Petkovic lächelt die Schweizer Probleme nicht weg
«Das beunruhigt mich im Moment schon»
publiziert: Mittwoch, 30. Mrz 2016 / 00:00 Uhr
Kein Lächeln:  Trainer Vladimir Petkovic.
Kein Lächeln: Trainer Vladimir Petkovic.

Das zentrale Fazit von Vladimir Petkovic nach dem 0:2 gegen Bosnien-Herzegowina ist eindeutig: «Die Form fehlt.»

5 Meldungen im Zusammenhang
Petkovic ist anzurechnen, dass er im auch im Zusammenhang mit unerfreulichen Anlässen nicht in die PR-Kiste greift und im Dialog mit den Medienschaffenden alle Probleme weglächelt: «Es wäre schöner, nach einem Sieg vor Ihnen zu sitzen.»

Er arbeitete einen Abend auf, der wie in Dublin ungemütlich begonnen hatte und ergebnislos endete. Die Partie sei nach dem 0:1 von Edin Dzeko (14.) ein erstes Mal «gekippt» und nach dem «Weltklasseschuss von Pjanic kippte das Spiel wieder». Sie hätten danach weder über die Moral noch über die Qualität verfügt, sich ein Comeback zu erarbeiten.

«Wir haben es versucht, aber die Form des Einzelnen, die Form der Mannschaft fehlt.» Und zwar von «vorne bis hinten», schob Petkovic nach. Ihm bliebe momentan primär die Hoffnung, dass einige im Klub wieder Fuss fassen würden. Den Rest der Versäumnisse glaubt er im EM-Camp im Tessin im Mai kompensieren zu können.

Aber die aktuelle Tieflage löst bei Petkovic einige Bedenken aus. Vor allem die erneut miserable Startphase mit fünf Cornern des Kontrahenten innerhalb der ersten 255 Sekunden setzte dem Nationalcoach zu: «Das beunruhigt mich im Moment schon.» Er habe speziell in dieser Phase «nur wenige Spieler gesehen, die auf hohem Niveau sind».

Seine Analyse fiel nach der sechsten Niederlage im 17. Spiel unter seiner Leitung weniger hart aus als die Zusammenfassung des fehlerhaften Abends in Dublin am vergangenen Freitag. Petkovic fiel es gleichwohl nicht leicht, einen Lichtblick zu finden - auf einen kam er trotzdem: «Wir zeigten mehr Zug und Leben nach vorne.»

Mehr Gutes kam ihm nicht mehr in den Sinn, die Zuversicht hat er 180 Testminuten vor dem EM-Auftakt gegen Albanien trotzdem nicht verloren: «Es kann und muss besser werden.»

Nette Worte von der Konkurrenz

Der Coach von Bosnien-Herzegowina sah «sehr gute Ansätze und eine sehr engagierte Mannschaft». Er könne seiner Equipe für die Leistung nur Komplimente machen: «Die Einstellung war ausgesprochen gut.»

Und Mehmed Bazdarevic, der kurz vor dem Start zu seiner Trainerlaufbahn in Sochaux beim Genfer Vorortsklub Etoile Carouge engagiert war, freute sich, «dass wir den Gegner in der ersten Hälfte kontrollieren konnten.»

Auch eine nette Bemerkung zur Schweiz hatte der ex-Ligue-1-Trainer bereit: «Ich mache mir um diese Mannschaft an der EM keine Sorgen. Sie ist erfahren genug.» Er traue den Schweizern eine gute Aussenseiterrolle durchaus zu.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Vladimir Petkovic redet seine Mannschaft im Vorfeld der EM-Endrunde stark und will während der Vorbereitung Missverständnisse ... mehr lesen
«Vielleicht haben wir uns manchmal auch etwas falsch verstanden.»
Fabian Schär spricht nach der Niederlage Klartext.
Nach dem 0:2 im EM-Testspiel in Zürich gegen Bosnien spricht Fabian Schär Klartext. «So haben wir an der EM nichts ... mehr lesen
Die Schweiz verliert auch das zweite Testspiel des EM-Jahres. In Zürich unterliegt sie nach einem abermals enttäuschenden ... mehr lesen
Zweimal geschlagen: Torhüter Yann Sommer nach dem Tor zum 0:2.
Der Frust bei Vladimir Petkovic sass tief.
Vladimir Petkovic verschont seine Equipe nach dem 0:1 gegen den EM-Teilnehmer Irland nicht vor deutlicher Kritik: «Eine Charaktersteigerung ist nötig.» mehr lesen
Die Schweiz ist noch längst nicht bereit für die EM. Im ersten Testspiel des Jahres verliert sie nach enttäuschender Leistung in Irland 0:1. Das entscheidende Tor fällt bereits nach zwei Minuten. mehr lesen 
Retro-Fussballtrikots von der Schweizer Nati
Offizieller Fanartikel Shop von Tranquillo Barnetta
barnettafan.ch
Hardungstrasse 55a
9011 St. Gallen
Fabian Schär kann aufatmen.
Fabian Schär kann aufatmen.
Sprunggelenk nur verstaucht  Einen Tag nach dem abgebrochenen Training von Verteidiger Fabian Schär, der über Schmerzen im Sprunggelenk geklagt hatte, konnte der Nationalmannschaftsarzt Cuno Wetzel Entwarnung geben. 
Fabian Schär fällt mit Sprunggelenksverletzung aus Fabian Schär bangt um die EM-Teilnahme. Der Innenverteidiger von Hoffenheim zieht sich am zweiten ...
Fabian Schär im Trainingslager in Lugano.
«Wir hatten keine Lust auf 2. Liga»  Haris Seferovic wird in diesen Tagen nach dem geschafften Ligaerhalt mit Eintracht Frankfurt mit ...  
Haris Seferovic hatte es in den letzten Wochen und Monaten nicht wirklich leicht. (Archivbild)
Haris Seferovic spielt in der kommenden Saison möglicherweise nicht mehr für Eintracht Frankfurt.
Seferovic: Abgang bei Frankfurt? Die Zeit von Haris Seferovic bei Eintracht Frankfurt könnte nach der EM zu Ende gehen.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • jorian aus Dulliken 1752
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
  • jorian aus Dulliken 1752
    Liebe Mitbewohner! Ihr macht Werbung für die SVP! An die Redaktion: Warum wurde mein ... Fr, 09.10.15 17:20
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
Lara Dickenmann trifft im Final auf ihre ehemaligen Teamkolleginnen. (Archivbild)
Frauenfussball Dickenmann strebt dritten Titel an Es ist die Neuauflage des Finals 2013: Gegen Olympique ...
 
Fussball Videos
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
840'000 Franken Bussgeld  Hartes Einsteigen und Spieler-Tumulte ...  
Nach Räumung von Old-Trafford  Manchester - Ein verdächtiges Paket, das ...  
Mehr Fussball Videos
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 10°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Basel 9°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
St. Gallen 11°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Bern 8°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Luzern 12°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen vereinzelte Gewitter
Genf 9°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 13°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten