BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
André Dosé schafft Klarheit
Ciriaco Sforza muss Ende Saison gehen
publiziert: Samstag, 31. Mrz 2012 / 16:28 Uhr
André Dosé (Bild) gibt die Trennung von Cheftrainer Ciriaco Sforza per Ende Saison bekannt.
André Dosé (Bild) gibt die Trennung von Cheftrainer Ciriaco Sforza per Ende Saison bekannt.

Die Grasshoppers trennen sich Ende Saison trotz bis Juni 2013 weiterlaufendem Vertrag von ihrem Cheftrainer Ciriaco Sforza. Dies gab der neue starke Mann bei GC, André Dosé, am Samstag bekannt.

6 Meldungen im Zusammenhang
Der erste Auftritt des früheren Swiss-Chefs war mit grosser Spannung erwartet worden. Entsprechend gross war auch der Kreis der anwesenden Medienvertreter. Dosé äusserte sich vor dem GC-Spiel gegen Sion im Letzigrund erstmals zu seinen Beweggründen, Absichten und Zielsetzungen im neuen Amt. Als erste Amtshandlung gab er die Trennung vom aktuellen Cheftrainer per Ende Saison bekannt.

«Es soll einen kompletten Neuanfang geben. Ciriaco Sforza nahm unseren Entscheid sehr professionell auf. Er wird seinen Job bis Saisonende fortführen und geniesst bis dahin meine ganze Unterstützung.» Die öffentlich gemachte Geschichte mit dem Plan B sei für Sforza menschlich sehr schwierig gewesen und es seien seitens des Vereins kommunikative Fehler gemacht worden, räumt Dosé ein.

So muss der neue Trainer sein

Seit 1999 habe es bei GC sechs Verwaltungsrats-Präsidenten, sieben Sportchefs und neun Cheftrainer gegeben. «Wir benötigen unbedingt wieder Konstanz in diesen Funktionen», sagt Dosé, der sich selber der Suche nach einem neuen Trainer annehmen wird und sich auch für einen Sportchef ausspricht.

«Der neue Coach muss eine starke Persönlichkeit und stressresistent sein.» Vorbildfunktion, Winnermentalität und eine unglaubliche Einsatzbereitschaft seien weitere Punkte aus dem Anforderungsprofil. Laut Gerüchten soll Luzern-Trainer Murat Yakin ganz weit oben auf der Wunschliste Dosés stehen. Dosé selber wollte sich nicht zu Namen und Gerüchten äussern.

(pad/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ciriaco Sforza steht in Bern zum letzten Mal als GC-Coach an der Seitenlinie.
Ciriaco Sforza bleibt nur noch für ein ... mehr lesen
Dragan Rapic (30) übernimmt bei ... mehr lesen
Dragan Rapic ist zurück bei den Grasshoppers.
Xherdan Shaqiri und Marco Streller haben allen Grund zur Freude.
In der ersten Tranche der 27. Axpo-Super-League-Runde kommt der FC Basel zu einem 3:2-Sieg in Thun. Sion gewinnt bei den Grasshoppers mit 2:0. In der Tabelle baute der seit 19 Spielen in ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Ciriaco Sforza bangt um seinen Job.
Der Cup-Viertelfinal sollte zum ... mehr lesen
GC verpflichtet Stürmer Danijel Subotic.
GC verpflichtet Stürmer Danijel Subotic.
Neuer Stürmer  Die Grasshoppers haben den 30-jährigen serbisch-schweizerischen Stürmer Danijel Subotic verpflichtet. mehr lesen 
Rückkehr perfekt  Nach vielen Rück- und Tiefschlägen ... mehr lesen
Vero Salatic kehrt zu den Grasshoppers zurück.
GC-Trainer Uli Forte möchte unbedingt, dass Veroljub Salatic zurück in den Verein kommt.
Routinier soll kommen  Die Grasshoppers sind am Mittwoch in ... mehr lesen  
Wegen GC-Chaoten  Die Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen gegen die Chaoten aufgenommen, die beim Spiel zwischen dem FC Luzern und GC in der swissporarena den Spielabbruch provozierten. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 13°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 16°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 13°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Genf 15°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten