Platz 12
Der Absturz der AC Milan
publiziert: Montag, 11. Nov 2013 / 16:35 Uhr / aktualisiert: Montag, 11. Nov 2013 / 17:18 Uhr
Schaffen es die Mailänder sich aufzurichten?
Schaffen es die Mailänder sich aufzurichten?

Die Krise der Mailänder nimmt allmählich beängstigende Züge an. Der Abstand zu einem Abstiegsrang beträgt nur noch vier Punkte.

7 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
AC MilanAC Milan
Die AC Milan war vor einigen Jahren noch ein absoluter Top-Club auf europäischer Ebene, in der laufenden Saison kommt der Verein jedoch überhaupt nicht auf Touren. Die Ergebnisse sind bisher bescheiden und auch die gezeigten Leistungen waren für die Milan-Anhänger jeweils eine Enttäuschung. Immer mehr Stimmen gegen Trainer Massimiliano Allegri werden laut, ausserdem wird auch das Transferverhalten der vergangenen Jahre kritisiert. Fussball.ch zeigt exklusiv den Absturz der AC Milan auf.

Höhepunkt in der Saison 2006/2007

In der Spielzeit 2006/2007 hiess der Gewinner der Champions League AC Milan. Europas Spitze wurde erklommen, Carlo Ancelottis Team war dazumal gespickt mit Superstars, unter anderem waren Final-Doppeltorschütze Filippo Inzaghi, Andrea Pirlo und Paolo Maldini Leistungsträger der Mailänder.

Im Fussball-Jahr 2010/2011 wurde der italienische Meistertitel gewonnen, allen voran Superstar Zlatan Ibrahimovic und Kapitän Thiago Silva führten die Lombarden zum Titel. In den Folgejahren erreichte Milan Tabellenplatz 2 und 3, doch in der Saison 2012/2013 kippte die Stimmung, als man die Saison mit 15 Punkten Differenz zum Meister Juventus Turin abschloss.

Am Ende der Hinrunde stand man auf dem siebten Rang, zur Rückrunde gelang jedoch der Umschwung und der AC Mailand erreichte noch den dritten Tabellenplatz.

Einbruch in der aktuellen Spielzeit

In der laufenden Saison haben die Rossoneri von 12 Spielen nur drei gewonnen, dazu kommen vier Unentschieden und fünf Niederlagen. Somit kommt die AC Milan auf 13 Punkte und belegt den 10. Rang der Serie A. Der Abstand auf die Europa-League-Plätze beträgt bereits 11 Punkte.

In der Champions League belegt die AC Milan den zweiten Platz, hinter dem FC Barcelona. Ajax Amsterdam und Celtic Glasgow sind jedoch gewillt, den jeweiligen Rückstand von einem respektive zwei Punkten aufzuholen. Somit werden die Duelle gegen Ajax und Celtic zu kleinen Finalspielen um die Achtelfinalplätze. Der FC Barcelona ist mit 10 Punkten unangefochtener Spitzenreiter der Gruppe H. Auch diese Fakten zeigen, dass die AC Milan sich von der europäischen Spitzenklasse entfernt hat.

Viele Mailänder Fans sehen die Schuld dafür im unglücklichen Transferverhalten, welches die Zuständigen des AC Milan an den Tag legten.

Abgänge von Ibrahimovic und Silva

Viele Mailänder-Fans waren im Sommer 2012/2013 geschockt - der Verein bestätigte die Abgänge von Zlatan Ibrahimovic und Thiago Silva. Die beiden Superstars waren absolute Leistungsträger des Teams und ebenso Publikumslieblinge. Der Verkauf der zwei Spieler wurde mit den finanziellen Einnahmen begründet. Diese beiden Transfers spülten insgesamt 63 Millionen Euro in die Kassen der AC Milan, welche jedoch grösstenteils dafür genutzt wurden, vorhandene Schulden zu senken.

Namhaftester Neuzugang in dieser Saison war Mario Balotelli, welcher in der Wintertransferphase für 20 Millionen Euro von Manchester City kam. Ausserdem wurden die Verteidiger Kévin Constant und Cristian Zapata verpflichtet.

Balotelli neuer Hoffnungsträger

Mario Balotelli stiess zur AC Milan, als diese nach der Hinrunde nur auf Platz 7 der Serie A rangierte. Der italienische Internationale lieferte in 13 Ligaspielen zwölf Tore und vier Vorlagen und war somit hauptverantwortlich für den Umschwung, welcher bei den Rossoneri in der Rückrunde stattfand. Somit konnte der Abgang von Zlatan Ibrahimovic kompensiert werden. 

Die Lücke, welche Thiago Silva hinterliess, war jedoch um einiges grösser. Der Brasilianer war Abwehrchef und Kapitän der AC Milan. Die Neuverpflichtungen konnten den Abgang des Innenverteidigers vor allem in Spielen gegen starke Gegner in keinster Weise vergessen machen. Auf die Saison 2013/2014 hofften die Milan-Tifosi auf namhafte Verpflichtungen in der Innenverteidigung und im Mittelfeld. Was folgte waren die Verpflichtungen von Alessandro Matri und Kaka. Die Verpflichtung Kakas wurde durch den Verkauf von Kevin Prince Boateng finanziert. Boateng galt wegen der aufopferungsvollen Spielsweise als Publikumsliebling der Mailänder Fans.

Keine Topverpflichtung in Transferphase 2013

Der 29-jährige Matri stiess zur AC Milan, nachdem er bei Juventus Turin seinen Stammplatz verloren hatte und keine Rolle mehr in der Planung von Juve spielte. Die Transfersumme von 11 Millionen Euro konnte Matri bisher nicht rechtfertigen, er erzielte in 13 Spielen erst ein Tor. Auch dieser Transfer wurde kritisch beäugt, da bereits fünf Stürmer im Kader vorhanden waren.

Defensiv konnten sich die Lombarden ebenfalls nicht fangen und kassierte in 12 Ligaspielen bereits 19 Gegentore. Die Rückkehr von Superstar Kaka erregte grosses Aufsehen, jedoch war dieser bisher meistens verletzt und absolvierte insgesamt nur 8 Saisonspiele für die Italiener.

Umschwung im Winter?

Alles in allem verfügen die Rossoneri über einen guten Sturm, jedoch sind grosse Mängel in der Verteidigung und im Mittelfeld zu sehen. In der Verteidigung fehlt eine Leitfigur im Format eines Weltklasse-Akteurs. Im Mittelfeld fehlt es an kreativen Spielern, welche die Stürmer mit guten Bällen versorgen können.

Die Hoffnungen ruhen auf dem wieder genesenen Kaka, ausserdem stossen Mittelfeldspieler Keisuke Honda und Innenverteidiger Adil Rami in der Wintertransferphase zu der AC Milan. Die Zweifel der Fans an Trainer Massimiliano Allegri werden bei jeder schlechten Leistung grösser. Den Misserfolg jedoch nur an ihm festzumachen wäre nicht korrekt.

Probleme im Managment

Das unglückliche Transferverhalten zeigt ein schlechtes Management der AC Milan. Bei Transfers sollte grundsätzlich Einigkeit im Management herrschen, wie man das beim FC Bayern München als erfolgreiches Beispiel sehen kann. Präsident Uli Hoeness, Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge und Trainer Pep Guardiola entscheiden gemeinsam, welche Spieler das Team weiterbringen können und verpflichtet werden sollen.

Beim AC Milan war es in der Vergangenheit des öfteren der Fall, dass die Meinung von Coach Allegri untergraben wurde. Somit konnte er nicht das Team zusammenstellen, das er sich wünschte, sondern verfügt nun über viele Individualisten, welche jedoch kein funktionierendes Team bilden. Um wieder in die Erfolgsspur zurück zu kehren, muss das Management seine Zusammenarbeit verbessern und eine erfolgreiche Strategie finden.

Den Trainer zu entlassen wäre die einfachste Lösung, doch in diesem Fall bildet der Trainer nur die Spitze des Eisbergs. Zusätzlich steht mit der Ablösung von Silvio Berlusconi durch dessen Tochter Barbara Berlusconi ein weiterer Wechsel in der Vereinsführung bevor. Es wird sich zeigen, ob sich dadurch das Management stabilisiert und die AC Milan damit wieder zur Spitze Europas zurückkehrt.

(ww/fussball.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Massimiliano Allegri tritt als Trainer ... mehr lesen
Massimiliano Allegri verlässt Milan.
Keisuke Honda verlässt Russland.
Der japanische Internationale ... mehr lesen
Adriano Galliani, der mächtige ... mehr lesen
Adriano Galliani ist bald weg.
Im Visier: Gökhan Inler.
Die AC Milan macht zurzeit eine ... mehr lesen
Der Transferpoker um Mario Balotelli ... mehr lesen
Mario Balotelli geht fortan für Milan auf Torejagd.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Thiago Silva (27) verlässt die AC ... mehr lesen
Thiago Silva

AC Milan

Diverse Produkte rund um den Traditions-Club aus der Serie A
Shirts - Trikots - 60er Jahre
AC MAILAND MILAN RETRO TRIKOT - Shirts - Trikots - 60er Jahre
Das AC Mailand Trikot trugen viele berühmte Spieler. Der AC Mailand ge ...
69.-
Kleid - Trikots - Pullover
AC MAILAND AC MILAN RETRO TRIKOT - Kleid - Trikots - Pullover
AC Mailand Langarm Retro-Trikot (auswärts) im Stil der 1960er Jahre mi ...
69.-
Nach weiteren Produkten zu "AC Milan" suchen
AC Milan Retro-Fussballtrikots jetzt kaufen
Besiktas wird sich wohl Stürmerstar Mario Balotelli schnappen.
Besiktas wird sich wohl Stürmerstar Mario Balotelli schnappen.
Besiktas angeboten  Mario Balotelli wird die kommende Saison wohl in der Türkei bei Besiktas bestreiten. mehr lesen 
Nach vier Jahren bei AC  Die AC Milan hat den Vertrag mit Captain Riccardo Montolivo bis 2019 verlängert. mehr lesen  
Riccardo Montolivo im Nationaldress.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Basel 9°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
St. Gallen 8°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Bern 6°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Luzern 9°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Genf 8°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Lugano 12°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten