ist um ein weiteres Jahr bis zum Sommer 2013 verlängert worden.

3 Meldungen im Zusammenhang
Challandes ist seit Beginn der laufenden Meisterschaft für die erste Mannschaft der Berner Oberländer verantwortlich und arbeitet seither erfolgreich mit der jungen Equipe. In der Europa League hat Thun unter der Leitung des Jurassiers die Playoff-Runde erreicht, in der Axpo Super League liegt das Team derzeit auf Platz 4.

Neuer Torhüter gefunden

Mit der Verlängerung des Vertrages mit Challandes gab Thun auch die Verpflichtung eines neues Torhüters bekannt. Guillaume Faivre (26), zuletzt in Wil in der Challenge League engagiert, ersetzt David da Costa, der zum FC Zürich wechselt. Trainiert wird Faivre von Patrick Bettoni, der zwischen 2006 und 2009 in Thun Torhüter gewesen ist.

Verlassen werden den Verein Ersatztorhüter Dragan Djukic und Stürmer Fabiano. Deren auslaufende Verträge werden nicht erneuert.

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Goaliefrage im FC Zürich ab Sommer ist geklärt. Von Thun wird David da Costa zu seinem Stammverein in der Axpo Super ... mehr lesen
Torhüter David Da Costa kehrt zurück.
Bernard Challandes in seinem Element.
Die Disziplinarkommission der Swiss ... mehr lesen 2
Eine Woche nach dem Rücktritt bei Xamax wurde Bernard Challandes als neuer Trainer beim FC Thun vorgestellt. Der ... mehr lesen
Bernard Challandes hat beim FC Thun eine neue Aufgabe gefunden.
Milos Krstic.
Milos Krstic.
Super League  Der FC Thun plant nicht mehr mit Milos Krstic. Der Offensivspieler mit Vertrag bis 2015 verlässt die Berner Oberländer und wechselt zum zypriotischen Erstligisten Nea Salamis Famagusta. 
Neue Herausforderung  Der FC Thun plant nicht mehr mit Milos Krstic.  
Hart umkämpft  Der FC Thun kommt in der 7. Runde der Super League zu einem Heimsieg gegen den FC Sion. Die Berner Oberländer bezwingen die Walliser in einer teilweise gehässigen Partie 2:1.
Die enttäuschten Spieler des FC Sion, nach der Niederlage gegen den FC Thun.
Die Aarauer gehören zu den Lieblingsgegnern der Luzerner. (Archivbild)
Super League  In der 7. Runde der Super League strebt der FC Luzern heute den ersten Saisonsieg an. Gegner um 20 ...  
Titel Forum Teaser
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • Kassandra aus Frauenfeld 970
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 970
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2401
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 970
    Neymar wurde brutal gefoult! Der Angreifer erlitt die Verletzung am Freitagabend in Fortaleza nach ... Sa, 05.07.14 10:28
  • LinusLuchs aus Basel 29
    Das passt zur FIFA Wo sehr viel Geld im Spiel ist, gibt es Leute mit krimineller Energie. ... Do, 03.07.14 08:29
  • Tamucksa aus Strengelbach 1
    Schweizer Nati WM 2014 Ich möchte der Schweizer Nati sagen dass Sie trotz Ausscheidens die ... Mi, 02.07.14 16:57
Die Zürcherinnen bekommen es mit Osijek zu tun.
Frauenfussball FCZ-Frauen treffen auf Osijek Die Frauen des FC Zürich spielen in den Sechzehntelfinals der ...
Fussball Videos
Abwehrstar Benatia  Er kostet den deutschen Rekordmeister rund 30 Millionen Euro.  
0:4 im Ligacup  Im dritten Pflichtspiel unter Trainer Louis van Gaal erlebt ...  
Keine Chance für Liverpool  Manchester City hat im Spitzenspiel gegen den FC ...  
Pleiten, Pech und Pannen  Sie sind zurück, die Dusel-Bayern...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 8°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 8°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 10°C 15°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 11°C 17°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 12°C 17°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 12°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 19°C 26°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch