Schweizer Cup
Der Cup-Fight der beiden Europäer
publiziert: Sonntag, 13. Dez 2015 / 12:07 Uhr
Im Tourbillon treffen der FC Sion und der FC Basel aufeinander.
Im Tourbillon treffen der FC Sion und der FC Basel aufeinander.

Die Cupfinal-Neuauflage Sion gegen Basel (15.30) ist der unbestrittene Schlagermatch der Cup-Viertelfinals von heute.

Die faszinierende Magie des Cup-Spezialisten trifft auf die routinemässige Stärke des Langzeit-Dominators in der Meisterschaft.

Im Tourbillon treffen die beiden Mannschaften aufeinander, die in der Europa League überwintern. Dass das Spiel auch noch die Affiche einer echten Revanche trägt, macht das Duell besonders reizvoll: Sions 3:0-Erfolg im letzten Cupfinal im St.-Jakob-Park gegen Basel war das wohl überraschendste Ergebnis der gesamten letzten Saison.

In der zweiten Amtszeit des heutigen Trainers Didier Tholot im Wallis gewann Sion im Mai 2009 den Cupfinal in Bern gegen die Young Boys. Es war der 11. von 13 Cup-Triumphen in 13 Finals. Demgegenüber steht Basel bei «nur» elf Cupsiegen. Sechs davon errangen die Basler allerdings in der neusten Zeit ab 2002.

Tholot will seine Spieler in dieser Zeit der wichtigsten Spiele vom Trubel abschotten. Deshalb hat er mit dem Team in einem Hotel bei St-Maurice ein nahezu permanentes Quartier bezogen. «Unser Sieg im Final in Basel war ja wirklich toll», sagte Tholot. «Aber ich spreche in unserer Vorbereitung keine Minute davon. Es ist Vergangenheit.»

Sion musste beim 0:0 gegen Liverpool alles geben, während Basel, für die Fortsetzung in der Europa League bereits qualifiziert, beim 1:0-Sieg in Polen gegen Kraft sparen konnte. Es ist möglich, dass sich beides am Sonntag auswirken wird. Für Sion wiederum könnte es zum Trumpf werden, dass Basel nach den Verletzungen von Tomas Vaclik und zuletzt Germano Vailati seinen dritten Torhüter einsetzen muss, den erst 21-jährigen Waadtländer Mirko Salvi. Der Goalie aus Yverdon gab am Donnerstag am Schluss der ersten Halbzeit im Match bei Lech Poznan sein Debüt in einem Pflichtspiel für den FCB.

Der FC Lugano hat mit dem Heimspiel gegen Köniz (14.30), den bescheidenen Zehnten der Promotion League, das günstigste Los gezogen. «Für uns ist es eine einmalige Chance und beste Möglichkeit, in einen europäischen Wettbewerb zu kommen», sagt Trainer Zdenek Zeman. Wie meistens beschäftigt sich der Tscheche vor dem Match nicht mit den Stärken und Schwächen des Gegners. Er ist davon überzeugt, dass es am besten ist, auf die eigenen Stärken zu schauen. Köniz ist trotz des spektakulären Husarenstreichs von Mitte September - 3:1 im Sechzehntelfinal gegen GC - eine Mannschaft, die man gern unterschätzen könnte.

Der Klub aus der zwölftgrössten Gemeinde der Schweiz hat sich vor zwei Wochen aus disziplinarischen Gründen vom langjährigen Super-League-Spieler Carlos Varela getrennt. Der Spanier ist mit 38 Jahren noch immer ein unberechenbarer Heisssporn. Neuer Könizer Captain ist ebenfalls ein Spieler mit bekanntem Namen: Miguel Portillo.

(asu/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der Cupfinal 2018 wird im Berner Stade de Suisse ausgetragen.
Der Cupfinal 2018 wird im Berner Stade de Suisse ausgetragen.
Bern erhält Zuschlag  Der Schweizerische Fussballverband hat bestätigt, dass der diesjährige Cupfinal im Stade de Suisse in Bern stattfindet. mehr lesen 
Cup-Blamage gegen Winterthur  Die Young Boys waren am Mittwoch Opfer einer Cup-Sensation und wurden von Winterthur trotz ... mehr lesen  
YB-Coach Adi Hütter spricht nach der Cup-Blamage von der schwersten Stunde seiner Trainerkarriere.
Vertrauen zahlt sich aus  Manche Trainer haben eine Nase, auch Näschen genannt. Uli Forte darf man dieses zubilligen. Dem FC Zürich trug es den Sieg im Cupfinal gegen ... mehr lesen  
Sangoné Sarr bestritt unter Forte alle Spiele.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 15°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 16°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 14°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 16°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 17°C 27°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten