Lichterlöschen bei Neuchâtel Xamax
Chaos bei Xamax geht weiter
publiziert: Dienstag, 24. Jan 2012 / 17:54 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 29. Jan 2012 / 13:10 Uhr
Präsident Bulat Tschagajew (m.) mit seinem Anwalt Jacques Brillon (l.) und Vize-Präsident Islam Satuev.
Präsident Bulat Tschagajew (m.) mit seinem Anwalt Jacques Brillon (l.) und Vize-Präsident Islam Satuev.

Das Chaos um Neuchâtel Xamax geht weiter - und das Ende des Traditionsvereins naht. Mehrheitsaktionär Bulat Tschagajew schickt die Mannschaft nach deren Rückkehr aus dem Trainingslager in die Ferien.

7 Meldungen im Zusammenhang
Die Mannschaft war am Diensatg Mittag aus dem Trainingslager in Dubai in die Schweiz zurückgekehrt und wurde unverzüglich in ein Hotel in Genf gefahren, wo sie von Tschagajew und dem Vize-Präsidenten Islam Satujew über die Entwicklungen der letzten Tage unterrichtet wurde. Die in Russisch gehaltene Rede, die ins Spanische und Französische übersetzt wurde, sorgte jedoch - einmal mehr - für Verwirrung. Während Staff und Spieler Tschagajews Aussagen als Freistellung interpretiert hatten, liess der Tschetschene Stunden später via dem Klubanwalt Pierre Toffel in einem Communiqué verlauten, dass es sich um ein Missverständnis handle und er die Spieler «nur» in die Ferien geschickt habe. «Im Gegensatz zu ersten Ankündigen hat Herr Tschagajew die Spieler nicht freigestellt. Er hat den Spielern ein paar frei Tage gewährt, bis die Swiss Football League einen definitiven Entscheid gefällt hat», lässt sich Toffel zitieren.

Wenige Stunden zuvor hatte es vonseiten der Direktbeteiligten anders getönt. «Für mich ist klar, Xamax hat am Dienstag in Dubai zum letzten Mal trainiert», sagte der Teamverantwortliche Raoul Savoy im Anschluss an die Ansprache Tschagajews. Als teilweise unverständlich und konfus beschrieb Savoy die halbstündige Ansprache des Tschetschenen. Die Nachricht sei seiner Ansicht nach allerdings unmissverständlich gewesen. «Wir alle sind freigestellt und können uns eine neue Zukunft suchen», so Savoy. Einzelne Spieler hatten bereits zuvor erste Gespräche mit anderen Vereinen geführt. Vullnet Basha und Sébastien Wüthrich waren gestern vom FC Sion schon als Neuzuzüge präsentiert worden; sie absolvierten mit den Wallisern bereits das erste Training. Gar nicht nach Neuenburg zurückgekehrt war Xamax' spanischer Trainer Victor Munoz.

Urteil frühstens am Wochenende

Bevor Tschagajew seine Angestellten mündlich informierte, hatte Martin Sterchi, der Präsident des Rekursgerichts der Swiss Football League (SFL), das Gesuch des Vereins um sofortige Gewährung der aufschiebenden Wirkung mit einer richterlichen Verfügung zurückgewiesen. Sterchi hatte die Kopien des Rekursgesuches an den Präsidenten der SFL-Disziplinarkommission und an die SFL-Direktion weitergeleitet. Das Komitee der SFL hat bis am morgen Nachmittag Zeit, sich zum Prinzip der Gewährung der aufschiebenden Wirkung zu äussern. Mit dem Urteil ist frühestens am Wochenende zu rechnen. Möglicherweise ist dieses Urteil jedoch nicht mehr relevant. Der Genfer Spielerberater Ralph Isenegger hat beim Zivilgericht in Neuenburg ein neues Konkursbegehren eingereicht. Die Verhandlung findet am Freitagnachmittag statt.

Die Verantwortlichen von Xamax hatten am Montag im Zuge der Rekurseingabe von der SFL verlangt, ihnen am gleichen Tag die aufschiebende Wirkung zu gewähren. Zudem monierten sie, dass die Disziplinarkommission gar nicht befugt gewesen sei, die Lizenz zu entziehen. Diese war Neuchâtel Xamax am 18. Januar von der Disziplinarkommission der SFL wegen fehlender Dokumente über die Überweisung der Gehälter und Sozialabgaben und des Verdachts auf Urkundenfälschung für die laufende Meisterschaft in der Axpo Super League entzogen worden.

(fest/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Neuenburg - Der Fussballclub ... mehr lesen
Gilbert Facchinetti leitete den Fussballklub 44 Jahre lang.
Die Ära von Bulat Tschagajew ist vorbei.
Neuenburg - Die Ereignisse überstürzen sich bei Xamax: Bulat Tschagajew, Besitzer des Neuenburger Fussballclubs Xamax, ist am Donnerstag in Untersuchungshaft gesetzt worden. Kurz zuvor hatte ... mehr lesen 1
Nach dem Lizenzentzug verliert ... mehr lesen
U21-Nationalspieler Vullnet Basha.
Neuchâtel Xamax wehrt sich. (Symbolbild)
Neuchâtel Xamax gelangt nach dem ... mehr lesen
Die Schweizer Zeitungen zeigten sich ... mehr lesen
Neuchâtel Xamax scheint am Ende zu sein.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Bulat Tschagajew (m.) will gegen das Urteil kämpfen.
Der sofortige Lizenzentzug von Neuchâtel Xamax rief den Klubpräsidenten Bulat Tschagajew unverzüglich auf den Plan. Er ... mehr lesen
Die Disziplinarkommission der Swiss ... mehr lesen
Administratives Trauerspiel in Neuenburg.
Brasil-Verteidiger André Neitzke wechselt innerhalb der Super League von Sion zu Xamax.
Brasil-Verteidiger André Neitzke wechselt innerhalb der Super League von Sion zu Xamax. ...
Neuer Verein  Nach zwei Jahren beim FC Sion zieht der brasilianische Innenverteidiger André Neitzke weiter und wechselt zu Ligakonkurrent Xamax. mehr lesen 
Henchoz übernimmt  Super League-Schlusslicht Neuchâtel Xamax trennt sich von Trainer Michel Decastel. mehr lesen  
Neuchâtel Xamax trennt sich von Trainer Michel Decastel.
Doudin fällt lange aus  Neuchâtel Xamax muss bei seinem Kampf um den Klassenerhalt einen ganz heftigen Rückschlag hinnehmen: Spielmacher Charles-André Doudin fällt mehrere Monate aus. mehr lesen  
Mittelstürmer Tunahan Cicek kehrt von Xamax zu seinem Ex-Klub FC Schaffhausen zurück.
An Ex-Klub Schaffhausen  Neuchâtel Xamax leiht seinen Stürmer Tunahan Cicek bis Saisonende an den FC Schaffhausen aus. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 13°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 16°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 13°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Genf 15°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten