BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Nach Rücktritt
Delgado: «Natürlich fühle ich mich schuldig»
publiziert: Freitag, 4. Aug 2017 / 13:46 Uhr
Der Rücktritts-Entscheid von Matias Delgado reifte über mehrere Monate.
Der Rücktritts-Entscheid von Matias Delgado reifte über mehrere Monate.

Der ehemalige FCB-Captain Matias Delgado äussert sich in der «Nordwestschweiz» zu seinem Rücktritt, Schuldgefühlen und den Zukunftsplänen.

Der argentinische Mittelfeldspieler betont noch einmal, dass ihm der Rücktritts-Entscheid, der letzten Sonntag für viele überraschend kommuniziert wurde, nicht einfach fiel. Er reifte über mehrere Monate hinweg. In der Saisonvorbereitung sei er dann definitiv gefallen, obwohl er viele Gespräche mit dem neuen Trainer Raphael Wicky und in dieser Saison erneut eine prominente Rolle übernehmen sollte. «Mir sind im Kopf die Ideen ausgegangen. Und der Kopf ist mein Kraftzentrum. Wenn ich dieses verliere, bleibt mir nicht mehr viel. Das festzustellen machte mich zusätzlich müde. Ich spürte, dass ich nicht mehr eine Leidenschaft aufbringen kann, um auf höchstem Niveau zu bestehen», erklärt Delgado in der «Nordwestschweiz».

Dass er seine Teamkollegen nun verlässt, tut ihm Leid: «Ja, natürlich fühle ich mich schuldig. Aber sie verstehen mich und sie wissen genau so wie ich, dass es so besser ist für die Mannschaft.» Der 34-Jährige ist überzeugt, dass er in seiner derzeitigen Verfassung der Mannschaft nicht mehr weiterhelfen konnte. «Sie werden mit den vielen Talenten eine andere Dynamik haben im Spiel, eine andere Geschwindigkeit. Das haben sie gegen Luzern schon gezeigt», konstatiert er.

Mit dem FC Basel wird er für immer verbunden sein: «Dieser Club hat mich wachsen lassen, mich menschlicher gemacht, er hat mir sehr starke Werte beigebracht, die ich mein ganzes Leben hochalten werde. Ich habe mich in diesen Club verliebt. Dann sind da die Leute in Basel, deren Unterstützung und bedingungsloser Respekt.» Dennoch ist bereits klar, dass er keine Funktion beim Schweizer Serienmeister übernehmen wird: «Aber ich bin mir auch bewusst, dass ich nicht als Angestellter dieses Clubs hier bleiben werde.» Sehr wohl wird er aber vor allem den südamerikanischen Spielern beim FCB weiterhin beratend zur Seite stehen. «Dafür brauche ich keinen Vertrag und dafür will ich kein Geld. Jene Südamerikaner, die jetzt hier sind, werde ich weiterhin unterstützen. Das wissen Éder (Balanta) und Blas (Riveros) auch. Wir sind Freunde, nicht nur Teamkollegen», meint er.

Was er arbeitstechnisch in Zukunft tun wird, ist noch völlig offen. Einen Posten als Manager oder Berater schliesst er aus. die Welt des Fussballs, wie sie heute ist, gefalle ihm nicht. Vor allem weil es immer nur um Geld gehe. Schon eher könnte er sich einen Posten als Juniorentrainer vorstellen.

Eine offene Frage ist noch, ob er mit seiner Familie in Basel bleibt oder nach Spanien umzieht. Seine Kinder würden am liebsten für immer in der Stadt am Rheinknie bleiben, führt er aus. Sprachlich wäre es für ihn in Spanien einfacher. Mit der Entscheidung lässt er sich erst einmal noch etwas Zeit. Wie mit allem, das jetzt Neues auf ihn zukommt.

(psc/fussball.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Raoul Petretta verlängert seinen Vertrag beim FC Basel bis 2022.
Raoul Petretta verlängert seinen Vertrag beim FC Basel bis 2022.
Neuer Vertrag  Der FC Basel hat den Vertrag mit Linksverteidiger Raoul Petretta vorzeitig bis 2022 verlängert. mehr lesen 
Im Sommer  Raphael Wicky hat im Gespräch mit der «Tageswoche» die vielen Spielerwechsel im Winter als einer der Hauptgründe für die verpassten ... mehr lesen  
FCB-Trainer Raphael Wicky hofft auf möglichst wenige Kaderveränderungen im Sommer.
Der FC Basel hat ein Replikat des Meisterpokals 2016/17 erhalten.
Saison 2016/17  Der FC Basel hat ein Replikat des Meisterpokals der Saison 2016/17 erhalten. Die Original-Trophäe ... mehr lesen  
Quali geschafft  Die eSports-Offensive des FC Basel ... mehr lesen
FC Basel wird am FIFA eClub World Cup teilnehmen.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 13°C 21°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 13°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
St. Gallen 12°C 19°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 12°C 20°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 13°C 20°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
Genf 14°C 20°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 14°C 21°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten