Juve-Trainer momentan gesperrt
Conte wegen Beleidigung vor Gericht
publiziert: Donnerstag, 11. Okt 2012 / 14:16 Uhr
Antonio Conte hat kein Vertrauen in die Sportjustiz.
Antonio Conte hat kein Vertrauen in die Sportjustiz.

Der bis Dezember gesperrt Trainer von Juventus Turin, Antonio Conte, muss sich jetzt auch noch vor dem Sportgericht wegen Beledigung des gegen ihn ermittelnden Chefanklägers der Verbands verantworten.

Retro-Fussballtrikots von Milan, Juve, Inter und der Squadra Azzura...
4 Meldungen im Zusammenhang
Am 23. August, nachdem er für zehn Monate gesperrt worden war, beschuldigte Conte den Chefankläger Stefano Palazzi, die Spieler zu falschen Aussagen bewogen zu haben. «Ich habe kein Vertrauen in die Sportjustiz», betonte Conte.

Der Coach soll in der Saison 2010/11 bei seinem Ex-Klub AC Siena von einer Ergebnisabsprache gewusst und diese nicht angezeigt haben. Daher wurde er zu jener Sperre verurteilt, die vergangene Woche um vier Monate reduziert wurde. Conte bestreitet die Vorwürfe. Ersetzt wird Conte bis zum Ablauf der Sperre am 9. Dezember von Assistenztrainer Massimo Carrera.

Auch Napoli-Präsident schimpft

Auch der Präsident von Napoli, Aurelio De Laurentiis, muss sich vor Gericht verantworten. Er hatte am 4. Juli behauptet, dass Fussball-Journalisten «grosse Rüpel» seien. «Sie sind nur an Geld interessiert», schmipfte er. Ausserdem hatte Napoli unter De Laurentiis Druck die Zeremonie am Ende des Supercups in Peking boykottiert, den die Neapolitaner gegen Juventus mit 2:4 verloren hatten.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Das Sportgericht des italienischen Fussballverbands (FIGC) verurteilte Antonio Conte, den Trainer von Juventus ... mehr lesen
Wieder Strafe gegen Antonio Conte.
Rückkehr noch in diesem Jahr. (Archivbild)
Das italienische Sportschiedsgericht reduziert die Sperre von Antonio Conte von zehn ... mehr lesen
Die Disziplinarkommission der FIFA hat die zehnmonatige Sperre gegen Juventus Turins Trainer Antonio Conte auf ... mehr lesen
Harte Strafe für Juve-Coach Antonio Conte.
Antonio Conte ist zehn Monate gesperrt.
Der Trainer Antonio Conte vom italienischen Meister Juventus Turin bleibt im Zuge des Manipulationsskandals für zehn ... mehr lesen
Retro-Fussballtrikots von Milan, Juve, Inter und der Squadra Azzura...
Roberto Mancini sah eine fulminante Aufholjagd seines Teams. (Archivbild)
Roberto Mancini sah eine fulminante Aufholjagd seines Teams. ...
2-Tore-Rückstand aufgeholt  Das auch in dieser Saison nicht aus dem Mittelmass herauskommende Inter Mailand vermeidet in der Serie A im Heimspiel gegen Lazio Rom seine dritte Niederlage in den letzten vier Meisterschaftsspielen. 
Keine Tore zwischen Roma und Milan Die AS Roma liegt nach dem 0:0 gegen die AC Milan wieder drei Punkte hinter dem Leader ...
Siege für Juventus und Napoli Juventus Turin baut den Vorsprung an der Tabellenspitze der Serie A vorübergehend auf vier ...
Montoya im Visier  Martin Montoya hat genug von Spanien und vor allen Dingen vom FC Barcelona. Der Aussenverteidiger will nach England wechseln.  
Objekt der Begierde: Martin Montoya.
Xavi Hernandez ist nicht mehr der Jüngste.
Xavi spricht vom Karriereende Die Karriere von Xavi Hernandez neigt sich so langsam aber sicher dem Ende zu. Immerhin ist der Spanier schon stolze 34 Jahre alt.
Titel Forum Teaser
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1101
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 51
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2632
    Diese... Explosion der Emotionen beim Spiel am 14. Oktober ist nur ein Beispiel ... So, 02.11.14 21:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2632
    Diese... Explosion der Emotionen ist nur ein Beispiel dafür, wie instabil der ... Do, 16.10.14 10:15
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2632
    Dann muss... allerdings z. B. auch der Flughafen von Dubai boykottiert werden. Denn ... Mo, 22.09.14 18:59
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
Die fünfmalige Weltfussballerin Marta erlitt nur leichte Schulterverletzungen.
Frauenfussball Marta bei Autounfall leicht verletzt Die fünfmalige Weltfussballerin Marta ist bei einem ...
Fussball Videos
Vorsprung an der Tabellenspitze  Juventus Turin baut den Vorsprung an der Tabellenspitze der ...  
Real Madrids Gegner  An der Klub-WM in Marokko heisst Real Madrids Final-Gegner ...  
Gerangel um Europacup-Plätze  In der Bundesliga ist das Gerangel um die ...  
Erstes Mal seit 1987  Arjen Robben (30) ist als erster Fussballer seit Ruud ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 0°C 2°C leicht bewölkt sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 0°C 3°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 2°C 5°C leicht bewölkt sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern -0°C 7°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 4°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Genf 0°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 11°C 13°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch